Heiligabend



Alles zum Ereignis "Heiligabend"


  • Einschaltquoten

    Di., 25.12.2018

    Bescheidene Bescherung im TV

    1,85 Millionen Zuschauer für Romy Schneider und Karlheinz Böhm.

    An Heiligabend blieb der Fernseher vielfach ausgeschaltet. Ein Weihnachtsklassiker konnte sich schließlich in einer überschaubaren Quoten-Landschaft durchsetzen.

  • Kriminalität

    Di., 25.12.2018

    Heiligabend: Streit unter Autofahrern eskaliert

    Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Unna (dpa/lnw) - Ausgerechnet an Heiligabend haben sich in Unna östlich von Dortmund zwei Autofahrer einen handfesten Streit geliefert. Nachdem sich die beiden Fahrer - 32 und 23 Jahre alt - gegen 21 Uhr zuerst gegenseitig überholt und ausgebremst hatten, stieg der Ältere aus, schlug die Seitenscheibe am Auto seines Kontrahenten ein und würgte diesen. Der Jüngere wehrte sich mit einem verbotenen Elektroschocker, wie die Polizei am 1. Feiertag mitteilte. Anschließend riefen beide unabhängig voneinander die Polizei, um das Fehlverhalten des anderen zu beklagen. Die Beamten stellten den Elektroschocker sicher und leiteten gegen beide Fahrer ein Verfahren ein.

  • Unfälle

    Di., 25.12.2018

    Auto schlittert 35 Meter über Leitplanke: sechs Verletzte

    Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz.

    Ratingen (dpa/lnw) - Bei einem Unfall an Heiligabend ist ein Auto auf der Autobahn 3 bei Ratingen (Kreis Mettmann) rund 35 Meter über die Leitplanke gerutscht. Dabei wurden die 23-jährige Fahrerin schwer und fünf Kinder im Fahrzeug leicht verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte. Ein Wagen vor ihnen bremste stark ab, worauf auch die Frau mit ihrem Auto abbremste und dem Fahrzeug vor ihr auswich. Dabei geriet das Auto auf die Leitplanke, über die es schlitterte und schließlich auf der Straße entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen kam. Die Frau und die Kinder im Alter von zwei bis vierzehn Jahren wurden auf zwei Kliniken verteilt. Dort mussten sie Heiligabend getrennt verbringen.

  • Unfälle

    Di., 25.12.2018

    Straßenbahn und Taxi krachen ineinander: drei Verletzte

    Ein Krankenwagen im Einsatz.

    Bochum (dpa/lnw) - Beim Zusammenprall einer Straßenbahn und eines Taxis an Heiligabend in Bochum sind drei Menschen verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen übersah der Taxifahrer beim Linksabbiegen die heranfahrende Straßenbahn und trotz einer Vollbremsung «kam es zum Knall», wie die Polizei in der Nacht zu Weihnachten mitteilte. Der 46 Jahre alte Taxifahrer und seine 64 Jahre alte Kundin wurden schwer verletzt. Die Fahrerin der Straßenbahn stand unter Schock. Alle drei wurden in Krankenhäuser gebracht.

  • Unfälle

    Di., 25.12.2018

    Auto überschlägt sich mehrfach: Fahrer unverletzt

    Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt.

    Eschweiler (dpa) - Null Führerschein und 2,12 Promille - damit hat ein 27-Jähriger an Heiligabend einen schweren Unfall mit seinem Auto unversehrt überstanden. Auf einer Landstraße bei Eschweiler in Nordrhein-Westfalen kletterte der Mann unverletzt aus dem Wrack seines Autos, obwohl sich dieses zuvor mehrfach überschlagen hatte, wie die Polizei mitteilte. Der Wagen kam zunächst von der Fahrbahn ab, knallte dann gegen eine Straßenlaterne, kam ins Schleudern, überschlug sich und blieb schließlich im Straßengraben liegen.

  • Brände

    Di., 25.12.2018

    Mensch verbrennt an Heiligabend in Seniorenwohnung

    Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen den Brand einer Wohnung.

    Aachen (dpa) - Am Heiligabend ist ein Mensch in einer Seniorenwohnung in Aachen verbrannt. Die Dachstuhlwohnung eines Mehrfamilienhauses stand in Flammen, als die Einsatzkräfte in der Nacht eintrafen und brannte vollständig aus, wie die Polizei mitteilte. Noch ermittelt sie, warum das Feuer ausbrach. Ob es sich bei der verkohlten Leiche um einen Mann oder eine Frau handelt, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

  • Kriminalität

    Di., 25.12.2018

    23-Jähriger überfällt Tankstelle

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Herzogenrath (dpa/lnw) - Ein 23-Jähriger hat an Heiligabend eine Tankstelle in Herzogenrath überfallen und ist kurz darauf von der Polizei geschnappt worden. Der maskierte Mann habe den Kassierer mit einem Messer bedroht und Geld gefordert, teilte die Polizei am Montagabend mit. Dann sei er zu Fuß geflohen. Wenig später konnte die Polizei ihn stellen. Der 23-Jährige hatte zu dem Zeitpunkt noch das Geld, das Messer sowie die Maskierung bei sich.

  • Unfälle

    Di., 25.12.2018

    25-Jähriger kracht gegen Baum und stirbt

    Ein Warndreieck mit der Aufschrift «Unfall» steht auf der Straße.

    Warendorf (dpa/lnw) - Ein 25 Jahre alter Mann ist Heiligabend bei Warendorf mit seinem Auto gegen einen Baum gekracht und noch an der Unfallstelle gestorben. Der Mann sei aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen, teilte die Polizei am Montag mit. Er wurde nach den Angaben in seinem Auto eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Die Straße K 20 wurde für rund zwei Stunden gesperrt.

  • Gedichtwettbewerb Münster 2018

    Di., 25.12.2018

    Poetischer Jahresrückblick

    Gedichtwettbewerb Münster 2018 : Poetischer Jahresrückblick

    Aufruf zum traditionellen Gedichtwettbewerb der Lokalredaktion Münster: Bis zum 6. Januar können selbstverfasste Gedichte von höchstens acht Zeilen eingereicht werden. Die Begriffe des Jahres lauten „dröge“, „AKK“, „Bösensell“ und „umkippen“.

  • Tatverdächtiger auf freiem Fuß

    Di., 25.12.2018

    Fall Peggy: Ermittler prüfen Beschwerde gegen Freilassung

    Tatverdächtiger auf freiem Fuß: Fall Peggy: Ermittler prüfen Beschwerde gegen Freilassung

    Wie geht es weiter im Fall Peggy? Nach der Entlassung des 41 Jahre alten Tatverdächtigen aus der U-Haft, prüfen die Ermittler nun, gegen die Entscheidung des Gerichts Rechtsmittel einzulegen.