Haus der Begegnung



Alles zur Organisation "Haus der Begegnung"


  • Musikschule Albachten

    Mo., 02.07.2018

    Weltpremiere in Albachten

    Eine Mischung aus Brahms und modernen Stücken brachten die Sänger von „Chor and More“ der Musikschule Albachten beim großen Sommerkonzert im „Haus der Begegnung“ auf die Bühne, darunter befand sich auch eine Weltpremiere.

    Das Gesangsensemble „Chor and More“ der Albachtener Musikschule war der Star des großen Sommerkonzerts: Im „Haus der Begegnung“ begeisterte der Chor das Publikum.

  • Thomas Philipzen

    So., 01.07.2018

    Ein Derwisch fegt über die Bühne

    Thomas Philipzen zog mit einer temperamentvollen Darbietung im „Haus der Begegnung“ die Zuschauer in seinen Bann.

    Er hatte die Lacher auf seiner Seite: Beim ausverkauften Gastspiel im Albachtener „Haus der Begegnung“ begeisterte der Kabarettist Thomas Philipzen sein Publikum.

  • Info-Reihe für Geflüchtete und Ehrenamtliche

    Do., 28.06.2018

    Wer bietet was in der Stadt an?

    Besprechung vor der neuen Informationsreihe für Geflüchtete und Ehrenamtliche: Veranstalter-Treffen beim Roten Kreuz an der Gildehauser Straße 2 in Gronau.

    Die Informationsreihe für Geflüchtete und Ehrenamtliche wird am 4. Juli (Mittwoch) im Haus der Begegnung, Jöbkesweg 5, um 18 Uhr zum Thema Freizeit und Ehrenamt fortgesetzt. Das teilt die Veranstaltergemeinschaft mit.

  • Musikschule Albachten

    Di., 26.06.2018

    Von Brahms bis zu Coldplay

    Das Gesangsensemble „Chor and More“ der Albachtener Musikschule wird am Sonntag das Sommerkonzert im „Haus der Begegnung“ bestreiten.

    Das Gesangsensemble „Chor and More“ der Albachtener Musikschule will sich am 1. Juli von seiner besten Seite zeigen: Im „Haus der Begegnung“ bestreitet der gemischte Chor sein großes Sommerkonzert.

  • Imam Mustafa Ince verabschiedet

    Di., 26.06.2018

    „Dialogisches Engagement“

    Imam Mustafa Ince (2.v.r.) wurde durch den Vorsitzenden der Türkisch-Islamischen Gemeinde, Abdulselam Gürbüz (links), Pastorin Bettina Roth-Tyburski, Pastoralreferentin Christiane Hölscher und den stellv. Bürgermeister Werner Bajorath verabschiedet.

    Vor fünf Jahren hat Mustafa Ince seinen Dienst als Imam der Türkisch-Islamischen Gemeinde Gronau angetreten. Jetzt verlässt er Gronau.

  • Zwei Orchester im Haus der Begegnung

    So., 03.06.2018

    Ein Konzert mit zwei Orchestern

    Satter Klang: Zum Gemeinschaftskonzert hatte die Bläservereinigung Albachten (vorne stehend) die Stadtmusik Villingen aus dem Schwarzwald eingeladen.

    Die Besucher des Konzerts im Haus der Begegnung erlebten zwei Orchester.

  • Regierungspräsidentin besucht Senden

    Di., 29.05.2018

    Begegnung am „Begegnungshaus“

    Großer Bahnhof für die Behördenchefin: An dem Rundgang mit Dorothee Feller nahmen Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie der Eigentümer und Angehörige des Heimatvereins Senden teil.

    Die Chefin der Bezirksregierung ermunterte die Gemeinde Senden, erneut einen Förderantrag für Sanierung und Umbau von Haus Palz zu stellen. Das Denkmal soll als Haus der Begegnung fungieren.

  • Bläservereinigung Albachten

    Mo., 28.05.2018

    Zwei Orchester auf einer Bühne

    Das Ensemble der Stadtmusik Villingen (Foto) unter der Leitung von Markus Färber ist am 1. Juni zusammen mit der Albachtener Bläservereinigung auf der Bühne im „Haus der Begegnung“ zu sehen.

    Zu einem vermutlich begeisterndem Konzert wird am 1. Juni ins Albachtener „Haus der Begegnung“ eingeladen. Dort bestreiten die Albachtener Bläservereinigung und die Stadtmusik Villingen einen Gemeinschaftsauftritt.

  • So empfinden die Gäste aus Ghana Greven

    Do., 24.05.2018

    Leichtigkeit und Fröhlichkeit

    Abschied von den Gästen aus Ghana: Vor der St. Martinus-Kirche versammelten sich die Gastgeber zum Gruppenfoto.

    „Leichtigkeit“, „Fröhlichkeit“ und „besondere Herzlichkeit“. Mit diesen Worten charakterisierte eine Gastfamilie Ernest Asampandaa. Er kommt aus Ghana, genauer gesagt aus der Stadt Bongo, und war, so wie Rose Adongo und Ajongba Clement, für drei Wochen in Greven zu Besuch.

  • Anbindung an die Hauptkläranlage

    Mi., 23.05.2018

    Lösung für das Abwasserproblem

    Die Kapazitäten der Kläranlage in Häger reichen für eine bauliche Entwicklung des Stadtteils nicht aus.

    Der baulichen Entwicklung Hägers sind derzeit noch enge Grenzen gesetzt. Der Grund: Die Kläranlage in Häger ist schlichtweg ausgelastet, sie lässt keine weitere größere Bautätigkeit zu.