Ladbergen



Alles zum Ort "Ladbergen"


  • Gabriele Minneker in den Ruhestand verabschiedet

    So., 03.11.2019

    Küsterdienst ist fest in Familienhand

    Abschied im Kreis der Kirche: Martin Oelrich (Vorsitzender des Presbyteriums), Anna Decker (Presbyterium), Pfarrer Ingo Göldner, Pfarrerin Dörthe Philipps (obere Reihe von links), Günther Ferlemann (Presbyterium), Martha Weikert (ehemalige Küsterin der Kirche) und Gabriele Minneker (untere Reihe von links).

    Wie weit die Familientradition des Küsterdienstes in die Vergangenheit zurückgeht, kann Ga­briele – von allen nur liebevoll Gabi genannt – Minneker nicht genau sagen. Eins ist allerdings ziemlich sicher: Drei Generationen lag das Amt für das evangelische Gemeindehaus in den Händen der Familie, vergangene Woche ist das letzte Kapitel dieser Geschichte geschrieben worden: Während des Reformationsgottesdienstes am Donnerstagabend wurde Gabriele Minneker feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Als „einen Abend voller Überraschungen“ nahm sie ihn wahr.

  • Spendenerlös aus Moorland-Festival überreicht

    So., 03.11.2019

    10 000 Euro für die Kinderkrebshilfe

    Frank Klaassen (links) und Thomas Gräler (rechts) übergaben Sarah Schulte-Mesum und Norbert Gebker symbolisch für die Geldspende ein Festival-Shirt.

    „Abrocken“ für den guten Zweck: Das war beim zweiten Moorland-Festival, das Ende August in den Friedenspark lockte, möglich. Geschätzte 3000 Besucher genossen die zwei Tage voll Rockmusik und erlebten unterhaltungsreiche Stunden (WN berichteten). Die Begeisterung der Organisatoren über die erfolgreich verlaufene Veranstaltung ist auch im Nachklang noch groß. Kein Wunder, konnten sie nun endlich die Spendensumme übergeben, die durch das Festival zusammenkam. Und die kann sich sehen lassen: Stolze 10 000 Euro kommen damit der Kinderkrebshilfe Münster zugute.

  • Handball: Landesliga 2

    So., 03.11.2019

    TSV Ladbergen überzeugt beim SuS Neuenkirchen und gewinnt 30:24

    Lennard Friese war mit elf Treffern Topscorer am Samstagabend beim SuS Neuenkirchen

    Das sah doch richtig gut aus, was die Landesliga-Handballer des TSV Ladbergen am Samstagabend ablieferten. Beim heimstarken SuS Neuenkirchen wussten sie voll zu überzeugen und fuhren einen 30:24-Sieg ein.

  • Fußball: Kreisliga A Tecklenburg

    So., 03.11.2019

    Preußen Lengerich klettert auf Rang zwei

    Ole Schürbrock lässt Saerbecks Keeper aussteigen, verpasst dann aber das Tor der Gäste knapp. Letztlich siegten die Preußen mit 3:0.

    Während Preußen Lengerich in der Kreisliga A am Sonntag Falke Saerbeck mit 3:0 bezwang und auf Rang zwei kletterte, musste sich SW Lienen mit 3:5 bei Westfalia Hopsten geschlagen geben. Mit 1:5 bezog der VfL Ladbergen bei Teuto Riesenbeck erneut eine heftige Klatsche und bleibt Tabellenschlusslicht.

  • Handball: Bezirksliga Herren und Frauen

    Sa., 02.11.2019

    TSV-Damen freuen sich auf zweites Heimspiel – Schwere Aufgabe für HSG

    Die Damen des TSV Ladbergen (schwarze Trikots) wollen am Samstagabend den vierten Sieg in Folge feiern. Im Weg steht dabei aber der SC Münster 08.

