Explosion



Alles zum Schlagwort "Explosion"


  • Kriminalität

    So., 08.09.2019

    Siegerland: 14 Verletzte durch Explosion bei Brauchtumsfest

    Freudenberg (dpa) - Bei einem Brauchtumsfest in Freudenberg-Alchen im Siegerland ist es zu einer Explosion mit 14 Verletzten gekommen. Sechs von ihnen befanden sich in Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher. Ursache sei vermutlich eine Fett-Explosion in einer Bratpfanne gewesen. Die Schwerverletzten wurden per Hubschrauber zu Spezialkliniken ins Ruhrgebiet und nach Köln geflogen. Zur Unglückszeit soll es in Freudenberg geregnet haben. Ob Regenwasser in das heiße Fett geriet und so die Explosion auslöste, war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf.

  • Übung der Feuerwehr Münster

    Sa., 07.09.2019

    Verletzte nach Explosion im Hansa Berufskolleg

    Übung der Feuerwehr Münster: Verletzte nach Explosion im Hansa Berufskolleg

    Am Samstagmorgen lief am Hansa Berufskolleg eine Großübung der Feuerwehr Münster. Das geprobte Szenario: Eine Gasexplosion auf dem Schulhof, wo gerade der Grillstand für die Abschlussparty aufgebaut wird. 

  • Konflikte

    Do., 05.09.2019

    Explosion an Kontrollposten in afghanischer Hauptstadt Kabul

    Kabul (dpa) -  In der afghanischen Hauptstadt Kabul hat sich bei einem Kontrollposten im Zentrum der Stadt eine starke Explosion ereignet. Ein Sprecher des Geheimdienstes teilte mit, der Kontrollposten sei mit Kräften des Geheimdienstes, der Polizei und Armee besetzt gewesen. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch das Hauptquartier der Nato-Mission «Resolute Support». Über die Art der Explosion könne man noch nichts sagen, hieß es weiter. Lokale Medien berichteten, es handele sich um eine Autobombe.

  • Ursache unklar

    Mi., 04.09.2019

    Mindestens 21 Tote: Explosion in Feuerwerksfabrik in Indien

    Rettungskräfte suchen in den Trümmernder Feuerwerksfabrik nach Opfern.

    Gurdaspur (dpa) - Bei einer schweren Explosion in einer Feuerwerksfabrik in Indien sind mindestens 21 Menschen getötet und mindestens 17 verletzt worden. Das sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur.

  • Unfälle

    Mi., 04.09.2019

    Tote Frau nach Explosion in Antwerpen gefunden

    Antwerpen (dpa) - Nach der Explosion im belgischen Antwerpen haben die Rettungskräfte eine Frau tot aus den Trümmern geborgen. Das teilten Polizei und Feuerwehr am Morgen mit. Es handele sich um eine 87-Jährige. Die Hafenstadt Antwerpen war gestern durch eine heftige Explosion in einem Wohngebiet erschüttert worden. Drei Menschen wurden lebend gerettet. Drei Häuser wurden zerstört. Die Ursache ist laut Polizei noch unklar. Der Bürgermeister von Antwerpen, Bart De Wever, sowie das Königshaus sprachen jedoch von einer Gasexplosion.

  • Unfälle

    Di., 03.09.2019

    Explosion in Antwerpen - Mehrere Menschen unter Trümmern

    Antwerpen (dpa) - Bei einer Explosion im belgischen Antwerpen sind mehrere Menschen verletzt worden. Noch immer seien Personen unter den Trümmern begraben, teilte die Polizei auf Twitter mit. Zwei Menschen seien bereits lebend gerettet worden. Von der Explosion seien drei Gebäude betroffen. Die Rettungskräfte seien mit einem Großaufgebot vor Ort. Zur Ursache der Explosion machte die Polizei zunächst keine Angaben. Man wolle sich auf die Rettung der verschütteten Menschen konzentrieren. Nach Medienberichten handelt es sich um ein Wohngebiet im Süden der Stadt.

  • Unfälle

    Di., 03.09.2019

    Explosion in Antwerpen - Mehrere Menschen unter Trümmern

    Antwerpen (dpa) - Bei einer Explosion im belgischen Antwerpen sind mehrere Menschen verletzt worden. Noch immer seien Menschen unter den Trümmern begraben, teilte die Polizei auf Twitter mit. Ein Verletzter sei bereits gerettet worden. Von der Explosion seien drei Gebäude betroffen. Die Rettungskräfte seien mit einem Großaufgebot vor Ort. Zur Ursache der Explosion machte die Polizei zunächst keine Angaben.

  • Carl XVI. Gustaf

    Do., 29.08.2019

    Schwedens König besorgt über tödliche Schüsse in seinem Land

    König Carl XVI. Gustaf und Kronprinzessin Victoria zeign sich über die Gewalt im Land besorgt.

    Nach Explosionen und Morden in den vergangenen Wochen ist Schweden geschockt. Auch der Monarch des Landes zeigt sich besorgt.

  • Fahrlässige Tötung

    Di., 27.08.2019

    Ein Jahr Haft auf Bewährung nach Explosion bei BASF

    Im Prozess um das BASF-Explosionsunglück mit fünf Toten ist der Angeklagte zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden.

    Er arbeitete beim Chemieriesen BASF an einer falschen Leitung und löste so unabsichtlich eine verheerende Explosion aus. Fünf Menschen starben. Ein Gericht hat den inzwischen 63 Jahre alten Arbeiter nun verurteilt - ins Gefängnis muss er aber nicht.

  • Prozesse

    Di., 27.08.2019

    Ein Jahr Haft auf Bewährung nach Explosion bei BASF

    Frankenthal (dpa) - Im Prozess um das Explosionsunglück auf dem BASF-Gelände in Ludwigshafen ist der Angeklagte zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Landgericht Frankenthal in Rheinland-Pfalz sah es als erwiesen an, dass der Mann im Oktober 2016 die verheerende Explosion verursacht hatte. Er soll bei Reparaturarbeiten in einer Art Blackout eine falsche Leitung angeschnitten und so die Tragödie ausgelöst haben. Bei der Explosion auf dem Werksgelände in Ludwigshafen kamen fünf Menschen ums Leben, 44 wurden verletzt.