Ausbildungsberuf



Alles zum Schlagwort "Ausbildungsberuf"


  • Sekundarschülerinnen besuchen Ausbildungsmesse

    Mi., 13.04.2016

    Infusion am Gummi-Arm

    Elf Schülerinnen der Sekundarschule besuchten die Ausbildungsmesse im Zentralklinikum der Universitätsklinik Münster und erlebten dort einen spannenden und informativen Tag.

    Am Freitag war eine Schülerinnengruppe der Klassen 8 von der Sekundarschule Sassenberg in Münster bei der Ausbildungsmesse im Zentralklinikum der Universitätsklinik. Dort haben sie sich über verschiedene medizinische und nichtmedizinische Ausbildungsberufe informiert.

  • Ausbildung

    Mo., 21.03.2016

    Die fünf bestbezahlten Ausbildungen

    Sie sind die Topverdiener unter den Azubis: Maurer-Lehrlinge - im Westen.

    Allgemein bekannt ist: Die besser bezahlten Ausbildungsberufe sind männlich dominiert und die Vergütungen im Westen höher. Aber welche Ausbildung ist die Nummer eins unter den bestbezahlten?

  • Egeplast sucht Azubis

    Do., 27.08.2015

    Rekordbeteiligung beim Infotag

    Ab dem 1. August des kommenden Jahres bildet Egeplast wieder junge Menschen in gleich sieben verschiedenen Ausbildungsberufen aus. Hierfür werden noch Bewerber gesucht.

  • Arbeit

    Fr., 07.08.2015

    Mehr als Bekleidung - Ausbildung in der Textilindustrie

    Modeschneider - das ist einer von zwölf Textilberufen. Doch längst nicht alle Auszubildenden in der Branche haben mit Bekleidung zu tun.

    Wer in die Mode- und Textilbranche will, hat die Qual der Wahl. Zwölf Ausbildungsberufe gibt es. Darunter sind eher klassische Berufe wie der Mode- und Textilnäher. Aber wer hat schon einmal von einem Produktveredler gehört?

  • Ausbildung im Handwerk

    Sa., 01.08.2015

    Handwerk ist spannend

    Früher gab Hans Hund (r.) seinem Sohn Alexander Hund viele Tipps mit auf den Weg, heute ist der Sohn der Chef und Hans Hund, Präsident der Handwerkskammer Münster, lässt sich gerne von der jüngeren Generation im Familienunternehmen aufklären.

    3453 neue Lehrlinge verzeichnet die Handwerkskammer in der Region. Handwerkspräsident Hans Hund wirbt für das Handwerk, das seiner Meinung nach den Jugendlichen echte Chancen bietet, die sich auch finanziell auszahlen würden.

  • Lehrstellen-Markt

    Mi., 01.07.2015

    Chefs sollen „Lehr-Euro“ zahlen

    Ran an die Stellen: Künftige Karrieren starten auf dem Ausbildungsmarkt. Und es gibt 400 verschiedene Ausbildungsberufe bei jeder Menge freier Stellen im Kreis Steinfurt. Wer also zum Beginn des neuen Lehrjahres noch ohne Azubi-Job ist, sollte jetzt zugreifen. Damit die Ausbildung noch attraktiver wird, gegenüber dem oftmals favorisierten Studium, fordert die IG Bau jetzt neue Anreize.

  • Ausbildungsberufe

    Di., 12.05.2015

    Handwerk als Jobgarant

    Bernd Haunhorst (r.) präsentiert den Schülern eine 38 000 Euro teure Harley, die er und seine Mitarbeiter aus Einzelteilen für einen Kunden zusammengebaut haben.

    Der Chef der Legdener Firma „Ride Inn Münsterland“ hat sich am Montagmorgen auf den Weg nach Alstätte gemacht, um den Ausbildungsberuf des Zweiradmechatronikers vorzustellen. Dass er bei den Schülern mit der 38 000 Euro teuren Harley punkten kann, hat er wohl einkalkuliert.

  • Bildung

    Mi., 22.04.2015

    Wirtschaft: Lehrer sollen mehr für Ausbildungsberufe werben

    Eine Schülerin arbeitet mit einem Grafikrechner: Die Alternativen zur Universität sind vielen Abiturientinnen nicht bewusst.

    Im neuen Berufsbildungsbericht steht es schwarz auf weiß: Immer weniger Lehrstellen werden hierzulande besetzt. Dafür boomen die Unis mit Hunderttausenden Studienanfängern. Die Wirtschaft fordert mehr Beratung, um Schülern auch Lehrberufe wieder schmackhaft zu machen.

  • Schüler aus dem ganzen Münsterland

    Fr., 17.04.2015

    Zulauf bei Ausbildung zum Landwirt

    Der Ausbildungsberuf Landwirt hat nach wie vor einen hohen Zulauf. 218 Landwitschaftsschüler besuchen derzeit die münstersche Berufsschule.

  • Jobmarkt

    Di., 31.03.2015

    Der Fachkräftemangel – Aktuelle Situation und Lösungsvorschläge in Deutschland

    Immer mehr junge Menschen streben ein Studium an und gleichzeitig tun sich auch viele schwer, einen Einstieg in den Ausbildungsberuf zu finden. Die Anzahl der bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldeten Ausbildungsplatzbewerber ist seit 2007 um rund ein Viertel zurückgegangen. In den neuen Bundesländern hat sie sich sogar um die Hälfte reduziert. Aufgrund des demografischen Wandels rücken ebenfalls immer weniger junge Erwerbstätige auf den Arbeitsmarkt nach. Daraus ergibt sich ein Mangel an Fachkräften, von welchem bereits jetzt mehrere Branchen betroffen sind. Die Bundesregierung hat in den letzten Jahren auf diesen besorgniserregenden Trend reagiert und verschiedene Maßnahmen zur Sicherung der Fachkräftebasis eingeleitet. Doch wie akut ist die Gefahr des Fachkräftemangels wirklich und inwieweit wirken die bisher ergriffenen Maßnahmen der Bundesregierung dem entgegen? Der folgende Artikel beinhaltet eine Bestandsaufnahme, zeigt Lösungsvorschläge für Unternehmen auf und bietet einen Ausblick bezüglich der Chancen und Risiken für Deutschland.