Glücksfall



Alles zum Schlagwort "Glücksfall"


  • Der Fall Nawalny

    Di., 30.12.2014

    Perfides Urteil

    Ein Schuldspruch auf Bewährung – für russische Verhältnisse fast schon ein Glücksfall, könnte man glauben. Zumal die Richterin noch weit unter der Strafforderung der Staatsanwaltschaft blieb. Doch an dem Urteil gegen Kremlkritiker Alexej Nawalny zeigt sich die ganze Verdorbenheit und Niedertracht der Putin-hörigen Justiz in Russland.

  • Sportlerwahl

    So., 21.12.2014

    Ehrung: Höfl-Riesch «Glücksfall für den Sport»

    Maria Höfl-Riesch (r) wurde zur «Sportlerin des Jahres» 2014 gekürt. Foto: Uwe Anspach

    Nach ihrem Abschied vom aktiven Sport begleitet Maria Höfl-Riesch als Fernseh-Expertin das Geschehen im alpinen Ski-Weltcup. Für die Leistungen in ihrer letzten Saison wurde die Olympiasiegerin nun noch einmal geehrt.

  • Fußball-Kreisliga A Coesfeld

    Fr., 28.11.2014

    „Ein Glücksfall für mich“

    Oliver Ridder (l.) übernimmt die erste Mannschaft von Fortuna und

    Eineinhalb Jahre nach seinem Einstieg bei Fortuna Seppenrade als Trainer der zweiten Mannschaft wird Oliver Ridder Coach der Ersten. Der Waltroper, der es als Spieler bis in die Oberliga gebracht hatte, hat gerade einen Trainerschein gemacht und plant schon den nächsten.

  • Im schnellen Netz unterwegs

    Fr., 17.10.2014

    „Glücksfall für die Burgmannsstadt“

    Ein denkwürdiger Augenblick für (v.l.) Bürgermeister Robert Wenking, Mirko Tanjsek (Deutsche Glasfaser), die Eheleute Heinz und Helga Ecken, Roland Rodriguez (Ardent Consulting) und Ingmar Ebhardt (WEST) : Das Abschlussgerät ist installiert und es geht mit Lichtgeschwindigkeit durchs Internet.

    Der erste Glasfaseranschluss in der Burgmannsstadt ist online. Im Haus von Dieter und Helga Encken an der Stadtsteige 10 wurde jetzt das Abschlussgerät aktiviert und der erste Horstmarer kann mit Lichtgeschwindigkeit durchs Internet surfen.

  • Martha und Josef Gerbermann feiern Goldene Hochzeit

    Mo., 08.09.2014

    Zufall und Glücksfall gleichermaßen

    Sind heute seit 50 Jahren glücklich verheiratet: Martha und Josef Gerbermann aus Alverskirchen, die sich freuen, dass ihre Kinder mit Familien in unmittelbarer Nähe leben.

    „Es war nicht nur ein Zufall, sondern es war auch ein Glücksfall.“ Darin sind sich Martha und Josef Gerbermann einig, wenn sie über ihre erste Begegnung sprechen. Kennengelernt haben sich die beiden bei einem Fest der Kreisjägerschaft in Münster. Geheiratet wurde 1964, heute vor genau 50 Jahren.

  • Militär-Nutzung ist Glücksfall

    Fr., 25.07.2014

    Panzer schützen natürliches Kleinod Borkenberge

    Verrostete Panzer trifft man auf dem Truppenübungsplatz Borkenberge. Sie dienen als Ziel, wenn mit scharfer Munition geschossen wird. Staatssekretär Horst Becker (r.) ließ sich gestern von Jürgen Rost (Betriebsleiter Bundesforstbetrieb Rhein-Weser) und Thomas Zimmermann, Geschäftsführer Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld) informieren.

    1800 Hektar ist der Truppenübungsplatz Borkenberge groß. Es handelt sich dank des militärischen Schutzes um ein herausragendes Heide- und Moorgebiet. Fachleute aus Politik, Forstwirtschaft und Umweltschutz diskutieren bereits über den Schutz nach der militärischen Nutzung.

  • Glücksfall für Archäologen

    Do., 24.07.2014

    Baustelle gibt Geheimnisse preis

    Die verschiedenen Bodenschichten skizziert Student Christopher Hetzelt

    Archäologen wiesen nach, dass es an der Münsterstraße 7 im 13. Jahrhundert eine Wohnbebauung gegeben hat.

  • Norbert Göttker wird Dirigent beim MVO

    Mi., 16.07.2014

    Glücksfall am Taktstock

    Seit einem Jahr führt Norbert Göttker bereits den Taktstock beim Musikverein Ostbevern. Nach seiner Zeit als Interimsdirigent Jetzt ist er von den Mitgliedern auch offiziell von den Mitgliedern in der Führungsposition bestätigt worden.

  • Vortrag über Artenvielfalt auf dem möglichen JVA-Gelände

    Mo., 07.07.2014

    Glücksfall für viele Lebensformen

    Prof. Dr. Thomas Fartmann skizzierte die große Artenvielfalt auf dem möglichen JVA-Gelände.

    Die mögliche Fläche für den Bau eines Gefängnisses ist für die Artenvielfalt wertvoll. Dort Denn hier gibt es auf über 300 Hektar zusammenhängender Fläche ungedüngte Magerwiesen.

  • Begeisterung für „Primus“: „Glücksfall für den Bezirk“

    Mi., 02.07.2014

    Grundschule Berg Fidel freut sich auf Fortsetzung der Arbeit

    Viertklässlerin Helen aus der Sonnenblumenklasse zog los, um auf dem Schulhof „Primus-Futter“ zu verkaufen.

    Im Vorgriff auf die Zukunft feierte die Grundschule Berg Fidel ein „fideles Bergfest aller Kulturen.“ Das Team um Schulleiter Reinhard Stähling sorgte dabei für eine Abschied- und Aufbruchstimmung zugleich: Vom neuen Schuljahr an erweitert der Standort gemeinsam mit der Geistschule als „Primus-Schule“ die münsterische Bildungslandschaft.