Liegenschaftsbetrieb



Alles zum Schlagwort "Liegenschaftsbetrieb"


  • Regierung

    Mi., 14.05.2014

    BLB: Keine Kostenexplosion beim Bau der FH Bielefeld

    Bielefeld (dpa/lnw) - Beim Bau der Fachhochschule Bielefeld hat es nach Angaben des landeseigenen Bau- und Liegenschaftsbetriebs BLB zwar Mehrkosten, aber keine Kostenexplosion gegeben. Die Bausumme werde sich erhöhen, von Mehrkosten in einer Dimension von 100 Millionen Euro könne aber keine Rede sein, sagte BLB-Geschäftsführer Martin Chaumet am Mittwoch in Bielefeld. In der Planungsphase seien die Anforderungen an den Bau nur ungenügend festgelegt worden. Daraus hätten sich dann Probleme und Verzögerungen ergeben. Dazu seien unerwartete Schwierigkeiten mit dem Untergrund gekommen. Jetzt werde die Fertigstellung der FH zum Wintersemester 2014/15 angepeilt, ein Jahr später als geplant.

  • Regierung

    Do., 08.05.2014

    Rund 100 Millionen Euro Mehrkosten für FH Bielefeld

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Für den Bau der Fachhochschule Bielefeld wird der Steuerzahler wohl fast 100 Millionen Euro mehr berappen müssen als vor fünf Jahren veranschlagt. «Wir haben mit dem Projekt große Probleme», räumte ein Sprecher des Bau- und Liegenschaftsbetriebs (BLB) NRW am Donnerstag in Düsseldorf nach einem Bericht der «Rheinischen Post» ein. Die ursprüngliche Kalkulation von etwa 162 Millionen Euro sei 2009 unter großem Zeitdruck und ohne genaue Bedarfsermittlung erfolgt. Inzwischen sollen die Kosten auf knapp 260 Millionen Euro geschätzt werden, was der BLB nicht bestritt.

  • Retten, was zu retten ist

    Fr., 18.04.2014

    Untersuchungsausschuss sucht Ursachen für Kostenexplosion beim Landesarchiv in Duisburg

    Das Landesarchiv sollte ein Vorzeigeobjekt werden, nun gilt es als ein Paradebeispiel für Steuerverschwendung.

    Sie haben sich aufgemacht, um eklatante Fälle von Steuerverschwendung aufzuklären. Es geht um millionenschwere Kostenexplosionen bei Bauprojekten und Grundstücksgeschäften des landeseigenen Bau- und Liegenschaftsbetriebs (BLB). Doch nach fast einem Jahr Aktenstudium – 1400 Ordner sind es – sehen sich die Mitglieder des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses selbst dem Vorwurf ausgesetzt, sie verschwendeten nur Steuergeld. Der Steuerzahlerbund hält die Aufklärungsarbeit des 13-köpfigen Gremiums – Jahresbudget etwa eine Million Euro – für überflüssig: Die Abgeordneten sollten besser die Vorschläge des Landesrechnungshofes umsetzen, zumal die damals politisch Verantwortlichen keine Konsequenzen fürchten müssten.

  • Justiz

    Di., 11.02.2014

    Neues Justizzentrum für Köln geplant

    Köln (dpa/lnw) - Ein neues Justizzentrum in Köln soll das sanierungsbedürftige Justizhochhaus aus den 80er Jahren ersetzen. Eine Sanierung des alten Baus sei wirtschaftlich nicht sinnvoll und würde den laufenden Betrieb massiv beeinträchtigen, teilten das nordrhein-westfälische Justizministerium und der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB) am Dienstag mit. Die Auswahl zwischen zwei Standorten solle in enger Abstimmung mit der Stadt Köln erfolgen. Die Fertigstellung des Gebäudekomplexes für Amts- und Landgericht könnte nach Angaben des Ministeriums schätzungsweise in sechs Jahren sein. Zum Investitionsvolumen wurden keine Angaben gemacht.

  • JVA-Standort-Debatte

    Di., 31.12.2013

    Nabu möchte Truppenübungsplatz unversehrt erhalten

    Hinter diesen Bäumen soll eine neue JVA gebaut werden. Der Nabu hingegen möchte die Fläche unversehrt erhalten.

    Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb BLB lässt derzeit den Truppenübungsplatz Handorf als Standort eines Gefängnis-Neubaus prüfen – auch unter Aspekten des Naturschutzes. Dem Naturschutzbund Nabu genügt die Prüfung nicht; er möchte den naturräumlich attraktiven Standort unversehrt erhalten.

  • Zum Thema

    Do., 24.10.2013

    Daten zum Pharma-Campus

     Chronologie: Die ersten Pläne zum Neubau gab es bereits 2002, ab 2007 konkretisierten sie sich. Baubeginn war im April 2010, fertiggestellt wurde das Gebäude im Herbst 2012. Der Einzug dauerte ein weiteres halbes Jahr. Der Bau entstand in Regie des Bau- und Liegenschaftsbetriebs, die Universität ist Mieterin.

  • Verein Eisenbahnfreunde braucht Unterstützung

    Sa., 19.10.2013

    Hilferuf aus dem Museum

    Das Gelände, auf dem der Verein Eisenbahnfreunde Lengerich sein Feldbahnmuseum unterhält, gehört der Deutschen Bahn. Deren Liegenschaftsbetrieb will das Areal jetzt verkaufen. Der Verein kann das nicht allein stemmen – und bittet um Spenden. Bis zu 90.000 Euro werden benötigt.

  • BLB benötigt mehr Zeit

    Fr., 11.10.2013

    JVA-Debatte wird erneut vertagt

    Dieses Gelände in Handorf ist als Standort der neuen Justizvollzugsanstalt im Gespräch.

    Alle warten darauf, dass in den politischen Gremien dass Thema JVA weiterdiskutiert werden kann. Doch der Bau- und Liegenschaftsbetrieb BLB ist noch nicht soweit.

  • Gefängnis-Neubau

    Mi., 25.09.2013

    Handorf weiterhin Favorit des Landes

    Beim geplanten Neubau der Justizvollzugsanstalt Münster (JVA) brodelt mal wieder die Gerüchteküche dergestalt, dass die Landesregierung – entgegen früherer Überlegungen – über einen neuen Standort in Münster nachdenken soll.

  • Gefängnis-Neubau

    Di., 22.10.2013

    Handorf weiterhin Favorit

    Beim geplanten Neubau der Justizvollzugsanstalt Münster (JVA) brodelt mal wieder die Gerüchteküche dergestalt, dass die Landesregierung – entgegen früherer Überlegungen – über einen neuen Standort in Münster nachdenken soll.