Wolfgang Pieper



Alles zur Person "Wolfgang Pieper"


  • Gemeinschaftsaktion in Westbevern

    Mi., 20.03.2019

    64 000 Meter Wanderwege gereinigt

    16 Schüler der Christophorus-Grundschule unterstützten 38 Krinkrentner bei der Reinigung der 64 Kilometer langen Wanderwege. Gesäubert wurde auch das Beverufer.

    In einer Gemeinschaftsaktion haben Grundschüler und Krinkrentner Wanderwege und das Beverufer gesäubert.

  • Wiederkehr der Betonfiguren

    Di., 19.03.2019

    Alltagsmenschen-Figuren 2020 wieder in Telgte

    Die Betonfiguren von Christel Lechner haben bereits zwei Mal – 2009 und 2015 – viele Besucher nach Telgte gelockt und in den Sommermonaten für eine zusätzliche Belebung der Stadt gesorgt.

    Die sogenannten Alltagsmenschen, das sind knuddelige Betonfiguren der Wittener Künstlerin Christel Lechner, kommen im Sommer 2020 wieder nach Telgte.

  • Diskussion um „Acht- bis Eins-Betreuung“ in Telgte

    Fr., 15.03.2019

    Moratorium in der Beitragsfrage

    Die Kinder werden – wie auf diesem Symbolbild – auch im kommenden Schuljahr in der „Acht- bis Eins-Betreuung“ ihre Freude haben. Die Beitragsfrage konnte die Politik nicht klären.

    Die Elternbeiträge für die „Acht- bis Eins-Betreuung“ in Telgte und Westbevern bleiben im kommenden Schuljahr unverändert. Ein kurzfristig von der Verwaltung eingebrachter Vorschlag wurde im Schulausschuss einstimmig abgelehnt. Nun wird im Oktober neu beraten.

  • Kolpingweg in Telgte

    Fr., 08.03.2019

    Anlieger müssen ihren Anteil zahlen

    Die Schäden auf dem Kolpingweg und in den Stichstraßen sind nicht zu übersehen. Mit der Flickerei hat es jetzt ein Ende.

    Das Bauprogramm für die Sanierung von Kolping-, Bernsmeyer- und Hörstrupweg ist vom Planungsausschuss beschlossen worden. Diskussionen gab es über die Umlegung der Kosten.

  • Zahlen zum Thema Wirtschaft in Telgte

    Do., 07.03.2019

    Positive Entwicklung des Standortes

    Die Grafik zeigt die Entwicklung der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in Telgte in den vergangenen 24 Jahren. Seit Jahren steigt der Saldo stetig an.

    Die Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in den Unternehmen in Telgte und Westbevern ist von Mitte 2017 im Vergleich zu Mitte 2018 um 230 auf 6645 gestiegen. Das ist eine deutliche Zunahme um 3,6 Prozent. Das zeigt, dass sich der Wirtschaftsstandort Telgte positiv entwickelt.

  • Acht- bis Eins-Betreuung

    Mo., 25.02.2019

    Große Wogen der Empörung nach Gebührenerhöhung

    Die Kinder, wie hier an der Marienschule, genießen die Acht bis Eins-Betreuung. Allerdings sollen, so die Pläne der Verwaltung, die Gebühren deutlich angehoben werden. Statt einer Pauschale werden sie dann einkommensabhängig berechnet.

    Etliche Eltern, deren Kinder die Acht- bis Eins-Betreuung an den Grundschulen nutzen, müssen künftig deutlich mehr bezahlen. Teilweise wird das Dreifache fällig. Das empört viele.

  • Kita Georg-Muche-Straße in Telgte

    Sa., 23.02.2019

    Weg für Kita wieder frei

    An der Georg-Muche-Straße kann es wieder weiter gehen.

    Der Errichtung einer Kindertagesstätte an der Georg-Muche-Straße scheint nun nichts mehr im Weg zu stehen. Nachdem die Stadt unter anderem durch einen Poller und die Erschließung von Süden her nachgebessert hat, hat das Oberverwaltungsgericht Münster signalisiert, dass es die Maßnahmen für ausreichend hält.

  • Standorte für Kindertagesstätten in Telgte

    Fr., 15.02.2019

    Ein schwieriges Thema

    Auf dem Bolzplatz an der Robert-Schumann-Straße soll eine neue Kita entstehen. An der Georg-Muche-Straße (kl. Bild) soll der bereits gesetzte Poller mithelfen, das Verfahren zu „heilen“.

    Intensiv diskutiert wurde im Planungsausschuss und anschließend im Rat über die vorgesehenen Standorte für Kindertagesstätten. Das „Heilungsverfahren“ für die Kita Georg-Muche-Straße wurde ebenso auf den Weg gebracht wie das Verfahren für den Bau einer Kita an der Robert-Schumann-Straße.

  • Eltern kritisieren Rat und Verwaltung

    Fr., 15.02.2019

    Spielzeugmännchen machen Druck

    Etwa 50 Eltern und zahlreiche Kinder demonstrierten am Donnerstagabend im Rat auf besondere Weise für eine bessere Versorgung mit Kindergartenplätzen in Telgte. Sie hatten 650 Playmobil-Männchen auf Platten geklebt.

    Mit 650 Spielzeugmännchen eines namhaften Herstellers machten Eltern in Telgte im Rat Druck. Sie kritisieren den schleppenden Ausbau der Kindertagesstättenplätze.

  • Informationsveranstaltung in Telgte

    Di., 12.02.2019

    Dilemma bei Ausgleichsflächen

    Moritz Hillebrand, Geschäftsführer der Wasser- und Bodenverbände beim WLV-Kreisverband, informierte über Gewässerrenaturierungsvorhaben. Ihno Gerdes (r.) zeigte Lösungsansätze auf.

    Die Stadt hatte zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung zum Thema „Kompensationsflächen“ eingeladen. Vorgestellt wurden unter anderem Möglichkeiten und Wege einer flächensparenden Kompensation. Etwa 60 Interessierte hörten gespannt zu.