Fronleichnam



Alles zum Ereignis "Fronleichnam"


  • Abendma(h)l anders rund um die Agatha-Kirche

    Fr., 01.06.2018

    Viel zu entdecken in der Kirche

    Im Altarraum luden Kissen dazu ein, sich hinzulegen und die künstlichen Sterne unter der Decke zu bewundern.

    Eine große Kerze steht in einem Windglas. Um die Kerze herum Hunderte kleine Kreuze, dazu ein paar große. Wie viel es insgesamt sind? Die Schätzungen gehen weit auseinander: „Ich glaube 625.“ 720, 1000, sogar 2000 vermuten eine Besucher der Veranstaltung „Abendma(h)l anders“. Niemand weiß es genau. Das macht ja auch den Reiz des Schätzspiels aus. Mit einem Euro für die Caritas ist man dabei und erhält eine Teilnahmekarte. Der Gewinner darf sich freuen: Ihn samt Begleitung wird Pfarrer Justin Sam zu einem Essen empfangen. „Und der kann wirklich gut kochen“, weiß Elisabeth Baudry, Pfarreiratsvorsitzende von St. Agatha.

  • Gronau

    Fr., 01.06.2018

    Prozession durch die Stadt bis zum Krankenhauspark

    Gronau: Prozession durch die Stadt bis zum Krankenhauspark

    Mit einer Prozession durch die Stadt und einem Gottesdienst im Krankenhauspark haben am Donnerstag mehrere Hundert Christen Fronleichnam gefeiert. Die Prozession startete an der St.-Josef-Kirche. Betend und singend zogen die Teilnehmer dann mit dem Allerheiligsten zur Ev. Stadtkirche. Dort wurde im Zeichen der Ökumene eine kurze Andacht gehalten. Von dort aus zogen die Gläubigen weiter zur Antonius-Kirche, an der ein Segensaltar errichtet worden war. Danach ging es zum Gottesdienst in den Park des St.-Antonius-Hospitals. Pastor Vehlken betonte in seiner Predigt, dass es notwendig sei, für seinen Glauben an einen liebenden Gott zu demonstrieren, „auf die Straße zu gehen“. Er dankte allen, die daran mitgewirkt hatten.

  • Pfarrfest rund um die St.-Agatha-Kirche

    Fr., 01.06.2018

    Frieden, Wasser, Umweltschutz

    Bunt und vielfältig war das Fronleichnamsfest der Kirchengemeinde St. Nikolaus Münster. Es wurde rund um die St.-Agatha-Kirche gefeiert. Für die Kinder gab es anschließend ein vielfältiges Betreuungsangebot auf der Kirchwiese.

    Gemeinsam mit den vier Kirchorten feierte die Kirchengemeinde St. Nikolaus das Fronleichnamsfest, das mit dem Pfarrfest rund um die St. Agatha-Kirche endete.

  • Auf der Suche nach deutschen Wurzeln

    Fr., 01.06.2018

    Spuren führen nach Nordwalde

    Jochen Veit (h.r.) und Ehefrau Hannah (sitzend l.) hatten spontan die Familie Nordwald aus den USA zu sich eingeladen. Wyatt (4.v.l.) und Michell Nordwald( sitzend (r.) freuten sich mit ihren Kinder Sierra (2.v.l.) und Tochter Casey (sitzend) über die Hilfsbereitschaft der Veits mit Eric und Tina (v. l.).

    Immer wieder wurde Wyatt Nordwald nach seinem Familiennamen befragt, mit dem niemand – er lange auch nicht – so richtig was anfangen konnte. Dabei hatte ihm seine inzwischen über 90 Jahre alte Großmutter immer mal wieder von ihrer deutschen Heimat erzählt. Jetzt macht sich Familie Nordwald auf die die Suche nach ihrem Ursprung - in Nordwalde.

  • 19. Festival „Erhaltet den Hawerkamp“

    Fr., 01.06.2018

    Kultur steigert die Partylaune

    Der Hawerkamp bot eine stimmungsvolle Kulisse: Live-Musik, Performance, Kunst und Poesie – die Fans feierten eine große Party, um das Kult-Gelände zu erhalten.

    Der Abend vor Fronleichnam ist für viele Münsteraner und Menschen aus der Umgebung im Kalender markiert. Denn zum 19. Mal zog das Hawerkamp-Festival am Mittwochabend tausende Feierfreudige auf das alte Gelände.

  • Prozessionen an Fronleichnam

    Fr., 01.06.2018

    Ein farbenprächtiges Bild

    Viele Gläubige nahmen an den Prozessionen teil.

    Fronleichnamsprozessionen fanden am Donnerstag in Telgte und in Westbevern statt.

  • Jägerzug Davensberg feiert 35-Jähriges

    Fr., 01.06.2018

    Spieß Daniel Grube regiert den Schützennachwuchs

    Wer zwischen den Festen für Blödsinn sorgt, der wird manchmal beim Schützenfest davon eingeholt. Zur Buße werden Kniebeugen fällig. Daniel Grube bejubelt den finalen Schuss und begrüßt Königin Julia Keute mit einem Kuss auf dem Thron.

    Wenn Thomas Bitter einen Vogel baut, dann haben die Schützen es mit einem äußerst zähen Gegner zu tun. Der Davensberger Jägerzug biss sich Fronleichnam am „unabsteigbaren HSV“ fast die Zähne aus.

  • 23. Oldtimerausfahrt des AC Ascheberg

    Fr., 01.06.2018

    Oldies glänzen in der Sommersonne

    Familie Jungenblut (Papa Klaus (l.), Mama Marlies (M.), Sohn Maik (r.) ging mit drei alten Schätzchen und den Freunden Kevin Focke (2.v.r.) sowie Jürgen Welling (2.v.l.) an den Start.

    Insgesamt gingen rund 70 Fahrzeuge bei der 23. Ausfahrt auf Tour, bei der die Fahrer unterwegs auch einige Aufgaben zu lösen hatten. Gesamtsieger wurden am Ende Olaf und Britta Nattenberg aus Kamen.

  • König der Schützen St. Marien Eggerode

    Fr., 01.06.2018

    Ludger Schmalbrock beweist die meiste Ausdauer

    Da war der Jubel groß, als Ludger Schmalbrock schließlich den Vogel von der Stange holte. Nun ist er der neue König der Schützenbrüder St. Marien Eggerode.

    Der Vogel war mehr als widerspenstig. Erst nach 296 Schuss und ordentlichen Wassermassen fiel das hölzerne Vieh am Donnerstag beim Schützenfest in mehreren Teilen zu Boden. Seitdem regiert Ludger Schmalbrock die Schützenbrüder St. Marien Eggerode.

  • Pfarrgemeinde St. Martin

    Fr., 01.06.2018

    Feierliche Prozession zu Fronleichnam

    Auch Kolpingsfamilie und Pfadfinder waren mit einer Bannerabordnung gekommen. Die Kommunionkinder schlossen sich ebenfalls an.

    Unter großer Beteiligung hat am Fronleichnamstag die Prozession in Nottuln stattgefunden.