Thorsten Schäfer-Gümbel



Alles zur Person "Thorsten Schäfer-Gümbel"


  • Analyse

    Fr., 19.10.2018

    Nach Bayern folgt in Hessen die nächste Schicksalswahl

    Stimmzettel für die Landtagswahl in Hessen und für die Volksabstimmung zu Änderungen und Ergänzungen der Landesverfassung.

    Sonntag in einer Woche entscheiden die Hessen, ob die schwarz-grüne Landesregierung an der Macht bleibt. Doch es geht noch um viel mehr. So viel bundespolitische Aufmerksamkeit hat eine Wahl in Hessen selten erfahren.

  • Landtagswahl am 28. Oktober

    Mi., 17.10.2018

    Bouffier gegen Schäfer-Gümbel - TV-Duell vor der Hessenwahl

    Der SPD-Landesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel zusammen mit dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier.

    Hessens CDU-Ministerpräsident Bouffier und sein SPD-Herausforderer Schäfer-Gümbel gelten nicht als dicke Freunde. Bei dem TV-Duell kurz vor der Hessenwahl wird es nicht nur um Sachthemen, sondern auch den Politikstil gehen.

  • Wahlen

    Mi., 17.10.2018

    Bouffier und Schäfer-Gümbel im TV-Duell

    Frankfurt/Main (dpa) - Eineinhalb Wochen vor der Landtagswahl in Hessen treffen sich CDU-Ministerpräsident Volker Bouffier und sein SPD-Herausforderer Thorsten Schäfer-Gümbel zu einem TV-Duell. Die beiden Landesparteichefs werden die Sendung im Hessischen Rundfunk nutzen, um ihre Positionen bei den Themen Bildung, Wohnen sowie bessere Mobilität in Stadt und Land nochmals zu präsentieren. CDU und SPD müssen jüngsten Umfragen zufolge mit deutlichen Verlusten im Vergleich zur vorigen Landtagswahl im Jahr 2013 rechnen.

  • Analyse

    Mo., 15.10.2018

    Zerfall einer Volkspartei - die ratlose SPD

    SPD-Chefin Andrea Nahles und Natascha Kohnen, die Spitzenkandidatin bein der Bayern-Wahl.

    SPD-Chefin Nahles wirkt paralysiert. Die erste Landtagswahl unter ihre Ägide, dann so eine dramatische Pleite. Die interne Analyse ist niederschmetternd, die «Raus-aus-der-Koalition»-Kräfte gewinnen an Kraft. Aber die Probleme der SPD liegen tiefer. Es geht um alles.

  • Gnadenfrist für Seehofer?

    Mo., 15.10.2018

    Das Bayern-Beben und seine Folgen

    Betreten: Markus Söder bei einer Pressekonferenz nach dem Wahldebakel.

    Weil Hessen in zwei Wochen wählt, dürften in Union und SPD bis dahin größere Eruptionen nach den Verlusten bei der bayerischen Landtagswahl ausbleiben. Danach dürfte auch für Kanzlerin Merkel und SPD-Chefin Nahles die Abrechnung kommen.

  • Auf Inflationsrate deckeln

    Sa., 08.09.2018

    SPD will mit «Mietenstopp» Preisspirale unterbrechen

    ie SPD will es für Vermieter auch erschweren, ihre Mieter mit der Begründung von Eigenbedarf zu kündigen.

    Aus der «Mietenbremse» soll ein «Stopp» werden. Die SPD-Spitze will die dramatische Lage am Wohnungsmarkt mit drastischen gesetzlichen Eingriffen lindern. Ob der Koalitionspartner da mitmacht?

  • Wohnen

    Sa., 08.09.2018

    SPD will mit «Mietenstopp» Preisspirale unterbrechen

    Berlin (dpa) - Die SPD will in der Wohnungspolitik deutlich über die bisherigen Koalitionsbeschlüsse hinausgehen. «In den nächsten fünf Jahren sollen Mieten nur noch um die inflationsbedingte Preissteigerung erhöht werden dürfen - überall dort, wo der Wohnungsmarkt angespannt ist», heißt es dazu in einem gemeinsamen Papier der Parteivorsitzenden Andrea Nahles und ihres Stellvertreters Thorsten Schäfer-Gümbel, der auch Spitzenkandidat bei der bevorstehenden Landtagswahl in Hessen ist.

  • Kampf gegen das Umfragetief

    So., 12.08.2018

    Dreyer: SPD muss lauter für soziale Themen werben

    Malu Dreyer, SPD-Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, im Mai 2017 bei einer Pressekonferenz in der Staatskanzlei in Mainz.

    Die SPD verharrt im Umfragetief. Ein führender Politiker mahnt an, es müssten grundsätzlichere Fragen geklärt werden. Im Herbst stehen zwei Landtagswahlen an.

  • Verpflichtendes Dienstjahr?

    Di., 07.08.2018

    Dienstpflicht: CDU unentschieden, SPD setzt auf Freiwillige

    CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer Mitte Juli im Gespräch mit Bundeskanzlerin Merkel.

    Der Bundeswehr fehlen Bewerber, ebenso den meisten Altenheimen und Kliniken. Könnte eine allgemeine Dienstpflicht für junge Menschen die Personalnot lindern?

  • Gesellschaft

    Di., 07.08.2018

    Hessens SPD-Chef gegen allgemeine Dienstpflicht

    Berlin (dpa) - Der Landes- und Fraktionschef der Hessen-SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel, hält nichts von einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Frauen und Männer. Ausgeblendet werde unter anderem, dass Frauen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf nach wie vor den größeren Beitrag leisteten und dass sie unter anderem wegen der längeren Erziehungszeiten schlechter bezahlt werden als Männer. Das sagte er dem «Straubinger Tagblatt». Er sei aber ein großer Freund davon, gesellschaftliches Engagement über das freiwillige soziale oder ökologische Jahr zu stärken und auszubauen.