Boeing



Alles zur Organisation "Boeing"


  • Luftverkehr

    Do., 27.06.2019

    US-Behörde: Mögliches Risiko bei Boeing 737 Max gefunden

    Washington (dpa) - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat nach eigenen Angaben ein mögliches Risiko bei Boeings Krisenfliegern der Baureihe 737 Max gefunden. Das Problem müsse behoben werden, bevor das Flugverbot für die Maschinen aufgehoben werden könne. Konkretere Angaben machte die Behörde nicht. Boeing erklärte, dass die FAA beim Wiederzulassungsprozess zusätzliche Anforderungen stellen würde und das Unternehmen den Flugzeugtyp erst zur Zertifizierung anbieten werde, wenn diese erfüllt seien. Die 737-Max-Serie muss nach zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten seit Mitte März am Boden bleiben.

  • Auftragsschwemme

    Do., 20.06.2019

    Airbus düpiert Rivalen Boeing in dessen schwerer Krise

    Airbus über Boening-Schriftzug: Ein A350-1000 bei der Eröffnung der 53. Internationalen Pariser Luftfahrtausstellung auf dem Flughafen Le Bourget.

    Die Abstürze zweier Boeing-Mittelstreckenjets haben den US-amerikanischen Flugzeugbauer Boeing in eine schwere Krise gestürzt. Davon profitiert vor allem ein Konkurrent.

  • Regierung

    Mi., 19.06.2019

    Shanahan zieht sich von Pentagon-Spitze zurück

    Washington (dpa) - In den USA kommt es zu einem erneuten Wechsel an der Spitze des Verteidigungsministeriums. Der geschäftsführende Minister Patrick Shanahan will das Pentagon nun doch nicht dauerhaft leiten und auch sein Amt als Vize-Verteidigungsminister aufgeben. Präsident Donald Trump teilte auf Twitter mit, Shanahan werde den Prozess zur Nominierung als Verteidigungsminister nicht weiter verfolgen und stattdessen seiner Familie mehr Zeit widmen. Trump hatte den 56-jährigen früheren Boeing-Manager erst vor knapp sechs Wochen als dauerhaften Chef des Verteidigungsministeriums nominiert.

  • 200 737-Max-Maschinen

    Di., 18.06.2019

    BA-Mutter IAG plant Großauftrag für Boeings Krisenjet

    Eine Boeing 737 Max 8 steht auf dem Werksgelände des amerikanischen Flugzeugbauers in Seattle. IAG will gleich 200 Max-Jets kaufen.

    Zunächst hatte Airbus auf der weltgrößten Luftfahrtmesse die Nase vorne, dem Konkurrenten Boeing machten auch in Le Bourget die Folgen des Flugverbots der 737-Max-Jets zu schaffen. Doch eine bedeutende Absichtserklärung verleiht den Amerikanern Rückenwind.

  • US-Verteidigungsminister

    Di., 18.06.2019

    Patrick Shanahan zieht sich von Pentagon-Spitze zurück

    Der geschäftsführende Pentagon-Chef Patrick Shanahan.

    Das Pentagon kommt nicht zur Ruhe, die nächste Personalrochade an der Spitze steht an - ausgerechnet zu einer Zeit, wo die Angst vor einer militärischen Eskalation im Nahen Osten umgeht.

  • Regierung

    Di., 18.06.2019

    Shanahan zieht sich von Pentagon-Spitze zurück

    Washington (dpa) - Mitten in der Krise mit dem Iran kommt es zu einem erneuten Wechsel an der Pentagon-Spitze. Der geschäftsführende US-Verteidigungsminister Patrick Shanahan will das Ressort doch nicht dauerhaft leiten. US-Präsident Donald Trump teilte mit, Shanahan wolle den Prozess zur Nominierung als Verteidigungsminister nicht weiter verfolgen und stattdessen seiner Familie mehr Zeit widmen. Trump hatte den früheren Boeing-Manager erst vor wenigen Wochen als dauerhaften Chef des Verteidigungsministeriums nominiert.

  • Weltgrößtes Branchentreffen

    Mo., 17.06.2019

    Boeing bei Pariser Luftfahrtmesse unter Druck

    Angeschlagener Luftfahrtriese: Nach den Abstürzen von Boeings Mittelstreckenjet 737 Max in Indonesien und Äthiopien hat der US-Hersteller schwer zu kämpfen.

    Nach zwei Abstürzen von Fliegern der Baureihe 737 Max steht der Hersteller Boeing in die Kritik. In Le Bourget signalisiert der Gigant: Sicherheit geht vor. Und Airbus startet eine neue Offensive.

  • Experten testen Unglücksjet

    Mi., 12.06.2019

    US-Behörde: Boeing 737 Max wird bis Dezember wieder starten

    Das Flugverbot für Boeings 737 Max gilt noch weiter.

    Köln (dpa) - Die US-Luftfahrtbehörde FAA rechnet fest damit, dass sie das Flugverbot für Boeings Mittelstreckenjet 737 Max noch in diesem Jahr aufheben kann.

  • Aus Flugplan gesrichen

    Mo., 10.06.2019

    American Airlines: Keine Boeing-737-Max-Flüge bis September

    American Airlines hat 24 Maschinen des Typs in der Flotte und weitere 76 bestellt.

    Washington (dpa) - Die US-Fluggesellschaft American Airlines streicht den nach zwei Abstürzen mit einem Startverbot belegten Flugzeugtyp Boeing 737 Max länger als bislang geplant aus ihrem Flugplan.

  • Luftverkehr

    Mo., 10.06.2019

    American Airlines streicht Boeing-737-Max-Flüge bis September

    Washington (dpa) - American Airlines streicht den nach zwei Abstürzen mit einem Startverbot belegten Flugzeugtyp Boeing 737 Max länger als bislang geplant aus ihrem Flugplan. Man sehe jetzt bis zum 3. September keinen Einsatz dieser Maschinen mehr vor, teilte die US-Fluggesellschaft mit. Bislang war der 19. August vorgesehen. Der Ausfall führt laut American Airlines zu rund 115 Flugstreichungen am Tag. Mit der neuen Planung fallen die Jets für eine der größten US-Fluggesellschaften für die gesamten Sommerferien aus.