Juventus Turin



Alles zur Organisation "Juventus Turin"


  • Serie A

    So., 25.08.2019

    Juventus Turin eröffnet Saison mit Auswärtssieg

    Juve-Star Ronaldo freut sich über den verdienten Auswärtssieg seines Teams.

    Turin (dpa) – Ohne seinen neuen Trainer Maurizio Sarri ist der italienische Fußball-Meister Juventus Turin mit einem Auswärtssieg in die neue Saison der Serie A gestartet.

  • Serie A

    Fr., 23.08.2019

    Rocky, Ronaldo und die anderen: Saisonstart in Italien

    AC Florenz stellt seinen neuen Top-Spieler vor: Franck Ribéry.

    Hoffnung nicht aufgeben: Zwar klebt Juventus mit Superstar Ronaldo vermutlich auch in dieser Saison wieder an der Spitze der italienischen Meisterschaft. Aber so manch einer hofft auf ein «Jahr der Revolution».

  • Ex-Bayern-Star

    Do., 22.08.2019

    «Will der Fiorentina helfen»: Ribéry in Florenz vorgestellt 

    Freut sich auf seine neue Aufgabe in der Serie A: Florenz-Neuzugang Franck Ribéry.

    Florenz (dpa) - Franck Ribéry ist «sehr motiviert» und «hungrig» in sein Abenteuer beim italienischen Fußball-Erstligisten AC Florenz gestartet. An das Duell mit dem fünfmaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo von Juventus Turin denkt der Franzose aber noch nicht.

  • Vergewaltigungsvorwurf

    Mi., 21.08.2019

    Ronaldo: Schwierigstes Jahr meines Lebens

    Durchläuft eine schwierige Phase: Superstar Cristiano Ronaldo.

    Lissabon (dpa) - Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo hat angesichts der Vergewaltigungsvorwürfe gegen ihn das Jahr 2018 als das «wohl schwierigste» seines Lebens bezeichnet.

  • Eine Frage des Geldes

    Mi., 21.08.2019

    Coutinho - und sonst? Weltstars ignorieren die Bundesliga

    Philippe Coutinho spielt jetzt für den FC Bayern München.

    Der FC Bayern verpflichtet Philippe Coutinho und die Bundesliga gratuliert. Kein Wunder, wertet der Brasilianer die Liga doch auf. Ob der Transfer einen Nachahmer-Effekt hat und andere Weltstars anlockt, ist aber zweifelhaft. Es ist wie immer eine Frage des Geldes.

  • Kindercafé im Georgsheim

    Di., 20.08.2019

    Basteln, Backen, Billard spielen

    Die Mädchen und Jungen der Ferienbetreuung im Georgsheim können aus vielen Angeboten wählen, was ihnen gefällt.

    Ein buntes Programm mit einigen Knalleffekten, bei dem die rund 60 Mädchen und Jungen im Kindercafé im Georgsheim auf ihre Kosten kommen, hat das Team rund um die Leiterin des Café Freiraums zusammengestellt. Von Tanzen, backen oder spielen bis hin zum experimentieren ist alles dabei. Nur Langeweile, die gehört in dieser Woche nicht dazu.

  • Neuzugang

    Mo., 19.08.2019

    FC Augsburg holt Verteidiger Lichtsteiner

    Stephan Lichtsteiner spielte unter anderem für Lazio Rom und Juventus Turin.

    Augsburg (dpa) - Der FC Augsburg hat den 35-jährigen Rechtsverteidiger Stephan Lichtsteiner verpflichtet. Das gab der Fußball-Bundesligist bekannt. Der 105-malige Schweizer Nationalspieler spielte unter anderem für Lazio Rom und Juventus Turin.

  • DFB-Team

    Mo., 19.08.2019

    Khedira hat EM-Teilnahme 2020 noch nicht abgehakt

    Will sich wieder in die DFB-Auswahl spielen: Sami Khedira.

    Turin (dpa) - Sami Khedira vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin kann sich eine Teilnahme an der EM im kommenden Jahr vorstellen.

  • Fußball

    So., 18.08.2019

    1. FC Köln verleiht Innenverteidiger Sörensen nach Bern

    Spieler Frederik Sörensen vom 1. FC Köln.

    Köln (dpa) - Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat einen Abnehmer für den zuletzt kaum noch eingesetzten Abwehrspieler Frederik Sörensen gefunden. Der Däne wechselt für ein Jahr auf Leihbasis zum Schweizer Meister und Champions-League-Teilnehmer Young Boys Bern. Dort könnte Sörensen zusammen mit Fabian Lustenberger die Innenverteidigung bilden. Der Schweizer war im Sommer nach zwölf Jahren bei Hertha BSC in seine Heimat zurückgekehrt.

  • Clubvereinigung

    Fr., 16.08.2019

    ECA beharrt auf Champions-League-Reform

    Der ECA-Vorsitzende Andrea Agnelli möchte ein Champions-League-Format mit vier Achtergruppen.

    Berlin (dpa) - Die europäische Clubvereinigung ECA hält an ihrem Reformwunsch für die Fußball-Europacup-Wettbewerbe fest. Eine Umgestaltung der Wettbewerbe sei notwendig, da die derzeitige Struktur den Interessen der meisten Clubs widerspreche, teilte die ECA mit.