    Die Herbstpause ist jetzt auch für die Bezirksliga-Handballerinnen zu Ende. Bereits am Samstag erwartet der TSV Ladbergen Münster 08. Am Sonntag muss sich die HSG Hohne/Lengerich dem Spitzenreiter aus Kinderhaus entgegenstellen. Die HSG-Herren wollen am Sonntagabend in Bursteinfurt punkten.

  • Rotary-Adventskalender geht zum 13. Mal in den Verkauf

    Fr., 01.11.2019

    Jeder Käufer ist ein Gewinner

    Präsentierten gestern Morgen den Adventskalender der Rotarier, der erneut unter der Schirmherrschaft von Landrat Klaus Effing steht (von links): Markus Oelrich, Präsident Dirk Hasselmann, Britta Lewedag, Dr. Willi Witt, Renate Pfennig und Per Momkvist.

    Für Dirk Hasselmann ist die Sache klar: Jeder, der in den kommenden Wochen einen der auf 3200 Stück limitierten Adventskalender der Clubs Rotary, Inner Wheel sowie Rotaract Tecklenburger Land ersteht, „ist bereits ein Gewinner“. Das Warum lieferte der Rotary-Präsident bei der Vorstellung der diesjährigen Auflage gestern Morgen gleich hinterher.

  • Handball: Landesliga

    Fr., 01.11.2019

    TSV Ladbergen am Samstag in Neuenkirchen gefordert

    TSV-Coach Holger Kaiser will in Neuenkirchen einfache Tore sehen.

    Bevor es am Freitag, 8. November, zum Derby gegen den TV Kattenvenne kommt, muss der TSV Ladbergen am Samstagabend in Neuenkirchen auch ohne Harz Farbe bekennen. Trainer Holger Kaiser erwartet ein schweres Auswärtsspiel.

  • Fußball: Kreisliga A Tecklenburg

    Fr., 01.11.2019

    Preußen können Spitze erobern

    Können die Preußen wie hier Jonathon Westhoff (von links), Lansana Kaba, Dominik Dohe, Timo Zimmermann und Martin Fleige auch am Sonntag jubeln und sich dann vielleicht sogar über den Sprung an die Tabellenspitze freuen?

    Gibt es am Wochenende einen neuen Spitzenreiter in der Kreisliga A? Sollte der TuS Graf Kobbo Tecklenburg im Spitzenspiel gegen Eintracht Mettingen patzen, könnte Preußen Lengerich der lachende Dritte sein und im Erfolgsfall gegen Falke Saerbeck auf Platz eins klettern.

  • Miscanthus reinigt Trinkwasser

    Mi., 30.10.2019

    Süßes Gras bändigt stinkende Gülle

    Heinz Aufderhaar zwischen Miscanthus-Pflanzen, die er auf einer kleinen Fläche anbaut. „Die machen kaum Arbeit, sind aber gut für die Öko-Bilanz“, hat er festgestellt.

    „Mit Gülle machen wir den Boden kaputt.“ Davon ist Heinz Aufderhaar fest überzeugt. Zum Beleg verweist der Ladberger auf entsprechende Untersuchungsergebnisse des Grundwassers. 2014 habe das Gesundheitsamt in seinem Trinkwasserbrunnen einen Wert von 100 Milligramm Nitrat pro Liter (mg/l) gemessen. Den Hobby-Landwirt brachte das ins Grübeln: Was kann ich dagegen tun?

  • Fußball: A-Junioren Kreisliga A

    Mi., 30.10.2019

    Preußen reisen nach Westerkappeln

    Die JSG Ladbergen/Brochterbeck/Dörenthe (am Ball) will gegen Cheruskia Laggenbeck für eine Überraschung sorgen.

    In der A-Junioren Kreisliga A weist der Nachwuchs von Arminia Ibbenbüren als einziges Team im Zwölferfeld nach fünf Spieltagen eine weiße Weste auf. Der TuS Recke will den Arminen am Sonntag die ersten Punktverluste beibringen.