Werkstatt



Alles zum Schlagwort "Werkstatt"


  • Projekt an der Overbergschule

    Sa., 08.10.2016

    Dem „Nein-Gefühl“ vertrauen

    Die Schauspieler der Theaterpädagogischen Werkstatt arbeiten gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der dritten und vierten Jahrgänge zum Thema „Sexuelle Gewalt an Kindern“.

    „Mein Körper gehört mir“, hieß es jüngst in der Overbergschule. Die Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück war zu Gast, um dieses Präventionsprogramm gegen sexuelle Gewalt an Kindern vorzustellen.

  • Werkstatt in der Kirchstraße feiert Geburtstag 

    Mi., 21.09.2016

    Stemmert macht seit zehn Jahren blau

    Weit über 400 Model gibt es in der Werkstatt. Darunter auch sehr alte und wertvolle Stempel.

    Wie die Zeit vergeht. Zehn Jahre ist es her, dass der Burgsteinfurter Heimatverein seine Blaudruckerei im ehemaligen Friseursalon Elfers an der Kirchstraße eingerichtet hat.

  • Sonderaufgaben im Materiallager

    Di., 13.09.2016

    Hand in Hand mit den Mechanikern der Truppe

    Minen räumen ist die Aufgabe des „Keiler“-Panzers. Er wird gerade in der Werkstatt zerlegt.

    Er ist ein Exot in der Werkstatt: „Keiler“ heißt der Minenräumpanzer, den Soldaten aus Minden gemeinsam mit den Experten des Ochtruper Lagers auseinandernehmen, um Bauteile für die restlichen 23 Exemplare dieses Typs bei der Truppe zu gewinnen.

  • Sommerpause in der Karderie ist zu Ende

    Do., 01.09.2016

    Werkstatt für kleine Künstler in der Karderie

    Kreativität in allen Variationen kann in der Werkstatt der Karderie ausgelebt werden.

    Kleine Künstler von sechs bis elf Jahren können wieder kreativ sein. In der Karderie gibt es dazu fachmännische Unterstützung.

  • Jahresausstellung der Werkstatt für Gestaltung

    So., 28.08.2016

    Kontraste in Kunst und Leben

    Werkstatt-Leiterin Theresa Häuser (r.) führte Besucher durch die Jahresausstellung.

    Eine Gruppe Wale schwingt als Motiv in der Luft, aus einer Feuerschale mit getöpferten Salamandern steigt Rauch auf, ein bepflanzter Ring thront hoch über den Köpfen Dutzender Menschen, kleine Vögel sprenkeln in Hüfthöhe eine Holzwand. Diese Motive sollen überraschende Blicke auf die vier Elemente sein. Zu sehen waren sie bei der Jahresausstellung der Werkstatt für Gestaltung am Freitagnachmittag am Konermannweg

  • Serie: Reckenfeld kreativ

    Di., 02.08.2016

    „Weil ich nicht rosten will“

    Der 86-jährige Schreinermeister hat jeden Winkel seiner Werkstatt mit farbigen Verzierungen bedeckt – auch die Maschinen, die alle noch einsatzfähig sind.

    Eine Werkstatt wie die von Arthur Hegel – nach der wird man lange suchen müssen. Sie ist ein Kunstwerk für sich und dürfte wohl einmalig sein. Sämtliche Wände, hinter denen sich Schränke und Schubladen für Werkzeuge und Materialien befinden, wurden mit farbigen Elementen verkleidet. Als es dort keine freien Flächen mehr gab, kamen die Maschinen dran.

  • Neue Arbeitsstelle

    Sa., 30.07.2016

    Rückkehr ins Berufsleben hat wunderbar geklappt

    Santina Margenau  und Marcus Ahlers freuen sich über den gelungenen beruflichen Wiedereinstieg

    Mitten in der vertrauten Geräuschkulisse in der Werkstatt der Firma Ahlers in Nottuln sitzt Santina Margenau aus Ascheberg an ihrer Nähmaschine. Sie bekommt von all dem nichts mit, denn sie ist gehörlos.

  • Besuch in Werkstatt der DB Regio

    Do., 28.07.2016

    Wo Züge auf den Prüfstand kommen

    Der Blick von unten auf Scheiben- und Magnetschienenbremsen gehörte zur Führung durch die Werkstatt  der DB Regio NRW.

    Über Züge und ihre Technik, aber auch über den Wettbewerb im Regionalverkehr erfuhren die Gäste vieles beim Besuch der Werkstatt der DB Regio NRW in Münster. Dort hatte die Frauen-Union eine Führung organisiert. Auch viele Männer waren dabei.

  • Werkstatt eingerichtet

    Di., 05.07.2016

    Reparatur von und für Flüchtlinge

    Feras Alsaid (2.v.li.) repariert die Räder. Michael Brandt (Mi.) von der Flüchtlingshilfe sowie Waltraud Angenendt und Franz-Josef Bregenhorn (re.) vom DAF koordinieren das Projekt.

    Hinter der alten Feuerwache ist eine Fahrradreparaturwerkstatt von und für Flüchtlinge eingerichtet worden.

  • Landfrauen besuchen Werkstatt

    Sa., 02.07.2016

    Von Autopannen und Meerjungfrauen

    Fit in Sachen Auto & Panne:  16 Landfrauen ließen sich jetzt im Autohaus Thörner von Werkstattmeister Rafael Rösener informieren.

    „Es war ein super interessanter Abend, bei dem ganz viele Fragen gut und sehr anschaulich erklärt wurden.“ So lautet das Fazit der 16 Landfrauen aus Gronau und Epe, die jetzt im Autohaus Thörner von Werkstattmeister Rafael Rösener viel rund um die Themen Auto und Hilfe bei einer Autopanne lernten.