Havixbeck



Alles zum Ort "Havixbeck"


  • Fotoimpressionen und Kulinarisches

    Mo., 04.11.2019

    In indischen Familien gelebt

    Witold Wylezol (r.) will im „Café Arte“ im Baumberger-Sandstein-Museum die Kultur auf eine neue Ebene bringen und zum Beispiel Kunst und Kulinarisches verbinden. Der Multivisionsvortrag von Peter Witt über Indien machte den Anfang.

    Asienspezialist Peter Witt präsentierte seinen Multivisionsvortrag „Keine Angst vor Indien“ im neuen Kulturprogramm des Café Arte im Baumberger-Sandstein-Museum.

  • Handball: Bezirksliga

    So., 03.11.2019

    Everswinkel Handballer haben sich gut erholt

    Hatte viel Lob für sein Team parat: Trainer Thomas Steinhoff 

    Der Telgte-Patzer blieb ohne Nachwirkungen. Vielmehr zeigten sich die Männer des SC DJK Everswinkel gut erholt - und in alter Form. Allerdings war das 29:22 alles andere als ein Spaziergang.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 03.11.2019

    SV Herbern 2 verliert in Havixbeck

    Robin Krysiak

    Nichts zu holen gab es für Herberns Landesliga-Reserve bei den Serientätern aus Havixbeck, 3:1 (2:1) hieß es nach 90 Minuten aus SW-Sicht. Vor allem die Anfangsminuten hatten SVH-Coach Daniel Heitmann überhaupt nicht gefallen.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 03.11.2019

    SW Havixbeck hat 90 Minuten lang alles im Griff

    Philipp Rossmann (M.) bereitete den Havixbecker Führungstreffer vor. Hier enteilt er gleich zwei SVH-Akteuren.

    Mit 3:1 besiegte Aufsteiger SW Havixbeck den SV Herbern II verdient. Besonders ein Schwarz-Weißer machte ein richtig gutes Spiel.

  • Herbstkonzerte des Jugendorchesters Havixbeck

    So., 03.11.2019

    Die Liebe in all ihren Klangfarben

    Lieder, die „Von Herzen zu Herzen“ gehen, brachte das Jugendorchester Havixbeck unter der Leitung von Rainer Becker gemeinsam mit der Sopranistin Henrike Jacob zur Aufführung.

    Unter dem Titel „Von Herzen zu Herzen“ vereinigten die Herbstkonzerte des Jugendorchesters Havixbeck auf gelungene Weise Werke aus der Oper und vom Broadway mit modernen Stücken.

  • Ökumenischer Taizé-Gottesdienst

    Fr., 01.11.2019

    Stimmungsvoll und eindringlich

    Stimmungsvoll ging es während des Ökumenischen Taizé-Gottesdienstes in der evangelischen Kirche zu. Jüngere und Ältere tauchten hinein in Gebet, Gesang und Stille.

    „Wir wollen ein Zeichen setzen für Frieden, Gemeinschaft und Ökumene“, begrüßten Pfarrer Dr. Oliver Kösters und Pastoralreferent Jens König-Upmeyer die Menschen. Gastfreundschaft sei in jedem Jahr das große Thema in Taizé. Dies ermutige zum Handeln vor Ort.

  • Handball: Bezirksliga

    Fr., 01.11.2019

    SW Havixbeck hofft erneut auf starke Abwehrleistung

    Abschlussstark: Joshua Schmidt (r.). In der Vorwoche steuerte er zehn Treffer zum Heimsieg bei.

    Spitzenspiel in der Handball-Bezirksliga: Dabei gastiert Primus SW Havixbeck am Samstag beim ersten Verfolger SC DJK Everswinkel.

  • Ludger Hecking veröffentlicht neues Buch

    Fr., 01.11.2019

    Dialoge mit dem Vater auf Tonband aufgezeichnet

    Neu erschienen ist das Buch „Wie ein Lokführer den Krieg durchlebte“ von Ludger Hecking.

    In den 1980er-Jahren zeichnete Ludger Hecking Dialoge mit seinem Vater über dessen Erlebnisse im Zweiten Weltkrieg auf. Diese dienten ihm nun als Grundlage für sein Buch „Wie ein Lokführer den Krieg durchlebte“.

  • 20. USA-Austausch der Anne-Frank-Gesamtschule

    Do., 31.10.2019

    Große Seen und Wolkenkratzer

    Die Skyline von Chicago spiegelt sich in dem Kunstwerk, vor dem sich diese Austauschschülerinnen der Anne-Frank-Gesamtschule zu einem Erinnerungsfoto aufgestellt haben.

    Bereits zum 20. Mal führte die Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck-Billerbeck einen Schüleraustausch mit der Glen Lake Community School in Michigan durch.

  • Lokale Wirtschaft: Bestattungen Papert umgezogen

    Do., 31.10.2019

    Jedem Menschen gebührt Respekt

    Annett Papert hat ihre neuen Räume an der Hohenholter Straße 7 im Gewerbegebiet bezogen. Zuvor war sie an der Herkentruper Straße ansässig.

    Zu helfen, wo immer es möglich ist, darin sieht Bestatterin Annett Papert ihre Aufgabe. Das Beerdigungsinstitut ist jetzt umgezogen an die Hohenholter Straße.