Easyjet



Alles zur Organisation "Easyjet"


  • Trotz Billigflieger-Konkurrenz

    Di., 19.06.2018

    Flugtickets sind zu Jahresbeginn teurer geworden

    Zu Jahresbeginn mussten die Kunden bei Billigfliegern etwas tiefer in die Tasche greifen.

    Nach dem Ende von Air Berlin machen sich die Billigflieger auf dem deutschen Markt weiter scharfe Konkurrenz. Die Ticketpreise sind einer Studie zufolge aber leicht gestiegen - aus einem simplen Grund.

  • Stiftung Warentest

    Di., 19.06.2018

    Billigflieger blocken oft Gebührenerstattung

    Wer bei einer Billig-Airline ein Ticket stornieren möchte, zahlt oft unzulässige Bearbeitungsgebühr. Darauf weist die Zeitschrift «Finanztest» hin.

    Eigentlich nutzen Reisende Billigflieger, um Geld zu sparen. Das ist jedoch nicht immer der Fall. Vor allem die Stornierung eines Tickets lassen sich einige Low-Cost-Airlines teuer bezahlen. Das ergab ein Test der Stiftung Warentest.

  • Schnäppchenmarkt

    Di., 05.06.2018

    Für fünf Euro nach Polen

    Ausflug in eine andere Welt: Der Polenmarkt in Hohenwutzen.

    Von Berlin-Marzahn fährt drei Mal täglich ein Bus zum Schnäppchenmarkt an die deutsch-polnische Grenze. Was hat es damit auf sich? Und wer fährt da mit?

  • Jedes Kilo zählt

    Di., 29.05.2018

    So viel Gepäck erlauben die Airlines

    Mal sechs Kilogramm, mal acht Kilogramm: Sowohl beim Handgepäck als auch beim Aufgabegepäck unterscheiden sich die Regelungen der Airlines teilweise deutlich.

    Einen Koffer aufgeben, ein Handgepäckstück mit in die Kabine: So verreisen wohl die meisten Fluggäste. Was das kostet, wird von den Airlines aber höchst unterschiedlich geregelt. Mit dieser Übersicht zahlen Passagiere nicht unnötig drauf.

  • Geschäftszahlen

    Di., 15.05.2018

    Easyjet startet in Berlin-Tegel mit hohen Anlaufverlusten

    Ohne die Anlaufverluste in Tegel, wo Easyjet Geschäftsteile der insolventen Air Berlin übernommen hat, hätte das Minus nur 16 Millionen Pfund betragen.

    Nach der Pleite von Air Berlin ist die britische Easyjet groß am Flughafen Tegel eingestiegen. Das angepeilte Wachstum auf 18 Millionen Passagiere in Deutschland hat seinen Preis.

  • Luftverkehr

    Sa., 05.05.2018

    Tausende frühere Air-Berlin-Beschäftigte haben neuen Job

    Mitarbeiter der Fluggesellschaft Air Berlin stehen auf einer Fluggasttreppe nach der Landung der letzten Maschine.

    80 Prozent der Mitarbeiter hätten gute Job-Aussichten, sagten die Manager nach der Insolvenz. Jetzt zeigt sich: Das war vermutlich übertrieben.

  • Insolvente Fluggesellschaft

    Sa., 05.05.2018

    Tausende frühere Air-Berlin-Beschäftigte haben neuen Job

    Nach der Landung der letzten Maschine am Flughafen Tegel nehmen Mitarbeiter Abschied von Air Berlin.

    80 Prozent der Mitarbeiter hätten gute Job-Aussichten, sagten die Manager nach der Insolvenz. Jetzt zeigt sich: Das war vermutlich übertrieben.

  • Luftverkehr

    Sa., 05.05.2018

    Mehr als 3000 Ex-Air-Berliner haben neuen Arbeitsplatz

    Berlin (dpa) - Gut ein halbes Jahr nach dem letzten Flug von Air Berlin haben mindestens 3140 der rund 8000 früheren Mitarbeiter der insolventen Airline einen neuen Arbeitsplatz. Hunderte weitere hoffen, durch ein Einstellungsprogramm bei Easyjet und über Transfergesellschaften eine neue Stelle zu finden. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Die Arbeitsagenturen sind zuversichtlich, dass weitere Ex-Air-Berliner neue Jobs finden. Mehr als 2000 frühere Mitarbeiter von Air Berlin hat Eurowings eingestellt. Easyjet wird insgesamt 1000 Ex-Air-Berliner einstellen.

  • Umbau für 50 Millionen Euro

    Fr., 06.04.2018

    Millioneninvestition in alten Flughafen Berlin-Schönefeld

    Der Flughafen Berlin-Schönefeld vor den Toren der Hauptstadt. In den kommenden Jahren für eine gastfreundlichere Abfertigung der Passagiere rund 50 Millionen Euro investiert werden.

    Berlin/Schönefeld (dpa) - Der noch aus DDR-Zeiten stammende Flughafen Berlin-Schönefeld soll für eine gastfreundlichere Abfertigung der Passagiere aus- und umgebaut werden. In den kommenden Jahren würden dafür rund 50 Millionen Euro investiert, sagte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup im RBB.

  • Billig-Airline

    Do., 29.03.2018

    Easyjet bietet fünf neue Strecken ab Berlin an

    Easyjet bietet fünf neue Strecken ab Berlin-Tegel an.

    Easyjet baut sein Streckenangebot aus. Hinzukommen fünf neue Strecken ab Berlin-Tegel. Drei der Ziele liegen in Italien. Aber auch die anderen zwei liegen in Europa.