Mac



Alles zum Produkt "Mac"


  • Cross Play möglich

    Mo., 12.03.2018

    «Fortnite Battle Royale» kommt auch auf Smartphones

    Für das Spiel braucht man mindestens ein iPhone 6 oder SE oder ein iPad Mini 4, iPad Pro, iPad Air 2 oder iPad 2017.

    Das Massenshooter-Spiel «Fortnite Battle Royale» kann bald auch auf dem Smartphone gespielt werden. Neben einer aktiven Internetverbindung brauchen Spieler aber mindestens ein iPhone 6 oder SE.

  • Keine Abstürze mehr

    Di., 20.02.2018

    Indische Zeichen: Updates für iOS und macOS lösen Problem

    Dank eines Updates haben iPhone-Nutzer nun keine Probleme mehr mit indischen Schriftzeichen.

    Ein paar Zeichen in indischer Schrift - und die App versagt den Dienst? Sowas erleben aktuell Nutzer von iOS-Geräten. Apple hat nun ein Update veröffentlicht, das dieses lästige Problem beheben soll.

  • Praktische Alternative

    Fr., 02.02.2018

    Älteres Smartphone als Mobil-Hotspot weiternutzen

    Für den Alltag nicht mehr flott genug? Ältere iPhones und Android-Smartphones lassen sich häufig noch weiternutzen - zum Beispiel als mobiler Hotspot für unterwegs.

    Viele Verbraucher lassen ihre ausgedienten iPhones oder Android-Smartphones in einer Schublade verstauben. Dabei können sie auf Reisen als Hotspot verwendet werden.

  • Neuauflage eines Klassikers

    Do., 01.02.2018

    Fleetwood Mac: Das «Weiße Album» in einer Deluxe-Edition

    Fleetwood Mac haben sich gefunden.

    Als Blues-Band haben sie in den 60er Jahren angefangen, Mitte der 70er wurden Fleetwod Mac Superstars. Zwei Neuzugänge haben die britische Band erst richtig auf Kurs gebracht.

  • Facebook-Video

    Mi., 31.01.2018

    Nach Herz-OP: ESC-Sieger Salvador Sobral singt wieder

    Die Chancen steigen, dass Salvador Sobral beim ESC-Finale dabei sein kann.

    Seine Herz-Transplantation hat Salvador Sobral gut überstanden. Dem portugiesischen Sänger geht es Tag für Tag besser. Gefehlt hat ihm während seiner Leidenszeit vor allem die Musik.

  • Fünf Titel im Überblick

    Di., 30.01.2018

    Neue Videospiele: Unterwasser-Abenteurer und Prügelknaben

    Wunderbare Unterwasserwelt in «Subnautica».

    Wer schon immer einmal davon geträumt hat, in die Unterwasserwelt eines fernen Planeten einzutauchen, den Alltag im Mittelalter zu erleben oder zu einem US-Eisenbahn-Tycoon aufzusteigen, sollte sich bei den aktuellen Game-Neuerscheinungen umschauen.

  • Auch auf dem Mac

    Fr., 26.01.2018

    32-Bit-Apps droht das Aus

    Im App Store werden bald nur noch 64-Bit-Apps zum Download bereit stehen. Wer kostenpflichtige 32-Bit-Apps heruntergeladen hat, wird diese bald nicht mehr nutzen können.

    Bald können Mac-User keine 32-Bit-Apps mehr nutzen. Aber was bedeutet dies für Nutzer, die ihre älteren 32-Bit-Apps im App Store kostenpflichtig heruntergeladen haben?

  • Angriff auf iPhone und Co.

    Do., 18.01.2018

    Textbombe bringt Apps auf Apple-Geräten zum Absturz

    Apple-Nutzer sollten sich vor der Textbombe in Acht nehmen.

    Momentan verbreitet eine sogenannte Textbombe unter Apple-Fans Angst. Doch Nutzer können sich auf zwei Wegen gegen den Angriff auf ihr Gerät wehren.

  • App Store-Einstellungen

    Mo., 15.01.2018

    Neue Passwort-Sicherheitslücke in macOS High Sierra

    Zu den Einstellungen des Mac App Store sollten eigentlich nur Administratoren Zugang haben. Das Problem: Die Einstellungen sind derzeit mit einem beliebigen Passwort zugänglich.

    Bereits Ende November 2017 tauchte bei High Sierra eine Sicherheitslücke auf. Jetzt hat sich erneut ein Passwort-Problem aufgetant. Apple bestätigte die Sicherheitslücke und kündigt die Bereitstellung eines Update an.

  • Schwachstelle bei Prozessoren

    Fr., 05.01.2018

    Chip-Sicherheitslücke: Was Nutzer tun können

    Auch Intel-Prozessoren sind von einer schwerwiegenden Sicherheitslücke betroffen. Die Anbieter der Betriebssysteme reagieren darauf mit neuen Sicherheitsupdates.

    Durch eine Schwachstelle bei Computerchips von Milliarden Geräten könnten Kriminelle an vertrauliche Daten gelangen. Nutzer installieren für ihr Betriebssystem am besten die verfügbaren Sicherheitsupdates.