Bauabschnitt



Alles zum Schlagwort "Bauabschnitt"


  • „StadtLandschaft“

    Sa., 26.08.2017

    Erster Bauabschnitt ist fertig

    Viel Grün: Die rund 30 Bäume werden zwar erst im Herbst gepflanzt und auch die Leuchten fehlen noch, doch der erste Teilbereich der „StadtLandschaft“ wirkt bereits jetzt einladend – nicht nur aus der Vogelperspektive.

    Ziel erreicht: Zum Schulstart nach den Sommerferien sollten die Hauptwege im ersten Bauabschnitt der „StadtLandschaft“ fertig sein und die Bauzäune weichen. Am Dienstag (29. September) ist es so weit. Dann erfolgt die Abnahme des neugestalteten Areals zwischen Klosterstraße und der Burg Lüdinghausen.

  • Neue Rohre müssen her

    Do., 10.08.2017

    Neue Rohre für den Kirchlarbach

    Hier am Kirchlarweg wird eine neue Verrohrung im dritten Bauschnitt vorgenommen, voraussichtlich im Jahr 2019, sagt Matthias Lenfort, Sachbearbeiter in der Gemeinde.

    Der zweite Bauabschnitt zur Verrohrung des Kirchlarbaches beginnt in der 33. Kalenderwoche an der Emsdettener Straße. Er ist Teil des „Zentralen Entwässerungsplanes“ der Gemeinde, um bei Starkregenereignissen gewappnet zu sein.

  • Baumaßnahmen an der Ev. Stadtkirche

    Mo., 31.07.2017

    Jetzt ist die Nordseite dran

    Während an der Ev. Stadtkirche das Baugerüst für die Sanierung der Nordseite aufgebaut wird, stehen (v.l.) Karl-Gerhard Ludewig (Presbyter), Pfarrer Uwe Riese und Hans-Joachim Jastrow (Presbyter) vor dem Walter-Thiemann-Haus. Dort haben sie sich über die Sanierungsmaßnahmen der Stadtkirche informiert.

    Holzplanken knallen in ihre Halterungen, Metall singt unter dem Werkzeug der Arbeiter. Am Freitag ist weder zu übersehen noch zu überhören, dass sich an der Ev. Stadtkirche wieder etwas tut. Nach der Sanierung des Turms und der Südseite verschwindet nun die Nordseite hinter einem Baugerüst. Läuft alles nach Plan, sind die Arbeiten spätestens im November 2018 abgeschlossen – und die Kirche ist für Jahrzehnte grundlegend saniert.

  • Großbaustellen in Horstmar

    Mo., 24.07.2017

    Landesstraßen werden saniert

    Mit der Sanierungsmaßnahme im Streckenabschnitt vom Marienthaler Weg bis zur Eichendorffstraße wurde bereits begonnen. Der Verkehr wird über Baustellenampeln geregelt.

    Der Landesbetrieb Straßen NRW wird in vier Bauabschnitten die Landesstraßen Bahnhofstraße und Koppelstraße sanieren. Auf die Arbeiten weist die Stadtverwaltung hin, die die Bürger um Geduld und Verständnis bittet. Die Maßnahmen sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

  • Barrierefreier Ortskern Nottuln

    Fr., 30.06.2017

    Nun doch konventionelle Bauweise

    Seit Jahren wird über den schlechten Zustand des Straßenpflasters im Bereich der Kreuzung Petermann/Pastorat geklagt. Der barrierefreie Umbau soll für Abhilfe sorgen. Fest steht, dass die drei Parkplätze in der Kreuzungsfläche (Bildmitte) verschwinden werden. Nach Angaben der Verwaltung sind diese Parkplätze nach den heutigen Richtlinien nicht mehr zulässig.

    Fünf Firmen haben Angebote für den ersten Bauabschnitt der Ortskernneugestaltung abgegeben.

  • Arbeiten am St.-Antonius-Gymnasium

    Sa., 24.06.2017

    Auf dem Schulhof wird gebuddelt

    Hatte Steinmuster im Gepäck: Landschaftsarchitekt Stephan Brachte präsentierte den Politikern Muster für das Pflaster des Schulhofs.

    Erst geht es in den Untergrund, danach oberirdisch weiter: Am St.-Antonius-Gymnasium wird in den Sommerferien die Kanalisation saniert, außerdem beginnt der erste Bauabschnitt für die Neugestaltung des Schulhofs. Alle Wünsche lassen sich dabei aber wohl nicht erfüllen.

  • Umwelt

    Mo., 12.06.2017

    Emscher-Umbau erreicht Zwischenziel

    Oberirdisch wird der Fluss naturnah umgestaltet.

    Oberhausen (dpa/lnw) - Im Rahmen der umfangreichen Arbeiten zur Renaturierung der Emscher wird heute in Oberhausen ein wichtiger Bauabschnitt beendet. Zwei Tunnelbohrmaschinen erreichen in 40 Metern Tiefe einen Baustellenschacht und durchstoßen die Schachtmauer. Nach knapp fünf Jahren enden damit die Tunnel-Vortriebsarbeiten für einen 51 Kilometer langen Abwasserkanal. Er soll von Ende 2020 an die Abwässer, die derzeit noch über die Emscher abgeleitet werden, zur Kläranlage führen. Es sind die Abwässer von rund 1,8 Millionen Menschen.

  • Ortskern Nottuln 2025

    Sa., 03.06.2017

    Baubeginn soll Mitte Juli sein

    Stellten die Planungen vor (v.l.): Diplom-Ingenieur Daniel Krüger, stellvertretender Leiter der Gemeindewerke, Projektleiterin Kerstin Juta-Wiggeshoff, Wirtschaftsförderin Andreja Urosevic, Bürgermeisterin Manuela Mahnke, Rolf Suhre vom Planungsbüro nts Münster und Karsten Fuchte, Fachbereichsleiter Bauen und Planen.

    Der Zeitplan für den 1. Bauabschnitt „barrierefreier Ortskern“ ist eng: Am 10. Juni wird die öffentliche Ausschreibung gestartet, Mitte Juli soll Baubeginn sein. Für Mitte Oktober ist die Fertigstellung angesetzt. Klappt das?

  • Barrierefreier Ortskern

    So., 28.05.2017

    Infos für Anlieger und Gewerbetreibende

    Barrierefreier Ortskern: Diese Visualisierung für den Bereich Kirchplatz/Ecke Burgstraße vermittelt einen Eindruck vom späteren Ergebnis.

    Der Umbau des Nottulner Ortskerns rückt näher. Am 1. Juni informiert die Gemeinde über den Baustellenablauf.

  • Stauprognose

    Do., 18.05.2017

    Trotz vieler Baustellen kaum Staus erwartet

    Laut Stauprognose kommen die Autofahrer in den nächsten Tagen auf den meisten Autobahnstrecken gut voran.

    Am Wochenende können die Autofahrer großteils mit freier Fahrt auf den deutschen Autobahnen rechnen. Durch Bauabschnitte sind vereinzelt jedoch auch Behinderungen möglich.