Verbraucherzentrale Hamburg



Alles zur Organisation "Verbraucherzentrale Hamburg"


  • Verbraucher

    Mi., 08.06.2016

    Raus aus dem Dispo: Alternativen zu fairen Konditionen

    Damit Verbraucher nicht mit leeren Taschen da stehen, sollen sie keinen Dispokredit in Anspruch nehmen. Um finanzielle Engpässe zu überbrücken, gibt es günstigere Alternativen.

    Ein Dispokredit ist bequem - aber teuer. Denn die Zinsen für die Kontoüberziehung sind meist hoch. Wer unerwartet mehr Geld braucht, als er zur Verfügung hat – zum Beispiel für eine Auto-Reparatur - kann günstigere Lösungen finden.

  • Finanzen

    Fr., 03.06.2016

    Technische Probleme der Bank: Kunde zahlt keinen Überziehungszins

    Entwarnung: Für technische Probleme bei einer Bank muss der Kunde nicht haften.

    Keine Überweisungsmöglichkeit, kein Geld am Automaten und fehlerhafte Doppelbuchungen beklagen Kunden der Deutschen Bank. Was gilt bei technischen Problemen für Verbraucher?

  • Verbraucher

    Mi., 18.05.2016

    Nullprozent-Finanzierungen: Auf versteckte Kosten achten

    Ein Kredit mit Nullprozent-Finanzierung ist in der Regel nie ganz kostenlos - wissen Verbraucherschützer.

    Kreditanbieter werben häufig mit einer sogenannten Nullprozent-Finanzierung. Doch auch hier kann es versteckte Kosten geben. Beispiele nennt die Verbraucherzentrale Hamburg.

  • Ernährung

    Mo., 02.05.2016

    Statt Chips und Co.: Gemüse und Früchte als Abendsnack

    Idealer Snack am Abend sind Gemüsestifte.

    Zu einem gemütlichen Fernsehabend gehört für viele auch etwas zu Knabbern. Dabei muss man jedoch nicht immer zu Kartoffelchips greifen. Es gibt einige gesunde Alternativen.

  • Immobilien

    Mo., 21.03.2016

    Schlüsseldienst: Versicherung lohnt nur selten

    Es ist kein schönes Gefühl, sich ausgesperrt zu haben. Doch eine Versicherung, die für den Schlüsseldienst aufkommt, rechnet sich laut Verbraucherschützern oft nicht.

    Die Haustür ist verschlossen, der Schlüssel nicht zu finden. Für viele eine Horrorvorstellung - auch wegen hohen Kosten für einen Handwerker. Schlüsseldienst-Versicherungen sollen eine Lösung für den Notfall sein. Doch Verbraucherschützer raten ab.

  • Finanzen

    Mo., 02.11.2015

    Falsche Überweisung sofort der Bank melden

    Beim Ausfüllen eines Überweisungsträgers ist Konzentration gefragt, sonst kann es dauern, bis der Bankkunde sein Geld zurückbekommt.

    Ein Tippfehler genügt und schon landet das Geld auf dem falschen Konto. Einen solchen Fehler sollte der Kunde sofort melden, sonst wird die Sache unnötig kompliziert. Das gilt insbesondere für das Onlinebanking.

  • Freizeit

    Mi., 02.09.2015

    Coffee-to-go: Tipps zum Kauf eines Mehrwegbechers

    Bei Starbucks kann man nicht nur seinen Mehrwegbecher ohne Probleme füllen lassen. Das Unternehmen hat auch eigene Behälter im Angebot.

    Der Coffee-to-go gehört zum Lifestyle vieler Menschen. Was viele nicht beachten: Aufeinandergestellt würden die jährlich in Deutschland verbrauchten Einwegbecher mehr als siebenmal die Erde umrunden, rechnete der Umweltschutz-Verein. Mehrwegbecher sind die Alternative.

  • Ernährung

    Di., 01.09.2015

    Wenig Fett, kein Zucker - Wichtiges über Ersatzstoffe

    Beispielsweise Stevia wird oft als Zucker-Ersatzstoff eingesetzt. Meist steckt aber trotzdem auch noch ganz normaler Zucker in den Lebensmitteln.

    Es klingt gesund und figurfreundlich: weniger Kalorien, weniger Zucker, weniger Fett. Das sind oft die Versprechen auf Lebensmittel-Packungen. Aber auch die Ersatzstoffe haben es in sich.

  • Finanzen

    Do., 27.08.2015

    Kosten der Lebensversicherer nach wie vor kaum vergleichbar

    Die Effektivkostenquote wird von den Versicherern nicht einheitlich berechnet. Das erschwert einen Vergleich, wie Verbraucherschützer beklagen.

    Wer eine Lebensversicherung abschließen möchte, orientiert sich bei einem Kostenvergleich oft an der Effektivkostenquote. Doch Verbraucherschützer warnen: Die Vergleichsgröße ist nicht immer aussagekräftig.

  • Verbraucher

    Di., 21.07.2015

    Bei Anruf Betrug: 5 Maschen bei der Telefon-Abzocke

    Man denkt immer, ich falle nicht darauf herein. Aber Abzocker am Telefon haben ausgefeilte Methoden: Sie geben sich als bekanntes Unternehmen aus. Oder sie schicken sogar vor dem Anruf einen Ankündigungsbrief.