Töpferstadt



Alles zum Schlagwort "Töpferstadt"


  • 14. Auflage der Ochtruper Musiknacht „Night Light“

    Mi., 30.05.2018

    Vier Bands auf zwei Bühnen

    „Alex im Westerland“ spielen die Hits der „Ärzte“ und der „Toten Hosen“. Sind stehen bei der Ochtruper Musiknacht auf der zweiten Bühne am Kirchplatz.

    Die Ochtruper Musiknacht „Night Light“ hat in der Töpferstadt bereits eine lange Tradition. Das Musikspektakel in der Weinerstraße soll in diesem Jahr am 4. August (Samstag) in seine 14. Auflage gehen – inklusive einer Neuerung.

  • Abenteuer Hausbau, Teil 8: Der Bau wird dicht gemacht

    Sa., 26.05.2018

    Jetzt sind die Fenster an der Reihe

    Fensterbauer Matthias Schwarte (r.) und sein Mitarbeiter tragen die Festerrahmen für das Hausbauprojekt von Familie Hippe/Menze in den Rohbau.

    Viele Menschen in der Töpferstadt möchten ein Haus bauen. Doch ein passendes Grundstück zu finden, ist gar nicht so leicht. Und dann der Bau selbst: Was müssen künftige Bauherren beachten? Die WN begleiten beispielhaft Familie Hippe/Menze bei ihrem Wohnbauprojekt. Für unsere Leser sind wir beim ersten Spatenstich dabei, berichten vom Fortgang der Arbeiten, von Problemen und Etappenzielen – eben von dem großen Abenteuer Hausbau.

  • Abenteuer Haubau, Teil 7: Löcher, Leerrohre und Gratulanten

    Sa., 19.05.2018

    Arbeiten statt Geburtstag feiern

    Josef Menze in seinem Element: Am liebsten sieht es der 64-Jährige, wenn es auf der Baustelle vorwärts geht. Auch sein eigener Geburtstag hält ihn nicht vom Arbeiten ab. Von Gratulanten wie seiner Schwester Ulla Schophuis (kl. Bild) lässt er dann aber doch ganz gerne mal unterbrechen.

    Viele Menschen in der Töpferstadt möchten ein Haus bauen. Doch ein passendes Grundstück zu finden, ist gar nicht so leicht. Und dann der Bau selbst: Was müssen künftige Bauherren beachten? Die WN begleiten beispielhaft Familie Hippe/Menze bei ihrem Wohnbauprojekt. Für unsere Leser sind wir beim ersten Spatenstich dabei, berichten vom Fortgang der Arbeiten, von Problemen und Etappenzielen – eben von dem großen Abenteuer Hausbau.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    So., 13.05.2018

    Arminen erfahren Gnade von oben

    Janik Hannekotte (l.) und Marvin Haumering bekommen gegen Eintracht Rheine II eine zweite Chance.

    Schwein gehabt, denk sich Arminia Ochtrup nach dem Heimspiel gegen Eintracht Rheine II. Da sich die angekündigte Schlechtwetterfront auch über die Töpferstadt ausbreitete, blieb Schiedsrichter Christoph Ipe nichts anderes übrig, als die Partie beim Stand von 1:3 abzubrechen. SCA-Trainer Frank Averesch war erleichtert.

  • Ochtruper wirken beim Katholikentag mit

    Sa., 12.05.2018

    Einzigartige Erfahrungen

    Von ihrer Reise nach Santiago de Compostela berichteten Weihbischof Dr. Christoph Hegge (2.v.l.), Kaplan Thomas Berger (3.v.l.) sowie die Ochtruper Firmlinge Jonas (4.v.l.), Pia und Benedikt auf der Bühne an der Überwasserkirche. Das Interview führten Steffi Windhoff (l.) und Ingrid Helmer (r.) von „Dietutnix“.

