Abwahl



Alles zum Schlagwort "Abwahl"


  • NRW

    Mi., 22.02.2012

    Duisburger fordern nach Sauerland-Abwahl Verschönerung der Stadt

    NRW : Duisburger fordern nach Sauerland-Abwahl Verschönerung der Stadt

    Duisburg (dpa/lnw) - Nach der Abwahl des Duisburger Oberbürgermeisters Adolf Sauerland (CDU) fordern Bürger der Stadt jetzt mehr Beteiligung sowie Anstrengungen zur Verschönerung der Industriestadt. «Die Bürger sind durch die Loveparade wachgeworden», sagte Alt-Oberbürgermeister Josef Krings (SPD, OB 1975-1997) am Mittwoch bei einer Pressekonferenz. Krings ist Mitglied eines Bürgerkreises unter Führung des Hochschullehrers und Denkmalpflegers Prof. Roland Günter. Unter dem Motto «Kein Geld - Trotzdem handeln mit Visionen» stellten die Duisburger Forderungen zur Stadtentwicklung vor.

  • NRW

    Mi., 15.02.2012

    Abwahl Sauerlands nun offiziell festgestellt - letzter Tag im Amt

    NRW : Abwahl Sauerlands nun offiziell festgestellt - letzter Tag im Amt

    Duisburg (dpa/lnw) - Der Wahlausschuss der Stadt Duisburg hat am Mittwoch das endgültige Ergebnis der Abwahl von Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) festgestellt. Für die Abwahl hätten 129 626 Bürger gestimmt, dagegen 21 538. Damit sei der Oberbürgermeister nach der Gemeindeordnung NRW abgewählt, teilte die Stadt mit. Knapp 365 000 Wahlberechtigte waren am Sonntag aufgerufen, sich an der Wahl zu beteiligen. Sauerland war vorgeworfen worden, nach der Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten vor eineinhalb Jahren nicht die politische Verantwortung übernommen zu haben. Nach der Feststellung des Ergebnisses durch den Wahlausschuss endete seine Amtszeit mit Ablauf des Mittwochs. Ein Nachfolger muss innerhalb von sechs Monaten gewählt werden.

  • NRW

    Mi., 15.02.2012

    Sauerland verabschiedet sich in den Ruhestand

    NRW : Sauerland verabschiedet sich in den Ruhestand

    Duisburg (dpa/lnw) - Nach seiner Abwahl wegen der Loveparade-Katastrophe verabschiedet sich Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) heute (Mittwoch) in den Ruhestand. Er werde seinen Schreibtisch ausräumen und noch letzte Gespräche mit Mitarbeitern führen, hieß es aus dem Rathaus. Um 13.00 Uhr will der Wahlausschuss formal das amtliche Endergebnis verkünden. Danach endet Sauerlands Amtszeit mit Ablauf des Tages. 129 833 Duisburger hatten für Sauerlands Abwahl gestimmt. Ein Nachfolger muss innerhalb von sechs Monaten gewählt werden.

  • NRW

    Di., 14.02.2012

    Sauerland nimmt Abschied - Gespräche über Nachfolger

    NRW : Sauerland nimmt Abschied - Gespräche über Nachfolger

    Duisburg (dpa/lnw) - Nach seiner Abwahl wegen der Loveparade-Katastrophe nimmt Duisburgs scheidender Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) an diesem Mittwoch Abschied vom Rathaus. Er werde seinen Schreibtisch ausräumen und noch letzte Gespräche mit Mitarbeitern führen, hieß es aus dem Rathaus. Um 13.00 Uhr wollte der Wahlausschuss formal das amtliche Endergebnis verkünden. Danach endet Sauerlands Amtszeit mit Ablauf des Tages. Am Mittwochabend beginnt die Duisburger SPD erste Gespräche zur Kandidatensuche. Die Bürgerinitiative, die die Abwahl angestoßen hatte, will auch nach der Abwahl weitermachen und Wahlprüfsteine für die Parteien entwickeln.

  • NRW

    Mo., 13.02.2012

    «Politische Genugtuung»: Sauerland-Gegner feiern Abwahl

    NRW : «Politische Genugtuung»: Sauerland-Gegner feiern Abwahl

    Berlin/Duisburg (lnw/dpa) - Nach der Abwahl des Duisburger Oberbürgermeisters Adolf Sauerland am Sonntag feiern seine politischen Gegner den erzwungenen Rücktritt. «Das ist politische Genugtuung», sagte Theo Steegmann, Sprecher der Bürgerinitiative «Neuanfang für Duisburg» am Montagmorgen im ARD-Morgenmagazin.

  • NRW

    Mo., 13.02.2012

    Neuwahl in Duisburg: CDU zeigt sich kooperativ

    NRW : Neuwahl in Duisburg: CDU zeigt sich kooperativ

    Duisburg (dpa/lnw) - Nach der Abwahl ihres Oberbürgermeisters Adolf Sauerland will die Duisburger CDU auch mit anderen Parteien über einen Nachfolgekandidaten reden. «Wir sind zu konstruktiven Gesprächen bereit», sagte der CDU-Kreisvorsitzende Thomas Mahlberg am Montagmorgen im WDR. Man müsse zum Wohl der Stadt «Gräben zuschütten». Ein Nachfolger für Sauerland muss innerhalb von sechs Monaten gewählt werden.

  • Sauerland muss gehen

    So., 12.02.2012

    Klares Votum gegen den Duisburger Oberbürgermeister bei Abwahlverfahren

    Sauerland muss gehen : Klares Votum gegen den Duisburger Oberbürgermeister bei Abwahlverfahren

    Mit einem überwältigenden Votum haben die Duisburger ihren Oberbürgermeister Adolf Sauerland abgewählt. Das Ergebnis von 85,76 Prozent der Stimmen fiel deutlich höher aus als es die Vertreter des Abwahl-Bündnisses erhofft hatten. Exakt 129 833 Wähler sprachen sich für die Abwahl des CDU-Oberbürgermeisters aus, der wegen seines Verhaltens nach der Loveparade-Tragödie mit 21 Toten und 500 Verletzten in die Kritik geraten war. Damit wurde das notwendige Limit von knapp 92 000 Stimmen klar übertroffen.

  • „Bitte, hören wir damit auf“

    Do., 22.12.2011

    Turbulente Sitzung beim Pferdestammbuch endet mit Abwahl des Vizepräsidenten

    Sie könnte am Ende den Ausschlag gegeben haben: Susanne Schmitt-Rimkus, Leiterin des Warendorfer Landgestüts, geht an Rednerpult und spricht: „Dieser Nachmittag, dieser Streit ist für mich emotional kaum noch zu ertragen. Bitte, hören wir damit auf und suchen eine Entscheidung. Es geht um die Zukunft der westfälischen Pferdezucht.“ Im Anschluss verliest sie die Namen zahlreicher renommierter Hengsthalter und Gestüte aus ganz Westfalen. „Auch in deren Namen rede ich hier.“

  • NRW

    Fr., 25.11.2011

    Sauerland-Gegner starten Abwahl-Kampagne