Promenade



Alles zum Schlagwort "Promenade"


  • Baumpfleger inspiziert die Promenade

    Do., 12.10.2017

    Spurensuche an den Linden

    Die Linden an der Promenade führten auch am Dienstagabend zu kontroversen Diskussionen. Baumpfleger Julian Große Drenkpohl nahm deren Zustand unter die Lupe.

    Sind die Linden an der Promenade krank? Und wenn ja, können sie gesund gepflegt werden? „Ja“, meinte Baumpfleger Julian Große Drenkpohl bei einer „Visite“, zu der die SPD eingeladen hatte und an der auch eine ganze Reihe von Anliegern teilnahmen – trotz heftigen Regens.

  • Zustand der Linden

    Fr., 06.10.2017

    Ortstermin in der Promenade

    Die SPD Sendenhorst will einem Fachmann über den Zustand der Bäume in der Promenade sprechen und lädt die Bürger dazu ein.

    Am Dienstag, 10. Oktober, trifft sich der SPD-Ortsverein um 17 Uhr mit einem Fachmann für Baumpflege, um den Zustand der Bäume an der Promenade in Augenschein zu nehmen. Dazu sind auch alle interessierten Bürger eingeladen.

  • Kaufleute von der Windthorststraße haben Pläne

    Do., 28.09.2017

    „Wir gehören auch zur Stadt“

    Es gibt viele Ideen für die „mittlere Windthorststraße“ zwischen Promenade und Stubengasse. Kaufleute wie Wolfgang Nietan (v.l.), Andrea Wommelsdorf, Gerlinde Harink-Salamon und Jürgen Salamon meinen, dass auch mit kleinen Dingen wie die Fotoausstellung einiges erreicht werden kann.

    Die „mittlere Windthorststraße“ zwischen Promenade und Stubengasse glänzt durch inhabergeführte Betriebe. Die Kaufleute haben viele Ideen.

  • Umgestaltung der Promenade

    Do., 14.09.2017

    Schonzeit für die Linden

    Erst wenn die Linden im Spätherbst ihre Blätter abgeworfen haben, kann der Baumgutachter ein aussagekräftiges Urteil fällen.

    Ein Baumgutachter wird sich nun dem Zustand der Linden an der Promenade widmen. Das geht aber erst dann verlässlich, wenn alle Blätter gefallen sind. Wenn das Gutachten erstellt ist, wird die Stadtverwaltung das weitere Vorgehen ausführlich mit den Bürgern diskutieren. Das bedeutet, dass es den Bäumen vorerst noch nicht an den Kragen geht.

  • Karawane in der Promenade

    Di., 05.09.2017

    „Gute-Laune“-Spaziergang

    Etwa 60 Sendenhorster schlossen sich der „Karawane“ durch die Promenade an und hatten ihre Freude an den Darbietungen von großen und kleinen Darstellern.

    Das war ein schöner „Gute-Laune“-Abend, den Jürgen Krass und sein Darsteller-Team sowie das „Tropical Turn Quartett“ und die „Blues Company“ am Samstagabend im Angebot hatten. Mit dieser Performance boten Krass und seine Mitspieler dabei zunächst die Gelegenheit, Sendenhorsts Promenade einmal besonders intensiv wahrzunehmen.

  • Raubüberfall auf der Promenade

    Fr., 18.08.2017

    „Falsche Polizisten“ ohne Beute

     

    Als angebliche Zivilpolizisten haben zwei Unbekannte am Donnerstagabend einen Münsteraner auszurauben versucht.

  • Boulen an der Promenade

    Mi., 16.08.2017

    „Helga ist raus“

    Auf der Boulebahn an der Westenpromenade wird ausgezählt. Jeden Mittwoch treffen sich hier Hobbyspieler, um zwei entspannte Stunden miteinander zu verbringen.

    Jeden Mittwochnachmittag treffen sich acht bis zwölf eingefleischte Senioren-Hobbybouler bei halbwegs akzeptablem Wetter an der Boulebahn, die seit vielen Jahren wunderschön im Schatten der Bäume an der Westenpromenade gelegen ist. Dabei sind zum Beispiel auch ein Spieler mit Handicap und ein Gast aus Alverskirchen.

  • Der Schornstein an der Promenade

    Fr., 11.08.2017

    Die ehemalige Brennerei Bonse

    Zwischen Westgraben, Südstraße und der Südenpromenade befinden sich die Gebäude der ehemaligen Brennerei Bonse als prägendes Ensemble. Die Kornrennerei wurde 1880 von Theodor Bonse gegründete. Sein Sohn Eberhard Bonse errichtete dazu einen Schornstein jenseits der früheren Grabenanlage an der heutigen Promenade. Den nötigen Abzug erbrachte ein Schacht, der unter der jetzigen Promenade vom Kesselhaus zum Schornstein führte und einmal im Jahr zur Reinigung durchkrochen werden musste. Der Schornstein ist heute der letzte Brennereikamin in der Innenstadt. Er wurde als Zeugnis der Brennereitradition im Jahre 1985 unter Denkmalschutz gestellt. Im Jahr 1972 vereinigten sich die Brennereien Bonse und H. Brüning zu einer Gemeinschaftsbrennerei. Rudolf Bonse, der letzte Besitzer der Brennerei, starb 1980.

  • Skulptur-Projekte-App

    Sa., 05.08.2017

    Promenade hat Lücken - Verwirrung auf der Leezen-Autobahn

    In der Sackgasse: Die Promenade endet an diesem Punkt auf Höhe der Raphaelsklinik, kurz vor der Windthorststraße, einfach – zumindest in der Skulptur-Projekte-App für Apple-Geräte. Fortgesetzt wird sie erst am Stadtgraben.

    Nutzer der offiziellen Skulptur-Projekte-App reiben sich verwundert die Augen: Auf Apple-Geräten existiert ausgerechnet Münsters berühmte Leezen-Autobahn – die Promenade – in weiten Teilen gar nicht.

  • Europa-Demo kulinarisch

    Mi., 02.08.2017

    „Pulse of Europe“ tafelt an der Promenade

    Die Europa-Freunde setzen ihre Kundgebungen fort. Am Sonntag soll Europa kulinarisch erlebbar werden.

    Die pro-europäische Bewegung „Pulse of Europe“ veranstaltet am Sonntag (6. August) ab 18 Uhr ein European Dinner. Alle Münsteraner sind eingeladen, auf dem ehemaligen Lindenhof-Platz (Kastellstraße 1) an der Promenade einen geselligen Abend mit europäischem Essen und Getränken zu verbringen und gleichzeitig ein erneutes starkes Signal für ein geeintes Europa zu senden, so die Organisatoren.