Sicherheitskonzept



Alles zum Schlagwort "Sicherheitskonzept"


  • Fußball

    Mo., 16.11.2015

    DFB prüft nach Paris-Attacken Sicherheitskonzept für EM

    Der Mannschaftsbus der deutschen Nationalmannschaft im Stade de Fance.

    Hannover (dpa) - Nach den Terrorangriffen von Paris will der Deutsche Fußball-Bund sein Sicherheitskonzept für die Nationalmannschaft bei der EM 2016 in Frankreich auf den Prüfstand stellen.

  • Fußball

    Mo., 16.11.2015

    Nach Paris-Attacken: DFB prüft Sicherheitskonzept für EM

    Hendrik Große-Lefert warnt, dass es hundertprozentige Sicherheit nie geben kann.

    Eine Absage der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich hält nicht nur Weltmeister Jérôme Boateng für falsch. Doch nach den Anschlägen in Paris macht man sich in der DFB-Spitze Gedanken um die Sicherheit.

  • Fußball

    Mo., 16.11.2015

    DFB prüft nach Attacken von Paris Sicherheitskonzept für EM

    Berlin (dpa) - Nach den Terrorangriffen von Paris will der DFB sein Sicherheitskonzept für die Nationalmannschaft bei der EM 2016 in Frankreich auf den Prüfstand stellen. Das sagte DFB-Interimspräsident Rainer Koch der «Bild»-Zeitung. Die deutschen Weltmeister hatten wegen der Attacken am Freitagabend die Nacht nach dem Länderspiel in Frankreich in den Katakomben des Stade de France verbringen müssen. Auch DFB-Sicherheitschef Hendrik Große-Lefert sieht diese Frage vor der Europameisterschaft im kommenden Jahr als gewichtiger denn je.

  • Fußball

    Do., 05.11.2015

    Polizei befürchtet Randale bei Revierderby - Fan-Boykott

    Die Polizei befürchtet Randale beim Revierderby.

    Schon vor dem Revierderby gibt es Ärger: Die Dortmunder Polizei findet, dass ihr vorgeschlagenes Sicherheitskonzept vom BVB und Schalke nicht ausreichend umgesetzt wird. Für einige S04-Fans gehen die Restriktionen dennoch zu weit. Sie boykottieren das Spiel.

  • Feste

    Di., 15.09.2015

    München informiert über Sicherheitskonzept für Oktoberfest

    Oktoberfestbesucher feiern im Hacker-Pschorr-Festzelt am Eröffnungstag des Oktoberfestes 2014 in München.

    München (dpa) - Die Polizei und die Stadt München wollen heute ihre Vorkehrungen für ein sicheres Oktoberfest vorstellen. Das größte Volksfest der Welt steht in diesem Jahr im Zeichen der Flüchtlingskrise.

  • Feste

    Di., 15.09.2015

    München informiert über Sicherheitskonzept für Oktoberfest

    München (dpa) - Die Polizei und die Stadt München wollen heute ihre Vorkehrungen für ein sicheres Oktoberfest vorstellen. Das größte Volksfest der Welt steht in diesem Jahr im Zeichen der Flüchtlingskrise. An den vergangenen beiden Wochenenden waren jeweils rund 20 000 geflüchtete Menschen am Hauptbahnhof angekommen, der an sich zu Wiesnzeiten schon zum Brennpunkt wird. Die Behörden stehen angesichts der Mammutveranstaltung vor großen Herausforderungen. Angesichts von Terrorwarnungen 2009 war zudem das Sicherheitskonzept angepasst worden. Seitdem bestehen drei Sperrringe um das Volksfest.

  • Sicherheitskonzept

    Mo., 13.07.2015

    Am Domplatz sollen auch künftig Schleusen den Zugang regeln

    Abgesperrt: Ordnungskräfte kontrollieren den Zugang zum Domplatz.

    Nach dem Unglück bei der Love-Parade vor fünf Jahren sind Großveranstaltungen im öffentlichen Raum eine neue Herausforderung für die Organisatoren. In Münster ist man überzeugt, beim Stadtfest ein gutes Konzept gefunden zu haben.

  • „Münster mittendrin“

    Fr., 22.05.2015

    Stadtfest in Münster vor Vertragsunterschrift

    Die organisatorischen Fragen sind geklärt, das Sicherheitskonzept steht: Nach drei Jahren Unterbrechung freut sich Münster wieder auf ein Stadtfest. Rund 400 000 Menschen werden bei „Münster mittendrin“ vom 10. bis 12 Juli zwischen Domplatz und Stubengasse erwartet. Der Vertrag soll am Mittwoch unterschrieben werden. 

  • Lücken im Sicherheitskonzept

    Di., 21.04.2015

    Stadtfest noch nicht genehmigt

    Ein Knackpunkt für das Stadtfest sind Fluchtwege auf dem Domplatz. 

    Ob sich die Münsteraner tatsächlich auf ein neuaufgelegtes Stadtfest Mitte Juli freuen dürfen, ist in der Schwebe. Denn drei Monate vor dem ins Auge gefassten Termin ist das Sicherheitskonzept noch nicht genehmigt. Ein Knackpunkt sind die Fluchtwege auf dem Domplatz.

  • Sicherheitskonzept muss erstellt werden

    Di., 14.04.2015

    Erntedankumzug rollt durch Brock

    Der Vorstand des Landwirtschaftlichen Ortsvereins Brock steckte den Rahmen für den Erntedankumzug: Alfons Wonnemann, Martin Walbelder, Thomas Korthorst, Martin Höppener, Willi Schulze Althoff und Stefan Schule (v.l.).

    67 Gruppen und Einzelpersonen werden beim nächsten Erntedankumzug in Brock dabei sein. Das stand nach einer Vorbereitungsversammlung des alle fünf Jahre stattfindenden Events fest. Damit der Umzug problemlos laufen kann, haben die Vorstandsmitglieder des Landwirtschaftlichen Ortsvereins Brock bereits einiges an Vorarbeit geleistet.