Landwirtschaft



Alles zum Schlagwort "Landwirtschaft"


  • Landwirtschaft

    Fr., 03.02.2017

    Sorgen und Zwänge im Agrarbereich

    Wissen um die Sorgen der Landwirtschaft (v.l.): Werner Schulze Esking (Kreisverband), Silke Trappmann (WLV), Josef Samberg (Landwirtschaftskammer) und Bernhard Schnieder, Vorsitzender des LOV Schapdetten.

    Beim Einkaufen an der Fleischtheke entscheidet der Verbraucher, wie die Landwirte die Nahrung produzieren. Davon ist Bernhard Schnieder, Vorsitzender der Schapdettener Landwirte, überzeugt.

  • Landwirtschaft

    Do., 02.02.2017

    Politik muss Sicherheit geben

    Volles Haus in Stevern. Rund 160 Bürger waren zum Diskussionsabend der Grünen zum Thema „Zukunft der Nutztierhaltung“ gekommen.

    Muss sich die Nutztierhaltung ändern? Friedrich Ostendorff, agrarpolitischer Sprecher der Grünen, ist davon überzeugt: „Der Umbau der Tierhaltung ist gesellschaftlich beschlossen.“

  • Landwirtschaft fühlt sich an den Pranger gestellt

    Fr., 13.01.2017

    Bauern fordern: Redet mit uns

    Schulze-Zumloh: „Wir setzen weder auf Protest, noch wollen wir neue Subventionen. Wir suchen den Dialog mit dem Verbraucher.“

    Die Landwirte im Kreis Warendorf laden am Samstag (21. Januar) zur Kundgebung in Beckum ein. Unter dem Motto „Wir machen euch satt“ setzten die Bauern dabei auf Dialog statt Protest. Welche Gründe zu dieser Aktion führten, darüber sprach Redakteurin Beate Kopmann mit dem Vorsitzenden des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Warendorf, Hermann-Josef Schulze-Zumloh.

  • Landwirtschaft im Wandel

    Fr., 30.12.2016

    „Wir müssen jetzt liefern“

    Vor dem Erweiterungsbau des Grünens Zentrums in Saerbeck: Carsten Spieker, Franz-Georg Koers, Albert Rohlmann und Johann Prümers (v.l). Die fast fertige Erweiterung des Grünen Zentrums (auch der WLV profitiert mit zusätzlichen Räumen) spiegelt ihrer Ansicht nach den hohen Stellenwert der Landwirtschaft im Kreis Steinfurt wieder, ist aber auch Ausdruck der weiter wachsenden Bürokratie, die kaum noch ein Landwirt ohne Hilfe bewältigen kann..

    Nachhaltigkeitsoffensive, Wahljahr, Trump und Populismus: Die WLV-Spitze im Kreis Steinfurt zieht im Interview Bilanz für 2016 und blickt verhalten optimistisch nach vorne.

  • Bio oder konventionell?

    Fr., 30.12.2016

    Umweltstiftung sieht Landwirtschaft vor Systemänderung

    Ein Landwirt in Niedersachsen bei der Ernte von Bio-Möhren.

    Bio oder konventionelle Landwirtschaft - viele Menschen sehen zwischen beiden Alternativen eine klare Trennung. Aber wenn die Landwirtschaft eine Zukunft haben soll, müssen sich beide Systeme aufeinander zubewegen, meint man bei der Bundesstiftung Umwelt.

  • Landwirtschaft in der Krise

    Mo., 05.12.2016

    „Das ist harter Tobak“

    Immer größer, immer mehr Tiere: In den 1980er und 90er Jahren haben viele Landwirte in größere Ställe investiert, um die Produktionskosten zu senken, erläutert Elke Wieligmann (kl.), Vorsitzende des landwirtschaftlichen Ortsvereins. Jetzt reagiert der Bauernverband mit einer Kampagne auf die zunehmende Kritik aus der Gesellschaft.

    Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband hat kürzlich mit der Kampagne „Offensive Nachhaltigkeit“ ein Umdenken und eine Wende im Agrarsektor angekündigt. Damit reagiert die Branche auf zunehmende Kritik aus der Bevölkerung an ihrer Tierhaltung und ihren Anbaumethoden. Wie die Landwirte das Vertrauen der Verbraucher zurückgewinnen wollen, darüber sprach WN-Redakteurin Katja Niemeyer mit Elke Wieligmann, Vorsitzende des Ortsvereins Westerkappeln.

  • 20 Höfe öffnen ihre Tore

    Mi., 23.11.2016

    Landwirtschaft will Transparenz zeigen

    Landwirtschaftliche Betriebe mit Rinder- und Schweinehaltung öffnen am Samstag ihre Tore und gewähren einen Blick hinter die Kulissen.

    Mehr Transparenz will die Landwirtschaft zeigen. Dafür wirbt die Vorsitzende des Kreisverbandes, Susanne Schulze Bockeloh. 20 Höfe öffnen am Samstag (26. November) zwischen 13 und 16 Uhr ihre Tore und Türen.

  • Die Landwirtschaft von morgen

    So., 06.11.2016

    Bedeutung regionaler Märkte wächst

    Mit einem Präsent von typischen Landwirtschaftsprodukten des Münsterlandes, wo „Milch und Honig fließen“, bedankte sich Annette Watermann-Krass bei den Referenten Maria Noichl (l.) und Peter Zens (r.).

    Wie kann eine prosperierende Agrarwirtschaft gelingen? SPD-Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass hatte für Antworten EU-Abgeordnete Maria Noichl und Peter Zens aus Köln ins Haus Quante eingeladen.

  • Landwirtschaft

    Sa., 22.10.2016

    Grüne: Regierung hat keinen Überblick über Gülle-Importe

    In immer mehr Gebieten wird der Nitrat-Grenzwert im Grundwasser wegen Gülle-Düngung überschritten.

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung interessiert sich aus Sicht der Grünen trotz der vielerorts zu hohen Nitratwerte nicht dafür, wie viel Gülle aus anderen EU-Staaten nach Deutschland geschafft wird.

  • Landwirtschaft

    Fr., 30.09.2016

    Ungewöhnliches Hobby: Maisernte statt Sommerurlaub

    Wenn sich Horst Neier mit seinem Ungetüm durch die Maisfelder frisst, sind Jogi Prümers und seine Kollegen nicht weit. Sie müssen den geernteten Mais abfahren und danach schnell wieder zur Stelle sein.

     „Prümers, Du bist bekloppt!“ Solche Sprüche hört Jochen "Jogi" Prümers häufig. Der Grund: Er nimmt sich extra Urlaub, um seinem Hobby nachzugehen: Mais ernten.