Eintracht Frankfurt



Alles zur Organisation "Eintracht Frankfurt"


  • Bundesliga

    Mi., 21.10.2020

    Frankfurts Sportdirektor Hübner: Gab noch kein Gespräch

    Bruno Hübner arbeitet schon seit 2011 bei Eintracht Frankfurt.

    Frankfurt/Main (dpa) - Sportdirektor Bruno Hübner hat sich zurückhaltend über einen möglichen Abschied von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt im kommenden Sommer geäußert.

  • Bundesliga

    Mo., 19.10.2020

    Erst Shootingstar, dann Sackgasse: Amin Younes ist zurück

    Der Neu-Frankfurter Amin Younes (r) kam bei seinem Bundesliga-Comeback für 20 Minuten zum Einsatz.

    Sein 20-minütiges Comeback in der Fußball-Bundesliga war vielversprechend. Und was Amin Younes kann, hat er schon oft gezeigt. Nach schweren Jahren in Amsterdam und Neapel will er es in der Heimat wieder beweisen.

  • Fußball

    Mo., 19.10.2020

    Younes dribbelt sich zurück

    Amin Younes.

    Sein 20-minütiges Comeback in der Fußball-Bundesliga war vielversprechend. Und was Amin Younes kann, hat er schon oft gezeigt. Nach schweren Jahren in Amsterdam und Neapel will er es in der Heimat wieder beweisen.

  • Fußball

    So., 18.10.2020

    Ein Pünktchen Hoffnung für Köln: Duda rettet Remis

    Kölns Torschütze Ondrej Duda (vorne) und Kölns Kingsley Ehizibue (2.v.r) jubeln nach dem 1:1.

    Der 1. FC Köln holt sich den ersten Punkt in dieser Saison. Immerhin. Gegen Eintracht Frankfurt beweist die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol Moral. Die Hessen verpassen den Sprung vor die Bayern.

  • 4. Spieltag

    So., 18.10.2020

    Hoffnung für Köln: Duda rettet Remis gegen Frankfurt

    Neuzugang Ondrej Duda (vorne) rettete Köln einen Punkt.

    Der 1. FC Köln holt sich den ersten Punkt in dieser Saison. Immerhin. Gegen Eintracht Frankfurt beweist die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol Moral. Die Hessen verpassen den Sprung vor die Bayern.

  • Erneute Heimpleite

    So., 18.10.2020

    Pfiffe für Hertha: Klare Worte statt Europapokal-Träumerei

    Enttäuscht: Herthas Profis kassierten die dritte Niederlage in Serie.

    Es war der unfreiwillige Beleg: Von Europapokalplatz-Hoffnungen ist Hertha im Moment weit entfernt. Stattdessen rutscht der Berliner Club in eine Ergebniskrise. Drei Niederlagen nacheinander, weiter abgerutscht in der Tabelle. Und als nächstes wartet RB Leipzig.

  • Fußball-Bundesliga

    Sa., 17.10.2020

    Bayern souverän in Bielefeld - RB gewinnt in Augsburg

    Robert Lewandowski (l) und Thomas Müller bejubeln das zwischenzeitliche 3:0.

    RB Leipzig bleibt Spitzenreiter der Fußball-Bundesliga - und die Bayern sind erster Verfolger. In Mainz verschärft sich die Krise. Bei Borussia Dortmund meldet sich ein Star mit dem Siegtreffer als Torschütze zurück.

  • Coronavirus-Pandemie

    Fr., 16.10.2020

    SC Freiburg, FC Augsburg und Bielefeld ohne Zuschauer

    Lediglich 300 Gladbach-Fans dürfen das Spiel gegen Wolfsburg im Stadion verfolgen.

    Berlin (dpa) - Wachsende Corona-Infektionszahlen in allen Teilen Deutschlands führen am Wochenende zur drastischen Reduzierung der Zuschauerzahlen am 4. Spieltag der Fußball-Bundesliga.

  • Fußball

    Fr., 16.10.2020

    Köln gegen Frankfurt am Sonntag vor 300 Zuschauern

    Ein Fußball liegt auf dem Rasen.

    Köln (dpa) - Der 1. FC Köln darf im Bundesliga-Spiel am Sonntag gegen Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr/Sky) zumindest 300 Zuschauer ins Stadion lassen. Das gab der Verein am Freitagabend bekannt. Eine Teilöffnung in dieser Größenordnung sei auch unter den geänderten landesrechtlichen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zulässig, teilte das Kölner Gesundheitsamt dem FC mit.

  • Fußball

    Fr., 16.10.2020

    Eintracht-Coach Hütter befürchtet keinen «Knick» in Köln

    Niklas Stark (l) von Hertha BSC gegen Martin Hinteregger von Eintracht Frankfurt.

    Seit drei Spielen ist Eintracht Frankfurt ungeschlagen. Das soll so bleiben. Auch beim 1. FC Köln ist ein Erfolg das Ziel. Schließlich würde ein weiter Sieg auch Auftrieb für das darauf folgende Topspiel beim Rekordmeister Bayern München geben.