Malu Dreyer



Alles zur Person "Malu Dreyer"


  • Parteien

    Mo., 03.06.2019

    SPD soll kommissarisch von Trio geführt werden

    Berlin (dpa) - Die SPD soll nach dem Rücktritt von Parteichefin Andrea Nahles zunächst kommissarisch von einem Trio geführt werden. Die engere Parteiführung schlug dafür dem Vorstand am Montag die Ministerpräsidentinnen von Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz, Manuela Schwesig und Malu Dreyer, sowie den hessischen SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel vor, wie die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus Parteikreisen erfuhr. 

  • Parteien

    Mo., 03.06.2019

    SPD-Vorstand berät über Weg nach Nahles-Rücktritt

    Berlin (dpa) - Nach der Rücktrittsankündigung von SPD-Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles berät der Parteivorstand am Vormittag über die nächsten Schritte. Dabei will Nahles auch offiziell ihren Rücktritt als Parteichefin erklären. An der Parteispitze soll es voraussichtlich eine Übergangslösung geben - als vorübergehende SPD-Vorsitzende ist die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Gespräch. Nahles hatte nach den Verlusten bei der Europawahl und einem internen Machtkampf den Rücktritt von ihren beiden Spitzenposten in Partei und Fraktion angekündigt.

  • Parteien

    So., 02.06.2019

    SPD noch ohne Vorschlag für Vorgehen nach Nahles-Rücktritt

    Berlin (dpa) - In der Führungskrise der SPD hat sich die Parteispitze noch nicht auf einen konkreten Vorschlag für das weitere Vorgehen verständigt. Ein Krisentreffen in der Parteizentrale ging am Abend ohne Ergebnis zu Ende, erfuhr die dpa aus Parteikreisen. Dabei ging es um die angestrebte Interimslösung nach dem angekündigten Rücktritt von Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles. Als wahrscheinlich gilt allerdings, dass die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer dem Parteivorstand für eine Übergangszeit als kommissarische Parteivorsitzende vorgeschlagen wird.

  • Nach Europawahl-Desaster

    So., 02.06.2019

    Nahles stürzt, die SPD taumelt und die Koalition wankt

    «Notwendiger Rückhalt nicht mehr da»: Andrea Nahles gibt ihre Ämter auf.

    Andrea Nahles hat ihren politischen Überlebenskampf nach dem Desaster bei der Europawahl verloren. Nach einer Woche gibt sie sich ihren Gegnern in der SPD geschlagen. Neben der Zukunft der Partei steht jetzt auch die der Regierungskoalition auf dem Spiel.

  • Parteien

    So., 02.06.2019

    Mützenich will kommissarisch Nahles als Fraktionschef folgen

    Berlin (dpa) - Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles hat sich der Kölner SPD-Abgeordnete und Fraktionsvize Rolf Mützenich bereit erklärt, kommissarisch und geschäftsführend die Führung der Fraktion zu übernehmen. «Ich habe das schon häufiger als Vertretung für Andrea Nahles getan», sagte Mützenich dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Er hielte es zudem für eine gute Lösung, wenn die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer kommissarisch die Parteiführung übernehmen würde, fügte er hinzu.

  • Parteien

    So., 02.06.2019

    SPD-Politiker peilen Interimslösung für Nahles-Nachfolge an

    Berlin (dpa) - Nach der Rücktrittsankündigung von SPD-Chefin Andrea Nahles peilen führende Sozialdemokraten eine Interimslösung an. Demnach könnte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer übergangsweise die Partei, der Kölner Bundestagsabgeordnete Rolf Mützenich die Fraktion führen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Parteikreisen. Nach einem Bericht des Redaktionsnetzwerks Deutschland verständigten sich führende SPD-Politiker auf diese Personalien. Demnach sollten sie am Abend von der engeren Parteiführung informell bestätigt werden.

  • Parteien

    So., 02.06.2019

    Dreyer: SPD ist nicht führungslos

    Berlin (dpa) - Nach der Rücktrittsankündigung von SPD-Chefin Andrea Nahles hat die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer ein geordnetes Verfahren für die Nachfolge angekündigt. «Diese Partei ist in einer extrem ernsten Situation», sagte die stellvertretende SPD-Chefin in Berlin. «Wichtig ist trotzdem das Signal, dass die Partei nicht führungslos ist.» Es gebe sechs gewählte Stellvertreter der Vorsitzenden. «Wir werden uns beratschlagen und dann dem Parteivorstand einen Vorschlag machen», sagte sie mit Blick auf eine Vorstandssitzung an diesem Montag.

  • Parteien

    Sa., 01.06.2019

    SPD-Bundesvize Malu Dreyer: Müssen Reihen schließen

    Berlin (dpa) - SPD-Bundesvize Malu Dreyer hat ihre Partei zu einem Ende der Personaldebatten aufgefordert. «Ich rufe dazu auf, die Reihen zu schließen», sagte die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz. «Für mich ist es eine Frage der Fairness und der Solidarität, dass wir Andrea Nahles nicht allein für die schwierige Lage der Partei verantwortlich machen.» Partei- und Fraktionschefin Nahles will sich nach dem Desaster der SPD bei der Europawahl kommenden Dienstag in der Fraktion einer vorzeitigen Neuwahl stellen.

  • SPD fordert große Reform

    Mo., 08.04.2019

    Koalition streitet über Pflegekosten

    Die Menschen werden älter - und damit steigt die Wahrscheinlichkeit der Pflegebedürftigkeit.

    Von 1200 bis 2300 Euro pro Monat schwanken die Eigenanteile für ein Pflegeheim von Land zu Land. Für Hunderttausende ist das schon heute unbezahlbar - und die Kosten dürften steigen. Steuert die Politik jetzt um?

  • Alles noch offen

    Do., 21.03.2019

    Kommt ein neues Modell für den Rundfunkbeitrag?

    Malu Dreyer ist Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder. An der Ministerpräsidentenkonferenz nahmen auch Peter Tschentscher und Tobias Hans teil.

    Derzeit wird der Rundfunkbeitrag alle vier Jahre neu festgelegt. Doch das könnte sich bald ändern.