Arne Strietelmeier



Alles zur Person "Arne Strietelmeier"


  • Bürgermeister diskutiert mit Nachwuchs-Politikern

    Fr., 11.08.2017

    Die etwas andere Ratssitzung

     

    Vor Kopf sitzt Bürgermeister Arne Strietelmeier, auf den Tischen stehen kleine Mineralwasser-Flaschen samt Gläsern, auf jedem Platz liegt eine Tagesordnung – und etwas abseits am Pressetisch in der dunklen Ecke sitzt sogar der zuständige WN-Redakteur. Alles wie bei den Großen. Dann kann‘s ja losgehen. . .

  • Geplantes Baugebiet: Bündnis unterstellt „mangelhafte Informationspolitik“

    Di., 11.07.2017

    Eklat vor der Sommerpause

    Um den schmalen Streifen, auf dem aktuell Mais steht, geht‘s: Die Eigentümer hätten die 3300 Quadratmeter gerne in Bauland umgewandelt und wären dann bereit zu verkaufen. Laut Verwaltung gibt es bereits Interessenten für die bis zu sieben Grundstücke.

    Die letzte Ratssitzung vor der Sommerpause hatte es noch einmal so richtig in sich. Obwohl die Tagesordnung am Montagabend auf den ersten Blick keine besonderen Aufreger-Themen hergab, flogen im Haus des Gastes verbal die Fetzen, dass so mach einer aus den Fraktionen und auch aus den Reihen der Zuschauer darüber fast schon erschrocken gewesen sein dürfte.

  • Unternehmerfrühstück in historischen Räumen

    Fr., 23.06.2017

    Infos und Austausch im Hohen Haus

    Bürgermeister Arne Strietelmeier freute sich über rund 60 Teilnehmer, die er im Gewölbekeller des historischen Hauses empfing.

    Bürgermeister Arne Strietelmeier hatte am vergangenen Mittwoch zum Unternehmerfrühstück der Gemeinde eingeladen. Rund 60 Unternehmer und Firmenvertreter fanden sich dieses Mal an einem besonderen Ort. Der seit 2014 in Lienen ansässige Unternehmer Leo Wang (SCK GmbH) empfing die Gäste im Hohen Haus, das er im vergangenen Jahr erworben und renoviert hat (die WN berichteten).

  • Kurzweilige Auftaktveranstaltung zum Ikek

    Fr., 16.06.2017

    „Jeder kann jederzeit einsteigen“

    Dr. Frank Bröckling vom Büro Planinvent aus Münster gab den rund 70 interessierten Lienenern eine kurzweilige Einführung in die Ikek-Thematik.

    An die 70 Besucher fanden sich am Mittwochabend trotz bestem Biergartenwetters in der Aula der Hauptschule zur Ikek-Auftaktveranstaltung (Ikek = Integriertes kommunales Entwicklungskonzept) ein und bekamen schon vor der Begrüßung einen Fragezettel zugespielt: „Was macht Lienen und Kattenvenne aus? Was sind die Stärken, was sind die Schwächen? Welche Potenziale sollen ausgebaut werden?“

  • Ikek-Auftakt am Mittwoch in der Hauptschule

    Fr., 09.06.2017

    Fahrplan für die nächsten zehn Jahre

    Hoffen auf eine große Bürgerbeteiligung: Dr. Frank Bröckling (links) und Milena Galle (rechts) vom Büro Planinvent sowie Bürgermeister Arne Streitelmeier (2. von links) und Bauamtsleiter Günter Glose.

    Sich den Herausforderungen der Zukunft stellen, die aktuellen Fragen zur Gemeindeentwicklung herausarbeiten und Ziele für die kommenden Jahre formulieren – darum geht es beim Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes (Ikek), das jetzt für Lienen und Kattenvenne erstellt werden soll. Dabei sind die Bürger aufgerufen, dieses Konzept gemeinsam mit der Gemeinde und begleitenden Planern zu erarbeiten, mit dem unter anderem öffentliche und private Projekte finanziell gefördert werden können.

  • Zahl der Downhill-Fahrer steigt

    Mi., 07.06.2017

    Eine Szene bahnt sich ihren Weg

    Ertappt abseits der öffentlichen Wege: Auf niedersächsischer Seite kostet das jetzt 100 Euro Bußgeld.

    Rund 230 illegale Strecken für Mountainbike-Abfahrten soll es zwischen Hüggel, Holperdorp und Hilter geben. An drei Strecken auf niedersächsischer Seite haben die Ordnungsbehörden kürzlich Kontrollen durchgeführt und mehrere Abfahrer angehalten. Ihnen drohen Bußgelder. Weitere sogenannte Downhiller wurden gesichtet.

  • Anmeldeverfahren geändert

    Di., 30.05.2017

    Online ins Ferienprogramm

    Stellten gestern Neuerungen im Sommerferienprogramm vor (von links): Anja Schmidt, Arne Strietelmeier und Dorothee Igelmann freuen sich auf viele Teilnehmer an insgesamt 90 Aktionen.

    „Alles neu macht der Mai“ heißt es in einem Lied von Hermann Adam von Kamp (1829). Nicht alles, aber einiges hat der Wonnemonat im Ferienprogramm der Gemeinde Lienen verändert. Dorothee Igelmann (Jugendtreffs Lienen und Kattenvenne), Anja Schmidt (Tourist-Information) und Bürgermeister Arne Strietelmeier stellten die Neuerungen vor.

  • Glasfasernetz: Arbeiten im Ort laufen

    Mi., 05.04.2017

    Eine frohe Botschaft

    An der Stettiner Straße in Lienen laufen die Arbeiten zur Verlegung des Glasfasernetzes.

    Jedes Haus im Außenbereich wird an das Glasfasernetz angeschlossen. Diese Mitteilung von Bürgermeister Arne Strietelmeier wird von den Fraktionen im Rat begrüßt. Im Ortskern laufen die Arbeiten bereits.

  • 30-Jähriger kandidiert zum ersten Mal

    Di., 04.04.2017

    „Menschen auf dem Land sind kreativ und entschlossen“

    CDU-Landtagskandidat Felix Holling sprach mit Bürgermeister Arne Strietelmeier über den Breitbandausbau, Windkraft und die Kreativität der Menschen auf dem Land. Mit im Bild (l.): Gerhard Schomberg.

    Felix Holling möchte im Mai in den Landtag gewählt werden und hat gerade Bürgermeister Arne Strietelmeier einen Besuch abgestattet.

  • Vielfältige Leistungsschau

    So., 26.03.2017

    Kattenvenne zeigt seine Vielfalt

    Ein großes Angebot, viele Gäste und gut gelaunte Offizielle die sich bei einem gemeinsamen Rundgang einen Überblick verschafften: Die Kattenvenner Leistungschau war auch diesmal eine runde Sache.

    Rund um den Bahnhof und das Gewerbegebiet hatten Kattenvenner Betriebe am Wochenende Zeit und Platz, sich und ihre Produkte vorzustellen.