St. Petronilla



Alles zum Ort "St. Petronilla"


  • In Handorf unterwegs

    Fr., 10.01.2014

    Landfrauen staunen über Krippen

    Bei trockenem Winterwetter erkundeten jüngst die Landfrauen aus Lienen und Kattenvenne den Handorfer Krippenweg.

  • Sternsinger sammeln in Münster-Ost

    Di., 07.01.2014

    Königliche Hilfsbereitschaft

    Nach dem Gottesdienst in St. Petronilla wurden die Sternsinger auf den Weg geschickt.

    Rund 90 Kinder aus den drei Teilen der Gemeinde St. Petronilla zogen von Haus zu Haus und sammelten Geld für Hilfsprojekte in Honduras und Südafrika. Sie wurden freundlich aufgenommen und sammelten einige Tausend Euro. Einziger Wermutstropfen: In Handorf nimmt die Zahl der Aktiven ab.

  • Titus bleibt am Ball

    Di., 17.12.2013

    Feststimmung rund um St. Petronilla

    Titus Dittmann ist der geborene Auktionator: Der Dirk-Nowitzki-Ball wird für 285 Euro zu Gunsten von „Skate-Aid“ versteigert.

    Seit 2008 gibt es den Weihnachtsmarkt an der Petronilla-Kirche. Jetzt fand er zwar ohne Beteiligung der Kaufmannsgilde statt, bot aber jede Menge guter Laune, Musik und Gespräche.

  • Krippenweg verbindet Dyckburgkirche und St. Petronilla

    Di., 10.12.2013

    Bethlehem liegt an der Boniburg

    Der Krippenweg ist eine Attraktion. Hier macht sich die Frauengemeinschaft aus Gelmer auf den Weg von der Dyckburgkirche durch den Boniburger Wald nach Handorf.

    Es sind über 130 Krippen, die von zwei engagierten Gruppen rund um die St. Petronilla-Kirche und im Boniburger Wald aufgebaut wurden. Bis zum 12. Januar ist der Krippenweg zu sehen, den die Organisatoren nicht als Schmuck, sondern als Glaubenszeugnis verstehen.

  • Umzug in die alte Bücherei

    Mo., 09.12.2013

    Neues Pfarrbüro: Willkommen zu ebener Erde

    Irmgard Ruhnau (r.) und Sabrina Bundesmann fühlen sich im neuen Büro sehr wohl.

    Das Pfarrbüro der Gemeinde St. Petronilla ist in die ehemalige Pfarrbücherei umgezogen: Dort ist mehr Platz – und außerdem muss niemand mehr unangenehme Stufen überwinden.

  • Nach Gemeindezusammenschlüssen

    Mi., 30.10.2013

    Katholiken wählen ihre ersten Pfarreiräte

    Appellieren an alle Wahlberechtigten, ihr Kreuzchen zu machen: hauptamtliche und ehrenamtliche Vertreter der Gemeinden, Weihbischof Dr. Stefan Zekorn (5.v.l.) und Bernd Kersken (6.v.l.), Geschäftsführer des Stadtdekanats Münster.

    Am 9. und 10. November sind in 13 Pfarreien in Münster mehr als 113 000 wahlberechtigte Katholiken aufgerufen, ihr Kreuzchen zu machen. Erstmals wird aber kein Pfarrgemeinderat gewählt, sondern ein Pfarreirat – eine Umbenennung, die den zahlreichen Fusionen geschuldet ist.

  • Konzert in St. Brictius

    So., 13.10.2013

    Domspatzen pfeifen in der Kirche

    Einige Überraschungen verspricht das Konzert der Regensburger Domspatzen in der St.-Brictius-Kirche am 28. Oktober (Montag) um 20 Uhr. Anlass dieses Konzerts des weltberühmten Knabenchors sind die 1175-Jahr-Feierlichkeiten der Kirchengemeinden St. Brictius Schöppingen, St. Petronilla Wettringen und St. Dionysius Rheine.

  • Gelungenes Sommerfest der Zionsgemeinde Handorf

    Di., 02.07.2013

    Ein bunter Spieleparcours

    Die jüngeren Besucher des Ziongemeindefestes waren zum Spielen und Basteln eingeladen.

    „Rundum gelungen.“ So fasst Pfarrer Dr. Christian Peters von der evangelischen Zionsgemeinde Handorf das Sommerfest zusammen. Viele Begegnungen und Aktionen, gemeinsames Singen und Spielen, gutes Essen und ein schöner Gottesdienst, dazu noch halbwegs gutes Wetter, das sei ein wirklich fröhliches Wochenende gewesen.

  • Efraim Yehoud-Desel spricht über den jüdischen Glauben

    Mi., 01.05.2013

    Rabbiner: Öfter mal danke sagen

    Efraim Yehoud-Desel, der Rabbiner der jüdischen Gemeinde, fand im Pfarrheim St. Petronilla sehr aufmerksame Zuhörer

    Fröhlich und aufgeräumt gab der Rabbiner Einblicke in den theologischen Hintergrund und den Alltag jüdischen Glaubens. Die Mitglieder der evangelischen und katholischen Gemeinden Handorfs fragten eifrig nach.

  • „Meine Frage an Gott“

    Mo., 29.04.2013

    Schokolade im Himmel?

    Das Team hinter der „Meine Frage“-Aktion“ (v. l.): Heinz-Dieter Sauer, Mechthild Teklote, Maria Möllers, Birgit Furmanek, Daniel Meyer zu Gellenbeck.

    Die Kirchengemeinde St. Petronilla hat in den letzten Monaten rund 7000 Postkarten losgeschickt und über 230 „Fragen an Gott“ zurückbekommen. Nun geht es an die Auswertung. Etwa beim „Tacheles-Abend“ am 2. Mai.