Frühlingsfest



Alles zum Ereignis "Frühlingsfest"


  • „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum

    Sa., 05.05.2018

    Von Blüten und Bienen

    Zum „Tag der offenen Tür“ am 13. Mai (Sonntag) lädt das Biologische Zentrum ein.

    Zum „Tag der offenen Tür“ am 13. Mai (Sonntag) von 11 bis 18 Uhr lädt das Bilogische Zentrum ein. Zahlreiche weitere Akteure werden sich im Rahmen der veranstaltung präsentieren – unter anderem die Imker, der NABU und der BUND sowie die Kaninchenzüchter.

  • IGSE freut sich über regen Zulauf beim „Everswinkeler Dreiklang“

    Di., 01.05.2018

    Frühlingsgefühle mit viel Musik

    Klingender Frühlingssonntag. Insgesamt 16 Gruppen und Solisten – hier die Band „Ticket to Happiness“ – machten mit beim 2. Straßen-Musikfest Everswinkel und sorgten für beste Unterhaltung im Historischen Viereck. (Mehr Bilder unter WN-Online.)

    Mit Pauken und Trompeten ist Everswinkel in den Frühling gestartet. Die Interessengemeinschaft Selbstständiger Everswinkeler (IGSE) hatte geladen, und deren Vorsitzender Stefan Batkowski strahlte am Sonntag: „Schönes Wetter, viele Besucher und eine gute Beteiligung von IGSE-Mitgliedern“, freute er sich bei seinem Rundgang übers Frühlingsfest. Das war ein Dreiklang aus Straßen-Musikfest, Radelspaß-Aktion und verkaufsoffenem Sonntag.

  • Ausstellung „Zu Hause wohnen – ein Leben lang“

    Sa., 28.04.2018

    Wohnideen für Generationen

    Laden zum Ausstellungsbesuch ein (v.l.): Brigitte Klausmeier (Sozialdezernentin des Kreises Warendorf), Hubert Kortenbrede (Leiter des Beratungscenters Everswinkel der Sparkasse Münsterland Ost), Sandra Bucak (Familienzentrum Zwinkel), Petra Halbey (Amt für Planen, Bauen, Umwelt) sowie Bürgermeister Sebastian Seidel.

    „Wie passe ich das eigene Zuhause den sich ändernden Wohnbedürfnissen an?“, „Wie kann ich schon in jungen Jahren Komfort gewinnen mit Dingen, die mir auch im Alter das Leben erleichtern?“ – Antworten auf diese und andere Fragen gibt die LBS-Ausstellung „Zu Hause wohnen – ein Leben lang“, die an diesem Sonntag, 29. April, zum Frühlingsfest im Rathaus zu sehen ist.

  • Neues aus der Wirtschaft

    Sa., 28.04.2018

    Spielwaren Föllen knüpft nahtlos an

    Geschäftsnachfolge: Andreas Föllen, Rainer Kieskemper, Christin Rüter (Wirtschaftförderin), Julia Föllen, Norbert Reher (Planungsamt), Anne Kieskemper, Bürgermeister Sebastian Seidel sowie die Mitarbeiterinnen Heike Kortenjann und Özlem Polat (v.l.).

    Der neue Schriftzug über dem Eingang ist gerade noch passend zum Frühlingsfest montiert worden. In Anlehnung an eine frühere Schokoriegel-Werbung mag man sagen: Kieskemper heißt jetzt Föllen – sonst ändert sich nix. Denn: Das beliebte Spiel- und Schreibwarengeschäft an der Vitusstraße wird in bewährter Weise fortgeführt.

  • Nottulner Frühlingsfest

    Fr., 27.04.2018

    Ortskern wird erblühen

    Blumen vor der Pfarrkirche St. Martinus: Auch in diesem Jahr lockt die Kaufmannschaft Nottuln die Besucher wieder mit einem umfangreichen Programm zum Frühlingsfest im Ortskern.

