Yvonne Gebauer



Alles zur Person "Yvonne Gebauer"


  • Schulen

    Sa., 08.06.2019

    Schulministerin ringt um längere Pfingstferien für NRW

    Das Wort «ferien» wird an eine Tafel geschrieben.

    Eine Woche Pfingstferien genießen Schüler in NRW nur alle Jubeljahre. In den Genuss schöner Spätsommerurlaube kommen immer nur Bayern und Baden-Württemberger. Die Schulministerin will attraktivere, faire Lösungen für NRW.

  • Bildung

    Fr., 07.06.2019

    Ganztagsbetreuung: Gebauer will Finanzgarantien

    Yvonne Gebauer (FDP), Schulministerin des Landes Nordrhein-Westfalen.

    Nur wenn Kinder auch in der Schule den ganzen Tag betreut werden, können viele Eltern Beruf und Familie vereinbaren. Der Bund plant nun einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung. Die Länder befürchten jedoch, auf den Milliardenkosten sitzen zu bleiben.

  • Bildung

    Sa., 01.06.2019

    Wenige Vertretungslehrer in NRW in Sommerferien arbeitslos

    Leeres Klassenzimmer einer Schule nach der letzten Schulstunde vor Beginn der Ferien.

    Früher war es ein beliebtes Sparmodell: Vertretungslehrer werden nicht über die Sommerferien beschäftigt, sind wochenlang arbeitslos. Inzwischen haben die meisten Länder diese Praxis beendet.

  • Landtag

    Do., 23.05.2019

    Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung nur mit Finanz-Garantie

    Yvonne Gebauer (FDP) Schulministerin von Nordrhein-Westfalen, spricht im Landtag.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalen will beim Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschüler nur mitmachen, wenn der Bund dauerhaft für eine auskömmliche Finanzierung sorgt. Das hat Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Donnerstag in einer Aktuellen Stunde des Düsseldorfer Landtags klargestellt.

  • Reaktion auf Gewalt und Diskriminierung im Klassenzimmer

    Fr., 17.05.2019

    Gebauer verspricht mehr Schulpsychologen

    Gewalt und Diskriminierung an den rund 6000 Schulen in NRW will Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) mit einem zehn Maßnahmen umfassenden Aktionsplan begegnen.

    Gewalt und Diskriminierung an den rund 6000 Schulen in NRW will Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) mit einem zehn Maßnahmen umfassenden Aktionsplan begegnen. Darin findet sich eine Reihe bereits angekündigter und laufender Maßnahmen. So sollen die 357 Schulpsychologen – 189 davon im Landesdienst – ab August um 54 Sozialpädagogen zur Gewaltprävention verstärkt werden. Damit griff die Ministerin am Freitag ein bereits im Oktober 2018 verkündetes Vorhaben auf. Ab 2020 möchte sie weitere 100 Schulpsychologen einstellen. Nicht nur als Konsequenz aus dem Fall Lügde, bei dem die Schulleitungen nur zufällig von Missbrauchsfällen erfuhren, wird der Austausch zwischen Schulen, Polizei und Jugendämtern neu geregelt.

  • Schulen

    Fr., 17.05.2019

    An NRW Schulen: Mehr Psychologen, keine Hilfssheriffs

    Yvonne Gebauer (FDP), Schulministerin des Landes Nordrhein-Westfalen.

    Straftaten an Schulen nehmen in NRW zu. Kinder leiden immer häufiger unter Cyber-Mobbing, aber auch Lehrer werden Opfer schulischer Gewalt. Was tun - auch, um Amokläufe zu verhindern? NRW setzt vor allem auf Psychologen und Pädagogen - nicht auf Hilfssheriffs.

  • Schulen

    Fr., 17.05.2019

    Ministerin stellt Aktionsplan gegen Gewalt an Schulen vor

    Yvonne Gebauer (FDP), nordrhein-westfälische Schulministerin, spricht ins Mikrofon.

    Gewalttaten an Schulen erschüttern immer wieder die Gesellschaft. In NRW soll jetzt ein 10-Punkte-Plan Schulen besser für die Problematik rüsten.

  • Kindesmissbrauch

    Mi., 15.05.2019

    Schulen wurden nicht über Missbrauchsfälle von Lügde informiert

    Polizisten sichern die Spuren in Lügde.

    Über die ersten Verdachtsfälle zum massenhaften Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde haben die betroffenen Schulen im Kreis Lippe nur über Umwege, aber nicht über amtliche ­Kanäle erfahren. 

  • Handreichung für Grundschulen

    Di., 14.05.2019

    Grundschulen sind gewappnet für den Grundwortschatz

    Wortendungen sind häufige Fehlerquellen beim lautgetreuen Schreiben.

    Eine neue Handreichung der Schulministerin soll bessere Rechtschreib-Standards für Grundschüler durchsetzen. Eine Nachfrage bei den Heeker Grundschulen zeigt: Korrigiert wird nicht immer.

  • Deutsche Schüler in Majdanek und Belzec

    So., 12.05.2019

    Gedenkstättenfahrt: Erinnern für die Zukunft

    Deutsche Schüler in Majdanek und Belzec: Gedenkstättenfahrt: Erinnern für die Zukunft

    Respekt, Angst, Schuld: Die Gefühle der Schüler, die die Gedenkstätte des NS-Konzentrationslagers Majdanek besuchen, sind unterschiedlich. Eines haben sie alle gemeinsam: Betroffenheit. Deutsche Schüler sind fünf Tage in dunkle Kapitel der deutschen Geschichte eingetaucht.  Die Nachfrage nach solchen Reisen ist „sehr groß“, sagt NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer.