ZDF



Alles zur Organisation "ZDF"


  • Schaden durch Strache-Skandal

    Mo., 27.05.2019

    AfD enttäuscht - Gauland: AfD hatte «schwierigen Wahlkampf»

    Nicht bester Laune: AFD-Chef Alexander Gauland bei der Wahlparty.

    Berlin (dpa) - Die AfD ist bei der Europawahl hinter ihren eigenen Erwartungen zurückgeblieben. AfD-Chef Alexander Gauland sprach von einem «schwierigen Wahlkampf» für seine Partei. Angesichts dessen sei er mit dem Ergebnis von etwas über zehn Prozent zufrieden, sagte er am Sonntagabend im ZDF.

  • Historische SPD-Niederlage

    Mo., 27.05.2019

    CDU erstmals nach dem Krieg stärkste Kraft in Bremen

    Der Spitzenkandidat der CDU, Carsten Meyer-Heder, lacht auf dem Weg in die Bürgerschaft.

    Was die CSU in Bayern, ist die SPD in Bremen: Seit über 70 Jahren haben die Sozialdemokraten in dem Stadtstaat den Bürgermeisterposten inne. Nun werden sie von der CDU überholt. Die will an die Macht und umgarnt die Grünen.

  • TV-Tipp

    Mo., 27.05.2019

    Reich oder tot

    Die Hamburger Drogen-Ermittler Erich Kessel (Fritz Karl, l) und Mario Diller (Nicholas Ofczarek, r.).

    Ein düsteres, gut besetztes Polizeidrama mit zwei Cops, die sich am Rande der Legalität bewegen. Jessica Schwarz und Anna Loos geben als leidgeprüfte Ehefrauen eine starke Vorstellung.

  • Wahlen

    So., 26.05.2019

    Linke-Spitzenkandidat nicht zufrieden mit EU-Ergebnis

    Berlin (dpa) - Der Linke-Spitzenkandidat bei der Europawahl, Martin Schirdewan, hat sich enttäuscht über das Abschneiden seiner Partei geäußert. «Wir sind nicht zufrieden mit dem Ergebnis», sagte er am Sonntagabend im ZDF. Die Debatte um Klimaschutz und Klimawandel habe den Wahlkampf dominiert. Hierbei habe die Linke entscheidend an die Grünen verloren. Nun gelte es, im Europaparlament eine starke linke Fraktion zu bilden, die einem Rechtsruck Einhalt gebiete.

  • Wahlen

    So., 26.05.2019

    SPD erleidet in Bremen historische Schlappe

    Bremen (dpa) - Bei der Landtagswahl in Bremen hat die SPD eine historische Niederlage einstecken müssen und ist Prognosen zufolge erstmals seit über 70 Jahren auf Platz zwei hinter der CDU gelandet. Die Christdemokraten wollen nun den Regierungschef stellen. Die SPD fuhr nach den Zahlen von ARD und ZDF ihr schlechtestes Wahlergebnis seit 1946 ein. Zulegen konnten dagegen Grüne und Linke. AfD und FDP schafften es laut den Prognosen ins Landesparlament. Welche Koalition künftig das kleinste deutsche Bundesland regiert, ist offen.

  • Wahlen

    So., 26.05.2019

    Schwere Schlappe für deutsche Koalitionsparteien bei Europawahl

    Berlin (dpa) - Die Parteien der großen Koalition in Deutschland haben bei der Europawahl ersten Hochrechnungen zufolge historisch schlecht abgeschnitten. Union wie SPD erzielten nach Berechnungen für ARD und ZDF so schwache Ergebnisse wie noch nie zuvor bei einer bundesweiten Wahl. Trotzdem bleiben CDU und CSU zusammen stärkste Kraft. Die Sozialdemokraten dagegen fallen auf den dritten Platz. Erstmals bei einer bundesweiten Wahl kommen die Grünen auf den zweiten Rang, sie können über satte Zugewinne bei der Abstimmung am Sonntag jubeln. Die EU-skeptische AfD verbessert ihr Europawahl-Ergebnis deutlich, bleibt aber hinter ihrem Resultat bei der jüngsten Bundestagswahl.

  • Wahlen

    So., 26.05.2019

    Hochrechnungen: Union und SPD bei Europawahl historisch schwach

    Berlin (dpa) - Union und SPD haben bei der Europawahl in Deutschland nach ersten Hochrechnungen von ARD und ZDF historisch schlecht abgeschnitten. Die Union kam demnach auf 27,7 bis 27,9 Prozent der Stimmen, die SPD sackte ab auf 15,6 Prozent. Die Grünen lagen als zweitstärkste Kraft bei 20,8 bis 21,8 Prozent und erreichten damit ihr bisher bestes Ergebnis bei einer bundesweiten Wahl. Die AfD erreichte 10,5 bis 10,6 Prozent, die FDP kam auf 5,5 Prozent, die Linke holte 5,5 Prozent.

  • Wahlen

    So., 26.05.2019

    Prognosen: CDU in Bremen knapp vor SPD

    Bremen (dpa) - Bei der Landtagswahl in Bremen liegt die CDU Prognosen zufolge knapp vor der SPD. Nach Angaben von ARD und ZDF von Sonntagabend könnte die CDU damit erstmals seit mehr als 70 Jahren stärkste Kraft in der Bremer Bürgerschaft werden. Die SPD erhielt laut den Prognosen 24,5 Prozent, die CDU mit Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder 25,5 bis 26,5 Prozent. Zulegen konnten Grüne (18,0 bis 18,5 Prozent) und Linke (12 Prozent), die FDP kommt auf 6 Prozent, die AfD auf 5 bis 7 Prozent. Unklar ist noch, welche Koalition künftig das kleinste deutsche Bundesland regiert.

  • Wahlen

    So., 26.05.2019

    Prognosen: Union und SPD mit herben Verlusten bei Europawahl

    Berlin (dpa) - Bei der Europawahl in Deutschland hat die große Koalition aus Union und SPD nach den Prognosen von ARD und ZDF herbe Verluste hinnehmen müssen. Die Grünen landeten hinter der Union erstmals bei einer bundesweiten Wahl auf dem zweiten Platz noch vor der SPD. Nach den Zahlen der beiden TV-Sender um 18.00 Uhr kamen CDU und CSU mit ihrem gemeinsamen Spitzenkandidaten Manfred Weber auf 27,5 bis 28 Prozent. Die SPD sackte ab auf 15,5 Prozent, die Grünen verbesserten sich klar auf 20,5 bis 22 Prozent. Die AfD kam den Prognosen zufolge auf 10,5 Prozent, die FDP auf 5,5 Prozent, die Linke ebenfalls auf 5,5 Prozent.

  • Einchaltquoten

    Fr., 24.05.2019

    Kein Quotenrekord bei den Topmodels

    Heidi Klum (l) und Tyra Banks im Finale der Castingshow "Germany's next Topmodel".

    Bei ProSieben war GNTM-Finale, und das interessierte vor allem viele jüngere Zuschauer. Eckart von Hirschhausen liegt insgesamt deutlich besser im Rennen.