Berufungsverhandlung



Alles zum Schlagwort "Berufungsverhandlung"


  • Berufungsverhandlung vor dem Landgericht

    Do., 20.09.2012

    Ochtruper entgeht einem Knastaufenthalt

    Haarscharf an der Verbüßung einer Haftstrafe vorbei ist ein 41-jähriger Ochtruper vorbeigeschrammt. Der Mann war im Februar vom Amtsgericht in Steinfurt wegen Versicherungsbetruges und Vortäuschen einer Straftat zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten ohne Bewährung verurteilt worden. In der vom Angeklagten angestrebten Berufungsverhandlung hob nun das Landgericht Münster das Urteil aus Erster Instanz auf und setzte die ausgesprochene Freiheitsstrafe zur Bewährung aus.

  • Freispruch in Berufungsverhandlung

    Do., 20.09.2012

    Umstrittener Autoverkauf

    Das etwas faul war an der Sache, das glaubten am Ende auch die Richter. Dennoch wurde am Dienstag ein 33-Jähriger vor dem Landgericht Münster freigesprochen. Er hatte sich wegen eines offenbar dubiosen Autoverkaufs in der Berufsverhandlung verantworten müssen.

  • Berufungsverhandlung

    Do., 13.09.2012

    Keine Bewährung für 29-Jährigen

    In der Hoffnung, dass seine einjährige Freiheitsstrafe in eine Bewährungsstrafe umgewandelt würde, war ein 29-Jähriger aus Epe vor das Landgericht gezogen. Erfolglos.

  • Europa-League

    Mo., 10.09.2012

    Rapid Wien geht gegen UEFA-Strafe in Berufung

    Wien (dpa) - Rapid Wien wehrt sich gegen die Bestrafung durch die Europäische Fußball-Union UEFA nach den Ausschreitungen von Saloniki. Am Freitag findet in Nyon eine Berufungsverhandlung statt.

  • International

    Mo., 20.08.2012

    Berufung im italienischen Wettprozess beginnt

    International : Berufung im italienischen Wettprozess beginnt

    Rom (dpa) - Vor dem Bundesgericht des italienischen Fußballverbands (FIGC) hat in Rom die Berufungsverhandlung im Wettprozess begonnen. Zu den Angeklagten zählen auch Juventus Turins Trainer Antonio Conte und sein Co-Trainer Angelo Alessio.

  • Erste Bundesliga

    Mo., 06.08.2012

    DFB-Bundesgericht mildert Urteil gegen Frankfurt

    Erste Bundesliga : DFB-Bundesgericht mildert Urteil gegen Frankfurt

    Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt hat in der Berufungsverhandlung vor dem Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) einen Teilerfolg errungen.

  • Erste Bundesliga

    Mo., 16.07.2012

    DFB-Sportgericht verhandelt Fall Eintracht Frankfurt

    Erste Bundesliga : DFB-Sportgericht verhandelt Fall Eintracht Frankfurt

    Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt muss sich am Freitag vor dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) erneut wegen Zuschauerausschreitungen verantworten. In der mündlichen Berufungsverhandlung wehrt sich der Bundesliga-Aufsteiger gegen das Urteil im Einzelrichterverfahren.

  • Berufungsverhandlung

    Fr., 13.07.2012

    20-Jähriger gesteht Angriff auf Frau

    Dass eine 22-Jährige den verbalen Streit schlichten wollte, den er im Mai 2011 auf der Mühlenstraße in Gronau mit seiner Bekannten hatte, passte dem 20-Jährigen offensichtlich nicht. Unvermittelt stieß er der Frau das Knie in den Unterleib. Jetzt beschäftigte sich das Landgericht Münster mit dem Fall.

  • 37-Jähriger erschien nicht zu Berufungsverhandlung

    Do., 21.06.2012

    Neuer Haftbefehl für Elias‘ Vater

    Ahaus/Münster - Der Taxifahrer aus Münster, der seinen sechsjährigen Sohn aus Vreden in die Türkei entführt hatte, wird erneut mit einem internationalen Haftbefehl gesucht. Das bestätigte ein Sprecher des Amtsgerichts in Ahaus. Der 37-jährige Vater war am Mittwoch einer Berufungsverhandlung in Ahaus ferngeblieben.

  • NRW

    Mi., 30.05.2012

    Tödlicher Streit um Frauenarztbesuch - Prozess geplatzt

    NRW : Tödlicher Streit um Frauenarztbesuch - Prozess geplatzt

    Münster (dpa/lnw) - Der Tod eines ungeborenes Kindes bei einem Streit um einen Frauenarztbesuch wird die Justiz noch ein drittes Mal beschäftigen. Eine Berufungsverhandlung am Landgericht Münster wegen illegaler Abtreibung wurde am Mittwoch auf unbestimmte Zeit ausgesetzt, weil die wichtigste Zeugin derzeit aus gesundheitlichen Gründen keine Aussage machen kann. Ein 21 Jahre alter Hilfsarbeiter soll seiner hochschwangeren Freundin in Rheine mit voller Wucht in den Bauch geboxt haben. Das gemeinsame, ungeborene Baby hatte keine Überlebenschance. Angebliches Motiv: Eifersucht, verletzter Stolz und rasende Wut. Der Angeklagte mit afghanischen Wurzeln hatte sich mit seiner deutschstämmigen Partnerin gestritten, weil sie zum ersten Mal von einem männlichen Frauenarzt behandelt worden war. Geplant hatte sie das nicht. Der Arzt war am Ultraschall überraschend für eine Kollegin eingesprungen.