    In Nottulns guter Stube zeigt sich der Frühling von seiner besten Seite. Die Kaufmannschaft lädt zum Frühlingsfest am 5. und 6. Mai.

  • Familienzentrum St. Gerburgis Nottuln

    Fr., 27.04.2018

    Kinder bieten Mini-Sonnenblumen an

    Die Kinder haben in den vergangenen Wochen zusammen mit dem Team die Mini-Sonnenblumen fürs Frühlingsfest vorbereitet.

    Erstmals nehmen auch die Kinder vom Familienzentrum St. Gerburgis am Nottulner Frühlingsfest teil. Mit einem blumigen Angebot.

  • Luisenfest am 6. Mai in Telgte

    Fr., 27.04.2018

    Luise kommt wieder auf die Wiese

    Peter Herzberg (2.v.l.) verspricht, dass Baumaterialien und Geräte am Vorabend des Festes verschwunden sein werden. Darauf verlassen sich (v.l.) Renate Becks von den „WeibsBildern“, Norbert Woestmeyer, Michael Schoene von der Volksbank und Walburga Westbrock. Nach dem Fest muss allerdings weitergebaut werden, denn die Arbeiten konnten nicht rechtzeitig abgeschlossen werden.

    Unter dem Motto „Komm auf die Wiese, Luise“ steigt am 6. Mai in der Innenstadt wieder das Luisenfest. Die Organisatoren versprechen einen bunten, gut abgestimmten Mix aus Kunst, Kultur und Markt – und verkaufsoffenen Geschäften. Auf den Bühnen gibt es jede Menge Musik.

  • Aktion der Gemeinde gegen Insektenrückgang

    Do., 26.04.2018

    Blühende Winkel für Insekten

    „Man muss sich einfach nur trauen, etwas Natur zuzulassen“, sagt Umweltberater Bernd Schumacher. Die Gemeinde startet eine Aktion, um den Insektenrückgang zu stoppen.

    Mit dem Frühlingsbeginn freuen sich die Menschen über angenehmeres Wetter und über die blühende Natur. „Zum Frühling gehört auch das Konzert der Singvögel am Morgen und die vielen Insekten, die für die Bestäubung der Wild- und Kulturpflanzen sorgen. Doch es scheint sich etwas verändert zu haben“, macht Umweltberater Bernd Schumacher deutlich.

  • Tanz in den Mai

    Di., 24.04.2018

    Neues Marktpflaster wird zum Tanzparkett

    Freuen sich auf den Tanz in den Mai (v.l.): Bürgermeister Axel Linke, Halil Basaran (Extrablatt), André Auer (Stadt), Toni Pisanelli (Inmezzo) und Peter Grewer (Minibar)

    Alles startklar für den Tanz in den Mai: am Montag, 30. April, verwandelt sich das historische Marktpflaster in der Warendorfer Altstadt in ein Tanzparkett. Erstmals darf direkt auf dem neuen Belag getanzt werden. „Es ist die erste Großveranstaltung nach Fertigstellung des barrierefreien Marktplatz“, freut sich Bürgermeister Axel Linke und appelliert an alle Bürger „ihren“ Marktplatz in Beschlag zu nehmen.

  • Notfallseelsorge

    Di., 24.04.2018

    Im Kampf gegen die Schockstarre

    Verstärkung für die Notfallseelsorge (v. l.): Michael Spanke, Pfarrerin Alexandra Hippchen, Kreisdechant Peter Lenfers, Magdalena Kofoth, Pfarrer Rainer Hermes, Pfarrer Thomas Linsen, Pfarrer Cornelius Bury, Sandra Kleiter-Tümmers und Frank Nagel.

    Wenn Notfallseelsorger wie die Freckenhorsterin Madalena Kofoth oder der Beckumer Frank Nagel an ihren Einsatzort kommen, treffen sie auf Menschen in Schockstarre.