Linienbus



Alles zum Schlagwort "Linienbus"


  • Kriminalität

    Di., 15.05.2018

    Betrunkener schießt in Köln auf Linienbus

    Köln (dpa) - Ein Betrunkener soll in Köln mit einer Waffe mehrmals auf einen Linienbus geschossen haben. Der Fahrer und seine beiden Fahrgäste seien bei der Attacke am frühen Morgen durch «glückliche Umstände» nicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Plötzlich seien mehrere Schüsse gefallen und das Fahrzeug durch Projektile beschädigt worden. Bei der sofort eingeleiteten Großfahndung wurde den Angaben zufolge ein stark alkoholisierter 38-Jähriger festgenommen, der eine Pistole und Munition bei sich hatte. Die Hintergründe der Tat waren nach Polizeiangaben zunächst noch unklar.

  • Kriminalität

    Di., 15.05.2018

    Betrunkener schießt in Köln auf Linienbus

    Köln (dpa/lnw) - Ein Betrunkener soll in Köln mit einer Waffe mehrmals auf einen Linienbus geschossen haben. Der Fahrer und seine beiden Fahrgäste seien bei der Attacke am frühen Dienstagmorgen durch «glückliche Umstände» nicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Plötzlich seien mehrere Schüsse gefallen und das Fahrzeug durch Projektile beschädigt worden.

  • Meterhohe Rauchsäulen

    Di., 08.05.2018

    Bus geht nahe Trevi-Brunnen in Rom in Flammen auf

    Vom Bus war eine hohe Rauchsäule aufgestiegen, das Innere brannte vollkommen aus.

    Busfahren in Rom kann richtig gefährlich werden - das beweist ein spektakulärer Brand im Herzen der Stadt. Mitten im touristischen Zentrum brennt ein Linienbus lichterloh. Denn die Stadt hat ein notorisches Problem mit ihren alten Bussen.

  • Prozesse

    Mi., 02.05.2018

    Tödlicher Stich ins Herz: Angeklagter legt Geständnis ab

    Bücher mit der Strafprozessordnung (StPO) liegen auf einer Richterbank.

    In einem Linienbus kommt es zum Streit. Am Ende ist ein Mann tot, ein anderer lebensgefährlich verletzt. Jetzt wird der Fall vor Gericht aufgerollt.

  • Brände

    Fr., 27.04.2018

    Brennender Linienbus legt Ort lahm

    Feuerwehrleute stehen an einem ausgebrannten Gelenkbus.

    Königswinter (dpa/lnw) - Ein Linienbus ist in Heisterbacherrott nahe Königswinter innerhalb kurzer Zeit komplett ausgebrannt, der Verkehr durch den Ort kam dadurch kurz zum Erliegen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Wie die Polizei mitteilte, bemerkten Fahrgäste am Freitagmorgen Rauch im Inneren des Busses. Der Fahrer habe das Fahrzeug daraufhin sofort geparkt und den Bus geräumt. Die Feuerwehr gehe von einem technischen Defekt aus. Das Feuer breitete sich in wenigen Minuten zu einem Vollbrand aus, ein Reifen platze aufgrund der Hitze. Ein Haltestellen-Häuschen fing ebenfalls Feuer. Dass die Flammen auf die nahegelegenen Bäume und Büsche übergriffen, konnte nach Angaben der Polizei verhindert werden.

  • Unfall auf Steinfurter Straße

    Di., 17.04.2018

    63-jährige Radfahrerin schwer verletzt

    Unfall auf Steinfurter Straße: 63-jährige Radfahrerin schwer verletzt

    Um 18 Uhr hat ein Linienbus an der Kreuzung Steinfurter Straße/Lazarettstraße eine 63-jährige Radfahrerin aus Münster angefahren, die von der Lazarettstraße kommend die Steinfurter Straße überqueren wollte.

  • Kriminalität

    Di., 10.04.2018

    Linienbus erfasst Fußgängerin: Drei Verletzte

    Dinslaken (dpa/lnw) - Beim Zusammenstoß eines Linienbusses mit einer Fußgängerin in Dinslaken sind drei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war die 34 Jahre alte Fußgängerin am Montag unvermittelt auf die Fahrbahn getreten. Die Fahrerin des herannahenden Busses leitete demnach noch eine Notbremsung ein, konnte die leichte Kollision mit der Fußgängerin aber nicht mehr verhindern.

  • Unfälle

    Di., 20.03.2018

    Achtjähriger stirbt bei Unfall mit Linienbus

    Hennef (dpa/lnw) - Ein acht Jahre alter Junge ist in Hennef (Rhein-Sieg-Kreis) von einem Linienbus erfasst und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war das Kind am frühen Abend mit einem Fahrrad auf dem Gehweg unterwegs. An einer Baustellenabsperrung wollte der Junge entgegenkommenden Passanten ausweichen. Dabei geriet er auf die Fahrbahn, prallte gegen die Seite eines entgegenkommenden Busses und stürzte unter das Fahrzeug.

  • Streiks

    Mo., 19.03.2018

    Warnstreiks in vielen Nahverkehrsbetrieben und Kitas

    Ein Mann hat am bei einem Warnstreik eine Trillerpfeife im Mund.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Den ganzen Tag keine Linienbusse, U-Bahnen und Straßenbahnen, viele städtische Kitas bleiben geschlossen: Verdi startet eine erste große Warnstreikwelle in kommunalen Betrieben und Einrichtungen von Nordrhein-Westfalen. Die Gewerkschaft hat allein am Dienstag mehr als 20 000 Arbeitnehmer zur Teilnahme an den landesweiten Aktionen aufgerufen. Am Mittwoch sind es etwa 15 000, teilte Verdi am Montag mit. Sie will im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen den Druck auf die Arbeitgeber vor der dritten Verhandlungsrunde Mitte April erhöhen.

  • Unfälle

    Mo., 12.03.2018

    Linienbus prallt auf Auto: Drei Verletzte

    Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach.

    Gütersloh (dpa/lnw) - Bei einem Zusammenstoß eines Autos mit einem Linienbus sind am Montag in Steinhagen im Kreis Gütersloh drei Menschen verletzt worden, der 59-jährige Fahrer des Wagens schwer. Der 59-Jährige hatte mit seinem Auto abgebremst um abzubiegen. Ein Linienbus prallte auf und schob den Wagen in den Gegenverkehr, wo ein entgegenkommender Wagen das Auto des 59-Jährigen rammte. In dem Auto aus dem Gegenverkehr erlitt eine 53 Jahre alte Frau leichte Verletzungen. Auch der 52 Jahre alte Busfahrer verletzte sich leicht. Alle drei kamen ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Der Schaden betrug rund 40 000 Euro. Die Wracks mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße 68 blieb mehr als zwei Stunden komplett gesperrt.