Teutoburger Wald



Alles zum Ort "Teutoburger Wald"


  • Historisches Spektakel

    Mo., 17.04.2017

    Rasende Oster-Feuerräder im Teutoburger Wald

    Das Osterritual im Teutoburger Wald gibt es schon seit Jahrhunderten. Und jedes Jahr wieder zieht der traditionelle Brauch viele Zuschauer an.

  • Brauchtum

    So., 16.04.2017

    Jahrhundertealter Osterbrauch: Feuerräder von Lügde rollen

    Osterräderlauf in Lügde.

    Brennend und temporeich rasen die Feuerräder den Berg hinab. Das Spektakel rund um den traditionsreichen Osterräderlauf von Lügde nahe der niedersächsischen Grenze lockt am Sonntag Tausende Schaulustige.

  • Freizeit

    Mi., 12.04.2017

    Landesgartenschau Bad Lippspringe gestartet

    Hornveilchen in kleinen Gummistiefeln bei der Landesgartenschau in Bad Lippspringe.

    Bad Lippspringe (dpa/lnw) - Unter großem Besucherandrang ist am Mittwoch im ostwestfälischen Kurort Bad Lippspringe die Landesgartenschau 2017 eröffnet worden. Die Schirmherrin, NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, gab in einer Eröffnungsfeier den offiziellen Startschuss für die sechsmonatige Leistungsschau der Gartenbauer. Anschließend verschaffte sie sich beim Rundgang über das weitläufige Gelände einen Eindruck der Gartenausstellung mit ihren blühenden Parkanlagen vor Waldkulisse. Bis zum 15. Oktober wird in der kleinen Kurstadt zwischen Teutoburger Wald und Eggegebirge eine knappe halbe Million Gartenschau-Besucher erwartet.

  • Freizeit

    Mi., 05.04.2017

    Landesgartenschau 2017 lockt mit Blütenmeer vor Waldkulisse

    Blumen auf Gelände der Gartenschau.

    Bad Lippspringe (dpa/lnw) - Mit einem Blütenmeer vor Waldkulisse will die Landesgartenschau 2017 Hunderttausende Besucher ins ostwestfälische Bad Lippspringe locken. Eine Woche vor der Eröffnung machte sich der nordrhein-westfälische Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) am Mittwoch ein Bild der Parks, Gärten und des neu gestalteten Kurwaldes. Dabei sei die Kombination von Blütenpracht mit urbanem Wald die schönste, die er sich vorstellen könne, sagte der Minister bei seinem Besuch.

  • Kalksteinabbau im Teutoburger Wald

    Fr., 24.03.2017

    Betriebsrat meldet positive Resonanz

    Auf dem Rathausplatz informierten Betriebsrat, Auszubildende und Mitarbeiter von Dyckerhoff an drei Samstagen über das Thema Kalksteinabbau im Teutoburger Wald.

    An drei Samstagen haben sich Mitglieder des Dyckerhoff-Betriebsrats, Auszubildende, Mitglieder der Werkfeuerwehr und Kollegen auf den Rathausplatz gestellt und über das Thema Kalksteinabbau im Teuto informiert.

  • Reiten: Horses and Dreams meets Austria

    Mi., 22.03.2017

    Reiter aus 30 Nationen kommen

    Freuen sich auf „Horses and Dreams meets Austria“ vom 26. April bis 1. Mai (

    Der Berg ruft vom 26. April bis 1. Mai: In fünf Wochen öffnet der Hof Kasselmann in Hagen seine Tore für Reitsportfans aus aller Welt. „Horses and Dreams meets Austria“, heißt es dann für Fans, Sponsoren und Reiter aus über 30 Nationen zum Auftakt der Freiluftsaison auf dem Hof Kasselmann.

  • Kalksteinabgrabung contra Naturschutz

    Di., 21.03.2017

    Arbeitsplätze und „Kronjuwelen“

    Stellten sich den Fragen aus dem Publikum und von Moderator Volker Nicolai-Koss: Wilhelm Möhrke, Peter Schuld, Frank Sundermann, Jan-Niclas Gesenhues, Felix Holling, Wiebke Reerink und Ernst Goldbeck (von rechts).

    Auf verhaltenes Interesse ist am Montagabend die Podiumsdiskussion „Industrielle Arbeitsplätze am Teutoburger Wald“ gestoßen, zu der vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) eingeladen worden war. In der Gempt-Halle blieben viele Stühle leer. Knapp 100 Besucher hörten den Ausführungen der Gäste auf dem Podium zu.

  • Hotel-Klassifizierung

    So., 19.03.2017

    Der Weg zu „****Superior“

    Da ist die Plakette: Das Hotel Teutoburger Wald darf drei weitere Jahre das Schild "****Superior" anschrauben.

    Schon lange bevor Bewertungsportale im Internet für eine Art grunddemokratische Qualitätskontrolle sorgten, wurden die Hotel-Sterne eingeführt. Alle drei Jahre wird überprüft, ob die Kriterien eingehalten sind. Wir waren einmal dabei.

  • Stellungnahme der Stadt zum Kalkabbau

    Do., 16.03.2017

    Ein „Ja“ mit Bedingungen

    Mit Transparenten verdeutlichten rund 40 Dyckerhoff-Mitarbeiter in der Sitzung des Stadtrats ihre Sorge um die Arbeitsplätze, sollte das Ende des Kalkabbaus im Teutoburger Wald eingeläutet werden.

    Es ist ein zähes Ringen um einzelne Wörter und Formulierungen. Am Ende steht ein einstimmiger Ratsbeschluss. Gegen den im Regionalrat vorgelegten Entwurf des sachlichen Teilplans Kalk bestehen keine Bedenken – „wenn den Anregungen in der Sachdarstellung gefolgt wird“. Dieser Zusatz ist den Ratsmitgliedern wichtig.

  • Wandern 2.0

    Do., 16.03.2017

    Jugendcafé Freiraum bietet Trekking-Tour für Jugendliche an

    Das Leben im Wald organisieren, dazu gehört auch Feuer machen. Naturtrainer Reinhard Vinkelau zeigt bei der Trekking-Tour im Teutoburger Wald, wie es geht.

    Eine Trekking-Tour im Teutoburger Wald steht vom 9. bis 11. Juni (Freitag bis Sonntag) wieder auf dem Programm des „Natur Campus im Jugendcafé Freiraum. Mitmachen beim Abenteuer-Wandern können Jugendliche ab 14 Jahren.