Abfallwirtschaftsbetrieb



Alles zum Schlagwort "Abfallwirtschaftsbetrieb"


  • Herbst bereitet AWM und Anliegern Arbeit

    Di., 11.10.2016

    Laub kann gefährlich werden

    Am Ende der Herbstsaison werden die Teams der Straßenreinigung rund 1000 Tonnen Laub von Münsters Straßen und Wegen gekehrt haben.

    Herbstzeit ist Laubzeit: Die bunten Blätter können schnell zur Rutschgefahr für Fußgänger, Rad- und Autofahrer werden. Mit bis zu 75 Mitarbeitenden, 14 großen sowie fünf kleinen Kehrmaschinen sind die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) deshalb im Zwei-Schicht-Betrieb unterwegs und sorgen für Sauberkeit und Verkehrssicherheit, heißt es in einer Pressemitteilung.

  • Ab 1. Januar keine Gelben Säcke mehr

    Mo., 26.09.2016

    10,5 Planstellen fallen bei den AWM weg

    Gelbe Säcke am Straßenrand gehören in Münster zum Stadtbild. Die Abfuhr geht in neue Hände über.

    Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM), Remondis, AWM und jetzt wieder Remondis: Die Abfuhr der Gelben Säcke im Stadtgebiet Münster rotiert seit Jahren. Zum 1. Januar 2017 übernimmt der private Entsorger Remondis die Regie, weil er die Ausschreibung beim Dualen System für den Gelben Sack gewonnen hat.

  • Wechsel bei Abfuhr

    Sa., 24.09.2016

    Remondis entsorgt ab Januar die Gelben Säcke

    Ab Januar wird die Firma Remondis die Gelben Säcke in Münster abholen.

    Hoch auf dem weißen Wagen mit orangefarbenem Schriftzug kommen sie vorgefahren – die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) Münster, um die Gelben Säcken einzusammeln. Ab dem 1. Januar 2017 gibt es einen Wechsel – „dann steht Remondis auf den Wagen“, informierte Stefan Schäfer, Niederlassungsleiter des Unternehmens.

  • AWM informieren beim Business-Breakfast

    Mi., 07.09.2016

    Recycling als Arbeitsprinzip

    Beim Business-Breakfast  trafen sich Thomas Robbers, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster, und AWM-Betriebsleiter Patrick Hasenkamp. Sie empfinden mehr als 100 Wirtschaftsvertreter.

    „Abfall, Klima, Energie – in jedem von Ihnen steckt ein Umweltschützer“: Beim Business-Breakfast der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) appellierte Patrick Hasenkamp, Betriebsleiter der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM), an die Umweltverantwortung der Gäste und bereitete sie auf künftige Aufgaben vor.

  • Werksausschuss vergibt die letzten Ausschreibungen

    Mi., 07.09.2016

    Rohbau für zweites AWM-Bürohaus steht

    Der Rohbau am AWM-Gebäude ist fast vollendet.

    Für 2,5 Millionen Euro erweitern die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) an der Rösnerstraße ihr Verwaltungsgebäude. Der Rohbau steht nun fast.

  • Müllgebühren

    Di., 09.08.2016

    Teure Müllentsorgung in Münster: AWM kritisieren Steuerzahler-Bund

    Die Müllgebühren sind nach Berechnungen des Bundes der Steuerzahler nirgendwo so hoch wie in Münster.

    Die Abfallwirtschaftsbetriebe widersprechen Berechnungen des Bundes der Steuerzahler, nach denen die Müllgebühren im NRW-Vergleich in Münster am höchsten sind. Auch die hohe Zahl der Recyclinghöfe sei angemessen.

  • Natürlicher Schmierfilm

    Do., 21.07.2016

    Rutschgefahr auf der Promenade

    Natürlicher Schmierfilm : Rutschgefahr auf der Promenade

    Die Kombination von Blütenstaub und Regenwasser hat auf der Promenade einen Schmierfilm entstehen lassen. Es besteht Rutschgefahr.

  • Kostenfreie Abgabe möglich

    Do., 09.06.2016

    Keine Sondertouren für Unwetter-Sperrgut

    Ihr durchnässtes Sperrgut können vom Unwetter betroffene Bürger kostenlos bei den Recyclinghöfen abgeben.

    Die Menge an Unwetter-Sperrgut nach dem Starkregen am Dienstag hält sich nach Einschätzung der Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) in Grenzen. Sondertouren soll es deshalb nicht geben.

  • Aktion der Abfallwirtschaftsbetriebe

    Mi., 08.06.2016

    Unwetter-Opfer können Sperrgut kostenfrei abgeben

    Durchnässtes Sperrgut können Bürger bis zum 20. Juni kostenfrei an den Recyclinghöfen abgeben.

    Nach dem Unwetter am Dienstag bieten die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) den Betroffenen die Möglichkeit, durchnässte Sperrgutabfälle kostenfrei abzugeben – zumindest einige Tage lang.

  • Angebot der Abfallwirtschaftsbetriebe

    Mi., 18.05.2016

    Der Abfall-Service

    Die Service-Nummer der Abfallwirtschaftsbetriebe lautet  66 52 53. Hier können auch wilde Müllablagerungen gemeldet werden. Informationen über Abfuhrtermine gibt es im Internet unte r awm.stadt-muenster.de. Wer Elektrogroßgeräte loswerden will, kann das telefonisch oder im Internet melden. Hier kann man auch regelmäßige Mail-Alarme für Abfuhrtermine bestellen.  -bn-