Meerbusch



Alles zum Ort "Meerbusch"


  • Unfälle

    Di., 05.12.2017

    Personenzug fährt bei Neuss auf Güterzug auf - Verletzte

    Meerbusch (dpa) - In Meerbusch bei Neuss ist ein Personenzug auf einen Güterzug aufgefahren. Nach ersten Angaben der Polizei wurden bei dem Unfall mehrere Menschen verletzt. Zur genauen Zahl und zum Unfallablauf konnte ein Sprecher noch keine Angaben machen. Die Feuerwehr habe inzwischen damit begonnen, die Fahrgäste aus dem Zug zu holen, sagte er. Die Unfallstelle ist den Angaben zufolge im Bereich des Bahnhofs Meerbusch-Osterath.

  • Unfälle

    Di., 05.12.2017

    Bundespolizei: Womöglich 50 Verletzte bei Zugunglück bei Neuss

    Meerbusch (dpa) - Bei einem Zugunglück bei Neuss sind nach ersten Erkenntnissen womöglich bis zu 50 Menschen verletzt worden. Das sagte ein Sprecher der Bundespolizei NRW am Abend. Nach bisherigen Erkenntnissen sei in Meerbusch ein Personenzug auf einen Güterzug aufgefahren, so der Sprecher.

  • Unfälle

    Di., 05.12.2017

    Bundespolizei: Womöglich 50 Verletzte bei Zugunglück bei Neuss

    Meerbusch (dpa) - Bei einem Zugunglück bei Neuss sind nach ersten Erkenntnissen womöglich bis zu 50 Menschen verletzt worden. Das sagte ein Sprecher der Bundespolizei NRW am Dienstagabend. Nach bisherigen Erkenntnissen sei in Meerbusch ein Personenzug auf einen Güterzug aufgefahren.

  • Unfälle

    So., 22.10.2017

    Frau bei Straßenbahnunfall lebensgefährlich verletzt

    Ein Rettungswagen mit Blaulicht während eines Einsatzes.

    Meerbusch (dpa/lnw) - Eine 63 Jahre alte Frau ist in Meerbusch beim Überqueren eines Bahnübergangs von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war die Frau bei Rot gegangen, wie die Polizei mitteilte. Nach einem Notarzteinsatz am Ort wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Die Frau habe das Warnlicht und die einfahrende Bahn offenbar übersehen. Der Fahrer erlitt laut Mitteilung einen leichten Schock.

  • Online-Speicher entrümpeln

    Mi., 20.09.2017

    Daten in der iCloud löschen

    Online-Speicher entrümpeln: Daten in der iCloud löschen

    Apple-Benutern stehen 5 GB kostenloser Online-Speicher in der iCloud zur Verfügung. Wenn es dort eng wird, sollten gezielt Dateien gelöscht werden.

  • Per Schließen-Button

    Mo., 18.09.2017

    Top-Sites in Edge anpassen

    Der Edge-Browser wählt die Top-Sites automatisch aus. Doch es lassen sich Webseiten aus dieser Ansicht entfernen und eigene Favoriten einfügen.

    Der Microsoft-Browser Edge präsentiert nach dem Öffnen eines Tabs eine Auswahl besonders häufig besuchter Webseiten. Mit einem Trick lässt sich diese Auswahl bearbeiten.

  • Augen schonen

    Fr., 15.09.2017

    Twitter-Nachtmodus im Browser aktivieren

    Twitter-Nutzer können nun auch im Browser den NAchtmodus einstellen.

    Twitter bietet einen Nachtmodus an: der Onlinedienst verwendet dann ein spezielles Farbdesign, das für nächtliches Arbeiten geeignet ist. Jetzt kann der Modus auch im Rechner-Browser genutzt werden.

  • Ein- und ausblenden

    Mi., 13.09.2017

    Chats in WhatsApp verbergen

    Ein- und ausblenden: Chats in WhatsApp verbergen

    Wer einen WhatsApp-Chat unsichtbar machen möchte, ohne ihn gleich zu löschen, kann die Funktion «Archivieren» in WhatsApp verwenden. So lassen sich Inhalte in der Chat-Übersicht vor unerwünschten Blicken schützen.

  • «Paintonline»

    Mo., 11.09.2017

    Neues Tool bietet kostenlose Bildbearbeitung im Browser

    Bei «Paintonline» haben Nutzer einen kostenlosen Zugriff auf die gängigen Bildbearbeitungstools. Screenshot: www.paintonline.org/dpa-infocom

    Bilder oder Fotos lassen sich mittlerweile auch online bearbeiten - ohne Software installieren zu müssen. Ein neues Online-Tool bietet besonders viele Funktionen.

  • Weitergabe von Einträgen

    Fr., 08.09.2017

    Link zu einem Tweet kopieren

    Weitergabe von Einträgen: Link zu einem Tweet kopieren

    Interessante Tweets auf Twitter kann man auch weitergeben, etwa per E-Mail. Dazu braucht man die individuelle Webadresse des Tweets - und die verrät Twitter gerne.