Ariana Grande



Alles zur Person "Ariana Grande"


  • Es geht weiter

    Do., 08.06.2017

    Ariana Grande hat Tournee in Paris fortgesetzt

    Ariana Grande in action.

    Nach dem Anschlag von Manchester hat Ariana Grande mehre Auftritte abgesagt. Mit einem großen Benefizkonzert zusammen mit Kollegen meldete sie sich am Wochenende auf der Bühne zurück. Jetzt setzt sie ihre Tour fort.

  • Terror in Großbritannien

    Do., 08.06.2017

    Weitere Festnahmen nach Anschlägen in London und Manchester

    Britische Polizisten haben nach den Terroranschlägen in Manchester und London weitere Verdächtige festgenommen.

    Die Ermittlungen nach den Terroranschlägen in Großbritannien kommen voran. Alle Täter des Londoner Terroranschlags sind inzwischen identifiziert. In der Nacht kam es zu weiteren Festnahmen.

  • Terrorismus

    Mi., 07.06.2017

    Anschlag in Manchester: Neue Festnahme am Flughafen

    Manchester (dpa) - Gut zwei Wochen nach dem schweren Terroranschlag in Manchester haben britische Sicherheitskräfte am Hauptstadtflughafen London-Heathrow einen Verdächtigen festgenommen. Dem 38-jährigen Mann werden Verstöße gegen die Anti-Terror-Gesetze zur Last gelegt, wie die Polizei von Manchester auf Twitter mitteilte. Die Festnahme sei geplant gewesen, für den Flughafen habe keine direkte Bedrohung bestanden. Am 22. Mai hatte ein Selbstmordattentäter nach einem Konzert der US-Sängerin Ariana Grande in Manchester mehr als 20 Menschen in den Tod gerissen.

  • One Love Manchester

    Mo., 05.06.2017

    Benefizkonzert in Manchester: Zeichen gegen den Terror

    Ein Traum-Duo: Ariana Grande (l) und Miley Cyrus.

    Mit einem dreistündigen Megakonzert setzen US-Sängerin Ariana Grande und Musikerkollegen in Manchester ein Zeichen gegen den Terror. Doch der wahre Star des Abends ist die Stadt selbst.

  • One Love Manchester

    Mo., 05.06.2017

    Benefizkonzert in Manchester: Zeichen gegen den Terror

    Ein Traum-Duo: Ariana Grande (l) und Miley Cyrus.

    Mit einem dreistündigen Megakonzert setzen US-Sängerin Ariana Grande und zahlreiche Musikerkollegen am Sonntag in Manchester ein Zeichen gegen den Terror. 50.000 Fans sind restlos begeistert. Und die Spenden steigen.

  • Terrorismus

    Mo., 05.06.2017

    Benefizkonzert in Manchester: Zeichen gegen Terror und große Party

    Manchester (dpa) - Ungeachtet der jüngsten Anschläge in London ist am Abend das große Benefizkonzert für die Terroropfer von Manchester über die Bühne gegangen - und es war ein voller Erfolg. Denn die 50 000 meist jungen Zuschauer feierten nicht nur ihre Idole wie Ariana Grande, Miley Cyrus und Justin Bieber, sondern setzten mit ihrer ausgelassenen Stimmung und ihrem Zusammenkommen auch ein Zeichen gegen den Terror. Dabei war es nicht einmal 24 Stunden her, dass drei Attentäter in London mit einem Lieferwagen und Messern sieben Menschen getötet und rund 50 verletzt hatten.

  • Terrorismus

    So., 04.06.2017

    Jubel und Betroffenheit beim Benefizkonzert in Manchester

    Manchester (dpa) - Unter großem Jubel hat der Dichter Tony Walsh das Benefizkonzert «One Love Manchester» eröffnet. Zwei Wochen nach dem Anschlag rund um das Konzert der US-Sängerin Ariana Grande versammelten sich in der nordenglischen Metropole 50 000 Menschen. Sie wollten Grande und anderen Popstars wie Katy Perry, Justin Bieber, Miley Cyrus und Coldplay zuhören und damit ein Zeichen gegen den Terror setzen. Unter die Begeisterung über das Pop-Event mischte sich auch immer wieder Betroffenheit.

  • Terrorismus

    So., 04.06.2017

    Konzert in Manchester soll trotz Terror stattfinden

    London (dpa) - Trotz der Ereignisse von London soll das Benefizkonzert der US-Sängerin Ariana Grande für die Terroropfer von Manchester heute Abend stattfinden. Das gab die Polizei von Manchester über Twitter bekannt. Bei dem Konzert «One Love Manchester» treten unter anderem auch Katy Perry und Coldplay auf. Es gebe zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen, heißt es. Kurz nach dem Ende eines Ariana-Grande-Konzertes vor knapp zwei Wochen in Manchester hatte ein Selbstmordattentäter 22 Menschen getötet.

  • One Love Manchester

    Sa., 03.06.2017

    Ariana Grande besucht Terroropfer im Krankenhaus

    Ariana Grande hat ein Lächeln in das Gesicht der kleinen Lily gezaubert.

    Bereits vor dem großen Benefizkonzert am Sonntag hat Ariana Grande einigen Opfer des Terroranschlags in Manchester Trost gespendet - und sie ganz glücklich gemacht.

  • Leute

    Sa., 03.06.2017

    Ariana Grande besucht Terroropfer im Krankenhaus

    Manchester (dpa) - US-Sängerin Ariana Grande hat knapp zwei Wochen nach dem Terroranschlag auf ihr Popkonzert in Manchester Opfer des Attentats im Krankenhaus besucht. Die 23-jährige Künstlerin veröffentlichte Fotos davon auf der Internetplattform Instagram, wo sie knapp 108 Millionen Fans hat. Der Vater einer beim Konzert verletzten Patientin sagte der britischen Nachrichtenagentur PA, er habe seine Tochter noch nie so glücklich gesehen wie beim Besuch Grandes. Bei einem Konzert der Sängerin am 22. Mai hatte ein Attentäter mit einer Bombe 22 Menschen mit in den Tod gerissen.