Sportstätte



Alles zum Schlagwort "Sportstätte"


  • Kanufreunde Emshaie

    Fr., 13.02.2015

    20 Neue auf einen Schlag

    20 Mitglieder des Kanuvereins aus Ladbergen, der zum 1. September liquidiert wird, sind nun dem Kanuverein Emshaie beigetreten.

  • Namensrechte-Vergabe bei Sportstätten

    Sa., 13.12.2014

    Lukrative, aber fragwürdige Praxis

    Mittlerweile wird die Vergabe von Namensrechten mitunter schon während der Bauphase von Projekten mit einkalkuliert. In Greven (hier der Tribünenbau im Stadion Schöneflieth) tragen alle Sportstätten noch ihren Ursprungsnamen.

    Der Volleyballbundesligist USC Münster überlegt derzeit, die Namensrechte für seine Heimspielstätte, die Halle am Berg Fidel, zu verkaufen. Für Grevens Sportstätten gibt es bislang kein solches Konzept – Pressesprecher Klaus Hoffstadt hält es zudem für unwahrscheinlich, dass dies in absehbarer Zeit ein Thema in der Emsstadt wird.

  • Sportausschuss lehnt Zuschussantrag des SC DJK für Clubhaus-Umbau ab

    Fr., 05.12.2014

    Bei dieser Haushaltslage nicht machbar

    Im Aktenordner des Haushaltsplan-Entwurfs für 2015 ist auch der Antrag des SC DJK mit abgeheftet als Entscheidungsgrundlage für die Kommunalpolitiker

    Der SC DJK Everswinkel möchte in seinem Engagement, die Sportstätten in Everswinkel zu erweitern und zu optimieren, einen weiteren Schritt vollziehen. Vor Augen hat der Sportverein den Umbau des Clubhauses im Vitus-Sportcenter zu einem multifunktionalen Sportraum. Er will damit einer steigenden Nachfrage nach gesundheits- und fitnessorientieren Kursen Rechnung tragen. Für den Zuschussantrag findet sich aber derzeit keine Mehrheit bei den Ratsfraktionen.

  • SPD stellt Antrag auf Weiterentwicklung des Sportstättenkonzeptes

    So., 16.11.2014

    Neues Stadion wieder ein Thema

    Das Hanfriedenstadion ist seit Jahren ein Sanierungsfall. Jetzt wird in der Politik wieder über den Neubau eines Sportzentrums diskutiert.

    Der Neubau eines Sportzentrums ist zurück auf der politischen Agenda. Nichts anderes verbirgt sich hinter einem Antrag der SPD-Fraktion, ein Konzept für die Sportstätten in der Gemeinde zu entwickeln und darüber die Bürger abstimmen zu lassen.

  • „Sportel“-Saison ist gestartet

    So., 02.11.2014

    Fit durch den Winter

    Das Sporteln am Wochenende hat wieder begonnen. Das Angebot ist bei Kindern wie Eltern gleichermaßen beliebt.

    Die Aktion „Sporteln am Wochenende“ ist in die neue Saison gestartet. Auch in diesem Winter öffnen 14 verschiedene Sportstätten in Münster sonntags ihre Türen für Eltern und Kinder.

  • Sportpolitik

    Mi., 29.10.2014

    Mögliche Austragungsorte für Olympische Spiele in Hamburg

    Auf dem Centre Court am Rothenbaum würden die Tenniswettbewerbe stattfinden. Foto: Axel Heimken

    Hamburg (dpa) - Im Falle eines Zuschlags für Olympische Sommerspiele und die Paralympics 2024 oder 2028 will Hamburg die Wettkämpfe möglichst zentral in der Stadt austragen.

  • Fußball

    Fr., 23.05.2014

    Köln: Stadion-Pachtvertrag läuft bis 2024

    Der Verein hat die Pacht des Stadion für zehn Jahre abgeschlossen. Foto: Carmen Jaspersen

    Köln (dpa) - Zwischen dem Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln und der Kölner Sportstätten GmbH ist rückwirkend zum 1. Juli 2013 ein Pachtvertrag über die Nutzung des RheinEnergieStadions in Kraft getreten.

  • Fußball

    Fr., 23.05.2014

    1. FC Köln: Stadion-Pachtvertrag läuft bis 30. Juni 2024

    Die Heimspielstätte des 1. FC Köln: das RheinEnergieStadion. Foto: C. Jaspersen

    Köln (dpa/lnw) - Zwischen dem Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln und der Kölner Sportstätten GmbH ist rückwirkend zum 1. Juli 2013 ein Pachtvertrag über die Nutzung des RheinEnergieStadions in Kraft getreten. Die Vereinbarung hat eine Laufzeit bis 30. Juni 2024, wie Erstligarückkehrer Köln am Freitag bekanntgab. Der Kontrakt sieht variable Pacht-Kosten vor: Spielt der FC zweitklassig, sinken die Kosten. In Erstligajahren wird sich die Pacht erhöhen. Zahlen wurden nicht genannt.

  • Stadtsportbund zur Bäderdebatte

    Di., 06.05.2014

    Lieber Schwimmen als Baden

    Der Stadtsportbund hat die Interessen der Schwimmer im Blick.

    Der Stadtsportbund möchte Münsters Bäder vor allem als Sportstätten verstanden wissen: Der allgemeine Badebetrieb dürfe nicht den Vereins-Schwimmsport verdrängen, der jetzt schon kaum noch wisse, wo er unterkommen solle.

  • SPD begrüßt Umzug der Sportstätten

    Fr., 25.04.2014

    „Finanzierung muss nachdenklich stimmen“

    Wenn alles so läuft, wie mit der Firma Tell-Bau aus Norden abgemacht, dann hat Nordwalde im Sommer 2015 ein neues Sportgelände, nicht luxuriös, aber vorzeigbar. So jedenfalls, schreibt die SPD-Fraktion in einer Pressemitteilung, habe sie verstanden, was die Planer dem Rat präsentiert haben.