Elektromobilität



Alles zum Schlagwort "Elektromobilität"


  •  Sendener Agenda-Arbeitskreis „Mobilität“ on Tour

    Di., 28.08.2018

    Elektrisch geht‘s stetig voran

    In der nassen Steilkurve verfolgen die Mitglieder des Sendener Agenda-Gruppe eins der drei Solarfahrzeuge der Bochumer Hochschule.

    Mitglieder der Gruppe Agenda21Senden beteiligten sich an der Aachener Euregiotour der V.E.R.A., dem Verein der Elektromobilfreunde in der Region Aachen. Dort lernten sie neue Entwicklungen auf dem Gebiet der Elektromobilität kennen.

  • Verkehr

    Mo., 27.08.2018

    Mehr als 1300 E-Ladesäulen mit Geld vom Land errichtet

    Ein stilisiertes Auto auf grünem Grund markiert einen Parkplatz mit Ladesäule für Elektrofahrzeuge.

    Wuppertal (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen haben bislang 1350 Privathaushalte, Handwerker sowie kleine und mittlere Unternehmen Geld vom Land für die Errichtung von Ladesäulen für Elektroautos bewilligt bekommen. Mit den Zuschüssen von insgesamt 3,1 Millionen Euro seien 568 öffentlich zugängliche Ladepunkte und weitere 1301 Ladepunkte errichtet worden, die nicht allgemein genutzt werden können, teilte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) am Montag in Wuppertal mit.

  • Aufladen beim Einkaufen

    Mi., 08.08.2018

    Handel lockt mit Ladesäulen für E-Autos

    Eine neue Ladestation für Elektroautos auf einem Aldi-Parkplatz nahe der Autobahn 5 in Seeheim.

    Elektro-Tankstellen sind in Deutschland noch dünn gesät. Die großen Handelsketten locken deshalb immer öfter mit Ladesäulen für ihre Kunden. Das nützt nicht nur dem Image.

  • Aufladen beim Einkaufen

    Mi., 08.08.2018

    Handel lockt mit Ladesäulen für E-Autos

    Eine Aldi Süd Ladestation für Elektrofahrzeuge.

    Elektro-Tankstellen sind in Deutschland noch dünn gesät. Die großen Handelsketten locken deshalb immer öfter mit Ladesäulen für ihre Kunden. Das nützt nicht nur dem Image.

  • Noch gro0e weiße Flecken

    Mi., 25.07.2018

    Mehr Ladesäulen für Elektroautos

    Noch gro0e weiße Flecken: Mehr Ladesäulen für Elektroautos

    Elektroautos sind immer noch selten auf den Straßen zu finden. Immerhin: bei der Ladeinfrastruktur gibt es Fortschritte, obwohl sich der Betrieb wirtschaftlich bisher nicht lohnt.

  • Breites Hochschulangebot

    Fr., 06.07.2018

    Neue Studienfächer: Technik und Soziales

    Die Otto-von-Guericke-Universität bietet einen neuen Bachelor im Fach Elektromobilität an. Bewerbungen für den zulassungsfreien Studiengang sind bis zum 15. September möglich.

    Die deutschen Hochschulen bieten ein breites Spektrum an neuen Studiengängen. Zukunftsorientierte Inhalte wie Robotik oder Elektromobilität rücken in den Fokus. Doch auch klassische Fächer wie Geschichte und Romanistik werden gestärkt.

  • Digitales Carsharing-Projekt

    Mi., 20.06.2018

    Elektromobilität für alle ist das Ziel

    Das Carsharing-Projekt wollen Reiner Buss (l.) und Alexander Tuebing (r.) in Ahaus anschieben. 150 registrierte Nutzer gibt es für die drei Elektroautos bereits.

    Genau 4,90 Euro kostet ein Elektroauto in Ahaus in der Stunde. Reiner Buss, Inhaber des Ingenieurbüros Buss (IBB), hat die drei Elektroautos vom Typ Renault Zoe in Ahaus auf die Straße gebracht. Stattver-brenner hat er das Projekt genannt. Fahren kann damit jeder, der sich online registriert. Ahaus hat damit sein erstes komplett digitales Carsharing-Projekt.

  • Veranstaltung zu Photovoltaik und Elektromobilität in Telgte

    Mi., 13.06.2018

    Mit Sonne im Tank in die Zukunft

    Wie ein Elektroauto mit der Sonne betankt werden kann und wie Hausbesitzer ihr eigenes Dach als Stromquelle nutzen können, das stellten Experten jetzt im Rahmen einer Veranstaltung im und vor dem Rathaus vor: Marcel Richter, Klimaschutzmanager des Kreises Warendorf (l.), Frank Gusche, Verbraucherzentrale NRW (2.v.l.), Klaus Russell-Wells, Fachhochschule Münster (6.v.l.), Constantin Krass, Stadtwerke ETO (2.v.r.), und Marco Imberge, Klimaschutzmanager der Stadt Telgte (r.).

    Experten verschiedener Unternehmen stellten im Rahmen einer Veranstaltung im Rathaus vor, wie ein Elektroauto umweltfreundlich betankt werden kann, wie Hausbesitzer ihr eigenes Dach als Stromquelle nutzen können und welche Chancen die Technologie für Privathaushalte bereithält.

  • US-Marke Freightliner

    Do., 07.06.2018

    Daimler strebt Spitzenposition bei Elektro-Lastwagen an

    Klassisches US-Design, aber mit Elektroantrieb: Lkw der Daimler-Marke Freightliner.

    Tesla erntet bereits viel Aufmerksamkeit mit seinem für 2019 versprochenen Elektro-Sattelschlepper. Doch Platzhirsch Daimler will sich nicht von der Straße drängen lassen und setzt auf eine breite Modellpalette.

  • Unternehmen in Twente können Elektrobikes testen

    Do., 24.05.2018

    Lastenfahrrad gegen Verkehrsinfarkt

    Lastenfahrräder wie die des Herstellers Centaur sollen die Innenstädte vom Transportverkehr befreien.      

    Die Städte in Twente planen eine Verkehrsinitiative: Kleintransporter mit Diesel- oder Benzinmotor sollen möglichst aus den Stadtzentren verschwinden. Die Kommunen setzen auf Elektromobilität beim Lieferverkehr.