Boxen



Alles zum Schlagwort "Boxen"


  • Boxen

    So., 30.04.2017

    Klitschko verliert WM-Kampf gegen Joshua nach K.o.

    London (dpa) - Wladimir Klitschko hat seinen dritten Weltmeistertitel im Schwergewicht verpasst. Der 41 Jahre alte Ukrainer verlor im Londoner Wembley-Stadion gegen Titelverteidiger Anthony Joshua einen packenden und hochklassigen Kampf durch technischen K.o. in der elften Runde. Der 14 Jahre jüngere Brite Joshua bleibt damit auch nach seinem 19. Profikampf ungeschlagen. Er bleibt IBF-Weltmeister und holte sich den vakanten Titel des WBA-Champions.

  • Boxen

    Sa., 29.04.2017

    Klitschko verpasst nach K.o.-Niederlage gegen Joshua WM-Titel

    London (dpa) - Wladimir Klitschko hat seinen dritten Weltmeistertitel im Schwergewicht verpasst. Der 41 Jahre alte Ukrainer verlor im Londoner Wembley-Stadion gegen Titelverteidiger Anthony Joshua nach technischem K.o. in der elften Runde.

  • Boxen

    Sa., 29.04.2017

    Klitschko verpasst nach K.o.-Niederlage gegen Joshua WM-Titel

    London (dpa) - Wladimir Klitschko hat seinen dritten Weltmeistertitel im Schwergewicht verpasst. Der 41 Jahre alte Ukrainer verlor am Samstag im Londoner Wembley-Stadion gegen Titelverteidiger Anthony Joshua nach technischem K.o. in der elften Runde.

  • Boxen

    Fr., 28.04.2017

    Boxen :

    Schwergewichts-Box-Weltmeister Anthony Joshua (l) geht mit rund vier Kilogramm mehr Körpergewicht als sein Herausforderer Wladimir Klitschko in den Titelkampf am Samstag im Londoner Wembley-Stadion. Ex-Weltmeister Klitschko ging mit 109 Kilogramm über die Waage.
  • Boxen

    Do., 27.04.2017

    Boxen :

    Noch stehen sich Anthony Joshua (l.) und Wladimir Klitschko friedlich gegenüber. Am Samstag fliegen im Londoner Wembley-Stadion die Fäuste.
  • Boxen

    So., 23.04.2017

    Ex-Weltmeister Abraham gewinnt WM-Auscheidung gegen Krasniqi

    Erfurt (dpa) - Profiboxer Arthur Abraham bleibt im WM-Geschäft: Der 37 Jahre alte Ex-Weltmeister im Supermittelgewicht gewann die WM-Ausscheidung des Verbandes WBO gegen Robin Krasniqi in Erfurt in zwölf Runden einstimmig nach Punkten und darf auf einen Titelkampf hoffen. «Das war alles oder nichts: ein harter Kampf. Mein Gegner war auch gut», sagte Abraham. Der Schützling von Trainer Uli Wegner feierte seinen 46. Sieg im 51. Kampf. Sein Traumszenario sieht so aus: Nach der Rückeroberung der WM will Abraham 2018 abtreten.

  • Boxen: Deutsche U-17-Meisterschaft

    Sa., 22.04.2017

    Abacarov gewinnt auf Rügen Finale im Papiergewicht

    U-17-Meisterschaftsgewinner Nuradi Abacarov (mitte), Trainer Hamdi Yildirim (links) und Unterstützer Engin Beretoglu (rechts).

    Nuradi Abacarov vom Boxzentrum Münster stand am Samstag im Finale um die Deutschen Meisterschaft im Boxen in der U-17-Klasse in Binz auf Rügen. Er setzte sich tatsächlich am Ende durch. Sein Kollege Thahel Rentmeister musste sich mit Rang zwei begnügen.

  • Boxen: Deutsche U-17-Meisterschaft

    Fr., 21.04.2017

    Boxen: Abacarov und Rentmeister sind im Finale

    Thahel Rentmeister (vorn) steht im Finale der U-17-DM in Binz 

    Nuradi Abacarov und Thahel Rentmeister vom Boxzentrum Münster haben nach klaren Halbfinalerfolgen den Einzug in die Finals geschafft. Bei den Deutschen Meisterschaften in der U-17-Klasse in Binz sind die Endkämpfe auf Samstag terminiert.

  • Tänzerisches Training

    Fr., 14.04.2017

    Piloxing vereint Pilates, Ballett und Boxen

    Hauen und stretchen: Beim Piloxing werden tänzerische Übungen mit kurzen, eher choreographisch anmutenden Boxeinheiten kombiniert.

    Sich aus versschiedenen Sportarten die wirkungsvollsten Übungen zusammenzustellen - das ist das Konzept von Piloxing. Neben Pilates und Boxen werden hier auch Tanzelemente eingebaut. Die Bewegung zur Musik macht das Workout für viele so reizvoll.

  • Boxen

    Di., 04.04.2017

    Feigenbutz verteidigt Intercontinental-Titel gegen Sirotkin

    Der Profi-Boxer Vincent Feigenbutz.

    Hamburg (dpa) - Profi-Boxer Vincent Feigenbutz verteidigt seinen Intercontinental-Titel im Supermittelgewicht des Weltverbands IBF gegen den Russen Andrej Sirotkin. Der Kampf findet am 13. Mai in der Ufgauhalle in Rheinstetten statt. Der 21 Jahre alte Feigenbutz hatte den Titel im Dezember vergangenen Jahres durch einen K.o.-Sieg über den Deutsch-Albaner Mike Keta geholt. Der elf Jahre ältere Sirotkin ist in seinen bislang elf Profi-Kämpfen noch ungeschlagen. Feigenbutz kassierte in 25 Ringduellen zwei Niederlagen.