Fahrrad



Alles zum Schlagwort "Fahrrad"


  • Aktion Stadtradeln vom 1. bis 21. Mai

    So., 24.03.2019

    Heeker treten gemeinsam in die Pedalen

    Mal öfter im Alltag aufs Fahrrad steigen statt ins Auto: Das ist das Ziel der Kampagne Stadtradeln.

    Seit 2008 treten deutschlandweit Politiker und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Heek ist in diesem Jahr vom 1. bis zum 21. Mai mit dabei. Nun sind Mitradelnde gesucht.

  • Fahrradverleih in Telgte

    Sa., 23.03.2019

    Ein Fahrrad von „Alexianer Leeze“

    Der Fahrrad-Verleih „Alexianer Leeze“ befindet sich an der Münsterstraße 32. Die Mitarbeiter geben gerne Auskunft und bereits die Mietvereinbarung vor: (v.r..) Anke Henrichmann, Anja Kock (Bereichsleiterin), Sascha Nowotny, Anke Schröder und Andrea Jeche.

    Die Alexianer nennen ihren Fahrradverleih an der Münsterstraße „Alexianer Leeze“.

  • Netz-Reaktionen zur Aktion

    Fr., 22.03.2019

    Fahrradhelm-Kampagne mit Kandidatinnen von "Germany’s next Topmodel"

    Netz-Reaktionen zur Aktion: Fahrradhelm-Kampagne mit Kandidatinnen von "Germany’s next Topmodel"

    Dessous und Fahrradhelme passt das zusammen? Die neue Helm-Kampagne des Bundesverkehrsministerium stößt auf Entsetzen, Ablehnung und Belustigung.

  • Image ändern

    Fr., 22.03.2019

    Lebensretter Fahrradhelm - eine ungewöhnliche Kampagne

    Radfahren mit Helm: Schutz ist wichtiger als Schönheit.

    Gemeinsam mit einer Kandidatin der TV-Show «Germany's Next Topmodel» will Verkehrsminister Andreas Scheuer dafür werben, dass mehr Radler einen Helm tragen. Im Netz erntet die PR-Aktion ziemlich viel Spott.

  • ADFC Telgte/Ostbevern

    Di., 19.03.2019

    Unterschriften für Mobilitätswende

    Bei „Tourismus + Kultur“ an der Kapellenstraße werden Unterschriften für die Volksinitiative gesammelt: (v.l.) Herbert Spahn (ADFC Telgte), Gabriele Wilken („Tourismus+Kultur“ und Antonius Kappelmann (ADFC Telgte) bitten alle Fahrrad fahrenden Telgter und Ostbeverner an der Unterschriftenaktion bis Ende April teilzunehmen.

    „Aufbruch Fahrrad“ lautet eine Volksinitiative des „Radkomm“ in Köln. Ziel der Initiative ist es, den Anteil des Radverkehrs in NRW bis 2025 von derzeit acht auf 25 Prozent zu erhöhen.

  • Handarbeit statt Hochdruck

    Di., 19.03.2019

    Das Fahrrad fit für den Frühling machen

    Putzen und pflegen: Die Fahrradkette freut sich über ein paar wohl dosierte Tropfen Schmiermittel.

    Der Frühling ist da - die beste Zeit, seinen Drahtesel fit für die Fahrradsaison zu machen. Am besten beginnt das mit einer gründlichen Wäsche.

  • Luftdruck bis Gummidicke

    Di., 19.03.2019

    Dünnhäutig bis hart im Nehmen - Alles über Fahrradreifen

    Schlauchlos glücklich: In einem Tubelessreifen kann ein Dichtmittel für zusätzlichen Pannenschutz sorgen.

    Rollwiderstand, Luftdruck, Profil: Beim Reifen für Radler gibt es viel zu beachten. Je nach Einsatzzweck sind die Unterschiede groß. Neuartige Produkte versprechen sogar komplett wartungsfreies Radfahren.

  • Situation an der Eper Straße

    Mo., 18.03.2019

    Straßenausbau mitsamt Fahrradweg

    Die Markierung für Fahrradfahrer auf der Eper Straße endet derzeit auf Höhe der Tierarztpraxis. Das war Thema in der vergangenen Ratssitzung.

    Gleich zweimal ging es um die Radfahrer in der vergangenen Sitzung des Heeker Gemeinderats. Zum einen um die Markierung des Radwegs auf der Eper Straße, die zurzeit auf Höhe der Einmündung Achter de Stadt endet. Zum anderen ging es um eine „gefährliche Ecke“ an der Bischof-Hermann-Straße, wo der Radweg ebenfalls abrupt endet.

  • Mobilität in der Stadt und auf dem Land

    So., 17.03.2019

    Auto ist in ländlichen Regionen unverzichtbar

    Ländliche Mobilität: Kein Wunder, dass auf dem Land auch junge Menschen noch auf das Auto setzen.

    Gegenläufige Trends: Je größer die Stadt ist, in der die Menschen leben, umso eher sind sie bereit, aufs Auto zu verzichten. Und je weiter die nächste Großstadt entfernt liegt, umso wichtiger wird das eigene Vehikel.

  • Grüne fordern Veloroute nach Münster

    Do., 14.03.2019

    Mehr Platz für Radler

    So könnte die Velo-Route, die von Steinfurt nach Münster führen soll, im Bereich von Altenberge aussehen. Die gewünschte Breite demonstrieren die Altenberger Ratsmitglieder Wilhelm Conrads, Werner Schneider sowie die Kreistagsmitglieder Karl Reinke, Britta Hollinderbäumer, Helmut Fehr und Jan-Niclas Gesenhues.

    Die Grüne setzen sich für eine Veloroute ein, die entlang der alten B 54 führen soll.