Cornelia Wilkens



Alles zur Person "Cornelia Wilkens"


  • Kulturreport zieht auf 50 Seiten Bilanz

    Mi., 27.07.2016

    Lebendiges Kulturjahr

    Präsentieren den Kulturreport (v.l.): Dr. Hannes Lambacher (Stadtarchiv), Dr. Barbara Rommé (Stadtmuseum), Lars Motel (Westfälische Schule für Musik), Rita Feldmann (Theater Münster), Dr. Christoph Spieker (Villa ten Hompel), Frauke Schnell (Kulturamt), Dr. Anna Ringbeck (VHS), Monika Rasche (Stadtbücherei) und Münsters Beigeordnete für Kultur, Stadträtin Cornelia Wilkens.

    Internationale Festivals, geschichtsträchtige Gedenktage, große Jubiläen, moderne Vermittlungsangebote und immer wieder experimentierfreudige neue Formate prägten das vergangene Kulturjahr. In Text und Bild lässt der „Kulturreport 2015“ auf 50 Seiten die Arbeit der städtischen Kultureinrichtungen Revue passieren und schaut darüber hinaus auf Themenschwerpunkte der freien Kultur-Szene.

  • Auch Münsteraner im Test

    Mi., 15.06.2016

    Auf Herz und Nieren prüfen

    Oberbürgermeister Markus Lewe, Sozialdezernentin Cornelia Wilkens (vorn) und Amtsleiter Dr. Norbert Schulze-Kalthoff (hinten r.) wurden in der „NAKO“-Studienzentrale von Prof. Klaus Berger, Prodekanin Prof. Heidi Pfeiffer und Projektleiterin Bettina Braun (hinten, v.l.) informiert.

    „Lassen sich damit auch die gesundheitspolitischen Aspekte des Radfahrens untersuchen – heruntergebrochen auf unsere Stadt?“ Ganz konkrete Fragen hatte Oberbürgerbürgermeister Markus Lewe bei seinem Informationsbesuch im „NAKO“-Studienzentrum am Pottkamp.

  • Bäderlandschaft in Münster

    Fr., 03.06.2016

    Neues Südbad ja – Freizeitbad nein

    Bäderlandschaft in Münster : Neues Südbad ja – Freizeitbad nein

    Münsters Bäderlandschaft soll weiterentwicklet werden, es soll ein neues Südbad gebaut werden. Doch die Pläne sind bisher noch kein großer Wurf: Vieles bleibt einfach beim Alten.

  • Saison im Freibad Stapelskotten eröffnet

    Mi., 11.05.2016

    Sprung ins kalte Wasser

    Eröffneten die Badesaison: Cornelia Wilkens (2.v.l.), Bernd Schirwitz (3.v.l.) sowie Hans Neumann (l.), Klaus Rosenau (2.v.r.), Andreas Nicklas (r.) und Lasse Hadler (3.v.r.).

    Das Freibad Stapelskotten startete in die Saison. Kaum ein Wölkchen am Himmel, viel Sonnenschein: Die Eisheiligen scheinen in diesem Jahr auszufallen, waren die Schwimmer optimistisch.

  • Flüchtlingskrise als Ideenmotor

    Di., 10.05.2016

    Stadt plant Modellprojekt für neue Wohnungen

    Wohnungen fehlen In Münster nicht erst seit dem Zuzug von Flüchtlingen.

    Ein „Modellprojekt Wohnen für alle“ will Münster auf den Weg bringen. Was sich die Stadt darunter vorstellt, erklärten Vertreter am Mittwoch.

  • Anschlag auf Flüchtlingsheim

    Fr., 29.04.2016

    Schwierige Suche nach den Tätern

     Brandanschlag in Hiltrup.

    Nach dem Brandanschlag auf das geplante Flüchtlingsheim in Hiltrup gestaltet sich die Suche nach den Tätern schwierig. Ein Bekennerschreiben oder ähnliches wurde nicht gefunden. Am Wochenende finden zwei Kundgebungen gegen Fremdenfeindlichkeit in der Innenstadt und in Hiltrup statt.

  • Brandstiftung in Hiltruper Flüchtlingsunterkunft

    Do., 28.04.2016

    Anschlag löst großes Entsetzen aus

    Hinter Absperrband laufen derzeit die Ermittlungen in der Flüchtlingsunterkunft im Bereich der Westfalenstraße, auf die in der Nacht zu Donnerstag ein Brandanschlag verübt wurde. Die beiden städtischen Dezernenten Wolfgang Heuer und Cornelia Wilkens sind entsetzt über diese Tat.

    Der Brandanschlag auf die noch im Bau befindliche Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Hiltrup hat in der Stadt großes Entsetzen und Betroffenheit ausgelöst. Staatsanwaltschaft, Polizei und Verwaltung gehen von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

  • Täter unbekannt

    Do., 28.04.2016

    Anschlag auf geplante Flüchtlingsunterkunft

    Täter unbekannt : Anschlag auf geplante Flüchtlingsunterkunft

    (Aktualisiert: 12:53 Uhr) In der Nacht von Mittwoch (27.4.) auf Donnerstag wurde ein Anschlag auf eine im Bau befindliche Flüchtlingsunterkunft in Münster-Hiltrup verübt.

  • Integration von Flüchtlingen

    Mo., 11.04.2016

    Kultur und Sport für Integration

    Sportvereine, Musikschulen und die Stadtbücherei haben eine Vielzahl an Angeboten gestartet, die sich besonders an Flüchtlingsfamilien in Münster richten.

  • Kampfmittel-Suche

    Fr., 08.04.2016

    Pulverschuppen-Areal unter der Lupe

    Das Gelände der früheren Bundeswehrkaserne an der Straße Am Pulverschuppen. Hier ist auch eine vom Kampfmittelräumdienst entschärfte Bombe ausgestellt. 

    Der Kampfmittelräumdienst untersucht das Areal an der Straße Am Pulverschuppen. Im 1. Weltkrieg stand hier eine Munitionsanstalt.