    Beim Katholikentag in Münster waren auch viele Ochtruper Gesichter in den Menschenmassen zu entdecken. Aber nicht nur Besucher, auch Mitwirkende kamen aus der Töpferstadt: Als VIP-Begleiter, Sänger oder Interviewpartner waren sie an der Großveranstaltung beteiligt.

  • Abenteuer Hausbau, Teil 6: Elektrik

    Sa., 05.05.2018

    Schlitze stemmen ohne Klagen

    Bauherr Frank Hippe stemmt mit Hilfe eines Bohrhammers Schlitze in die Wände. Dort sollen später die Kabel verlegt werden. Seine Tochter Vanessa hilft ebenfalls mit.

    Viele Menschen in der Töpferstadt möchten ein Haus bauen. Doch ein passendes Grundstück zu finden, ist gar nicht so leicht. Und dann der Bau selbst: Was müssen künftige Bauherren beachten? Die WN begleiten beispielhaft Familie Hippe/Menze bei ihrem Wohnbauprojekt. Für unsere Leser sind wir beim ersten Spatenstich dabei, berichten vom Fortgang der Arbeiten, von Problemen und Etappenzielen – eben von dem großen Abenteuer Hausbau.

  • Auftakt zum Schützenfest

    Fr., 04.05.2018

    „Da sind alle wieder richtig heiß“

    In Reih und Glied mit Hut und Stock erwarten die Schützen – hier die Mitglieder des Schützenvereins Horst und Wall – die Dinge, die da kommen werden.

    In der Töpferstadt hat das Schützenfest lange Tradition. Und nicht wenige Vereinsmitglieder fiebern dem Beginn der Saison regelrecht entgegen. Deshalb gehört der Auftakt zum Schützenfest auf jeden Fall in die Hitliste der Veranstaltungen, bei denen man unbedingt einmal dabei gewesen sein sollte.

  • Abenteuer Hausbau, Teil 5: Der Dachstuhl sitzt

    So., 29.04.2018

    Richtfest der klassischen Sorte

    Stolz schlägt Iris Hippe den letzten Nagel unter den wachen Augen des Zimmermanns-Auszubildenden René Hartmann in den Dachstuhl.

    Viele Menschen in der Töpferstadt möchten ein Haus bauen. Doch ein passendes Grundstück zu finden, ist gar nicht so leicht. Und dann der Bau selbst: Was müssen künftige Bauherren beachten? Die WN begleiten beispielhaft Familie Hippe/Menze bei ihrem Wohnbauprojekt. Für unsere Leser sind wir beim ersten Spatenstich dabei, berichten vom Fortgang der Arbeiten, von Problemen und Etappenzielen – eben von dem großen Abenteuer Hausbau.

  • Besichtigung

    Sa., 28.04.2018

    Einblicke in ein Krematorium

    Das Krematorium in Diepholz wurde im November eröffnet.

    Scharf geführt wird in der Töpferstadt zurzeit die Debatte um den geplanten Bau eines Krematoriums auf einem Areal am Langenhorster Bahnhof. Nachdem die Investoren bereits mit einer Gruppe von Politikern eine Feuerbestattungsanlage besichtigt hatten, luden sie nun auch die breite Öffentlichkeit dazu ein. Am Donnerstagmittag startete der Bus.

  • Abenteuer Hausbau, Teil 4: Die Decken kommen

    Sa., 21.04.2018

    Der Deckel muss drauf

    Familienrat: Während die Maurer die Filigrandecken verlegen, planen Josef Menze (M.) und Frank Hippe (l.) schon mal den ersten Familieneinsatz auf der Baustelle.

    Viele Menschen in der Töpferstadt möchten ein Haus bauen. Doch ein passendes Grundstück zu finden, ist gar nicht so leicht. Und dann der Bau selbst: Was müssen künftige Bauherren beachten? Die WN begleiten beispielhaft Familie Hippe/Menze bei ihrem Wohnbauprojekt. Für unsere Leser sind wir beim ersten Spatenstich dabei, berichten vom Fortgang der Arbeiten, von Problemen und Etappenzielen – eben von dem großen Abenteuer Hausbau.