Bremen



Alles zum Ort "Bremen"


  • German Open

    Do., 10.10.2019

    Enttäuschung bei Tischtennis-Ass Ovtcharov: Aus in Bremen

    Verlor sein Auftaktmatch in Bremen: Dimitrij Ovtcharov.

    In Dimitrij Ovtcharov ist einer der deutschen Tischtennis-Stars schon früh bei den German Open gescheitert. Timo Boll und Patrick Franziska sind aber sowohl im Einzel als auch im Doppel noch dabei.

  • Tischtennis in Bremen

    Mi., 09.10.2019

    Von Boll bis Harimoto: German Open wie eine Mini-WM

    Schlägt bei den German Open in Bremen auf: Timo Boll.

    Am Donnerstag beginnen bei den German Open im Tischtennis die Einzel-Wettbewerbe. Das Turnier in Bremen gehört aus gutem Grund zu den sechs wichtigsten der World Tour: Es ist in diesem Jahr so stark besetzt wie selten.

  • Gericht

    Mo., 07.10.2019

    Zehn Kilometer auf dem Rad sind bei Hartz IV zumutbar

    Ein Hartz-IV-Empfänger klagte: Das Gericht Celle hält eine tägliche Fahrradfahrt von zehn Kilometern für angemessen.

    Ein Jobcenter lehnt den Zuschuss für ein Auto ab. Ein 28-Jähriger aus Bremen reicht daraufhin Klage ein. Er scheitert jedoch vor Gericht.

  • Steiniger Europa-Weg

    Mo., 07.10.2019

    Eintracht Frankfurt und Werder Bremen suchen den Anschluss

    Frankfurts Trainer Adi Hütter (l) und sein Bremer Kollege Florian Kohfeldt (r) unterhalten sich vor Spielbeginn.

    Gewachsene Spitzenteams, dazu noch Überraschungen wie Gladbach und Wolfsburg. Für Frankfurt und Bremen wird der Weg ins europäische Geschäft schwierig - dabei haben beide Teams gewachsene Ambitionen.

  • Bundesliga

    So., 06.10.2019

    Frankfurt vergibt Heimsieg gegen Bremen

    Frankfurts Andre Silva (r) im Zweikampf mit Bremens Maximilian Eggestein.

    Kurz vor Schluss schien Eintracht Frankfurt ein schweres Spiel für sich entschieden zu haben. Aber Werder Bremen schlug zurück und belohnte sich wieder mit einem Punkt. Jetzt gilt es für beide Teams, in der Länderspielpause Kraft zu tanken.

  • Inklusives Tanzensemble bei RTL-Supertalent

    So., 06.10.2019

    Chance auf Finaleinzug: 29 Sterne für Funky Movements

    Direkt nach dem Auftritt in der RTL-Sendung „Das Supertalent“ kamen die Jurymitglieder Sarah Lombardi, Dieter Bohlen und Bruce Darnell zum Gruppenfoto mit „Funky Movements“ auf die Bühne.

    Die inklusive Tanzgruppe des Vereins Funky hat „Supertalent“: Publikum und Jury waren vom Auftritt in der RTL-Sendung begeistert.

  • Eintracht Frankfurt

    Fr., 04.10.2019

    Sportvorstand Bobic über Kruse: «Gerne bei uns gesehen»

    Sportdirektor Bobic hätte Stürmer Max Kruse im vergangenen Sommer gerne zur Frankfurter Eintracht gelotst.

    Bremen (dpa) - Europa-League-Teilnehmer Eintracht Frankfurt hat sich in seinen Bemühungen um Stürmer Max Kruse in diesem Sommer eine Absage eingehandelt.

  • Religion

    Do., 03.10.2019

    Tag der offenen Moschee: Rund 1000 Gemeinden beteiligt

    Bremen (dpa) - Die Organisatoren des Tags der offenen Moschee haben eine positive Bilanz der diesjährigen Veranstaltungen gezogen. «Ein Großteil der Besucher wollte mal eine Moschee von innen sehen», sagte Ali Mete vom Koordinationsrat der Muslime in Bremen. Laut Mete nahmen bundesweit rund 1000 Gemeinden teil, die mit insgesamt 100 000 Besuchern rechneten. Der Tag stand unter dem Motto «Menschen machen Heimat/en». Der Tag der offenen Moschee findet seit 1997 jährlich am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, statt.

  • Trainer Werder Bremen

    Mi., 02.10.2019

    Kohfeldt dementiert BVB-Gerüchte: «Bleibe in Bremen»

    Dementiert Berichte über einen Wechsel zum BVB: Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt.

    Bremen (dpa) - Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt hat Spekulationen um ein Interesse von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund energisch zurückgewiesen. 

  • Fußball

    Mi., 02.10.2019

    Trainer Kohfeldt dementiert BVB-Gerüchte: «Bleibe in Bremen»

    Florian Kohfeldt (l) von Bremen begrüßt Lucien Favre von Dortmund vor dem Spiel im Stadion.

    Bremen (dpa) - Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt hat Spekulationen um ein Interesse von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund energisch zurückgewiesen. Der 36 Jahre alte Coach der Bremer gilt nach Medienberichten angeblich als einer der Favoriten auf eine mögliche Nachfolge von BVB-Trainer Lucien Favre. «Ich äußere mich jetzt dazu, weil ich diese Berichte respektlos gegenüber Lucien Favre finde», monierte Kohfeldt am Mittwoch vor Bremer Journalisten. «Ich bin und bleibe in Bremen. Damit sollte das Thema erledigt sein», betonte der Werder-Trainer, der bei den Hanseaten bis 2023 unter Vertrag steht.