Waldbrandgefahr



Alles zum Schlagwort "Waldbrandgefahr"


  • Wetter

    Mo., 20.04.2015

    Viel Sonne und wieder über 20 Grad

    Die Blüten einer japanischen Zierkirsche sind im Bürgerpark von Wismar zu bewundern.

    Frühling wie im Bilderbuch: Blauer Himmel, Sonne satt, T-Shirt-Temperaturen - fast die ganze Woche lang. Kehrseite: Die Waldbrandgefahr ist hoch.

  • Wetter

    Mo., 20.04.2015

    Viel Sonnenschein - Waldbrandgefahr steigt

    Die Sonne scheint durch die Türme der ehemaligen Klosterkirche von St. Peter im Schwarzwald.

    Offenbach (dpa) - Hoch «Quila» sorgt in den nächsten Tagen für viel Sonnenschein und lässt die Temperaturen klettern. Gleichzeitig steigt aber die Waldbrandgefahr in Deutschland.

  • Waldbrandgefahr

    Mi., 23.04.2014

    Feuerwehr löscht ein Lagerfeuer

    Zu einem Einsatz rückte der Ascheberger Löschzug am Dienstagabend zunächst, wie übrigens auch die Polizei kurz vor ihnen, Richtung Weilke aus.

  • Freizeit

    Mo., 10.03.2014

    Brandgefahr: 100 Meter um den Wald nicht grillen

    Das trockene Frühlingswetter erhöht die Gefahr von Waldbränden. Foto: Franziska Koark

    Münster (dpa/tmn) - Die Sonne scheint, der Himmel ist blau - da zieht es viele nach draußen. Manche packen sogar schon den Grill aus. Dabei müssen sie aber an die Waldbrandgefahr denken.

  • Wetter

    So., 09.03.2014

    Hohe Waldbrandgefahr in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens

    Essen (dpa/lnw) - Nach wenig Regen in den vergangenen Tagen ist in Nordrhein-Westfalen mit den warmen Temperaturen auch die Waldbrandgefahr gestiegen. Für weite Teilen des Landes warnte der Deutsche Wetterdienst am Sonntag vor einer hohen Waldbrandgefahr. Bei dieser zweithöchsten Waldbrandstufe 4 dürfen öffentliche Wege, die durch den Wald führen, nicht mehr verlassen werden. Auch für die nächsten Tage bleibe eine mittelgroße Gefahr bestehen, teilte der Wetterdienst am Sonntag in Offenbach mit. Die Gefahr von Waldbränden sei vor allem durch vertrocknete und somit gut brennbare Reisig-, Laub- und Grasreste vom Vorjahr besonders hoch. Frische Bodenvegetation, die die Waldbrandgefahr mindere, sei noch nicht vorhanden.

  • Freizeit

    Mi., 14.08.2013

    Waldbrandgefahr - Rauch- und Grillverbot beachten

    Eine weggeworfene Kippe, und schon ist es passiert: Schnell steht der Wald in Flammen. Foto: Patrick Pleul/Illustration

    Berlin (dpa) - Das sonnige und heiße Ferienwetter hat eine Kehrseite: Die Waldbrandgefahr in Deutschland steigt. Seit Wochen hat es kaum geregnet, die Temperaturen klettern auf 30 Grad und mehr. Spaziergänger sollten sich unbedingt an einige Regeln halten.

  • Wetter

    Mi., 24.07.2013

    Sommertemperaturen steigen weiter

    Ein Mann sonnt sich in München am ausgewaschenem Ufer der Isar. Foto: Peter Kneffel

    Offenbach (dpa) - Waldbrandgefahr, kaputte Straßen und Badeunfälle: Die hohen Temperaturen in Deutschland werden vielerorts gefährlich. Ein Ende der Hitze ist vorerst nicht in Sicht, im Gegenteil.Auch Gewitter bringen keine Abkühlung.

  • Hitze

    Di., 23.07.2013

    Waldbrandgefahr steigt - erste Gewitter am Abend

    Hitze : Waldbrandgefahr steigt - erste Gewitter am Abend

    Bis Anfang nächster Woche bleibt es in NRW trotz Gewittern heiß – dadurch steigen die Waldbrandgefahr und die Belastung durch Ozon. Meteorologe Wolfgang Reiff vom Deutschen Wetterdienst in Essen rechnet mit ersten Gewittern am Abend zwischen Eifel und Sauerland – letztmals hatte es in NRW am 3. Juli geregnet.

  • Wetter

    Mo., 22.07.2013

    Hitze und Trockenheit lassen Waldbrandgefahr steigen

    Offenbach (dpa) - Das sonnige und heiße Ferienwetter hat eine Kehrseite: Die Waldbrandgefahr in Deutschland steigt. Seit Wochen hat es kaum geregnet, die Temperaturen klettern auf 30 Grad und mehr. Für weite Teile Deutschlands gilt auf der fünfteiligen Skala die zweithöchste Gefahrenstufe des Deutschen Wetterdienstes, für einige Regionen Ostdeutschlands und den Nordosten Baden-Württembergs die höchste. Erst am Donnerstag soll sich die Lage entspannen, wenn Gewitterschauer durchgezogen sind.

  • „Menschen für Menschen“

    Di., 07.05.2013

    Achtung, Waldbrandgefahr!

    Kein Archivbild, sondern ein Foto, das in diesen Tagen entstand: Am Königsweg in Epe musste die Feuerwehr einen Flächenbrand löschen, der durch die Trockenheit entstanden war.

    Extreme Trockenheit und sonniges Wetter geben den Bürgern erste Sommergefühle. Woran aber nicht immer gedacht wird, sind die mit dieser Wetterlage verbundenen Waldbrandgefahren. „Nur durch den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur lassen sich Waldbrände vermeiden“, erklärt Martin Bültmann, Pressesprecher der Feuerwehr Gronau. „Bitte beachten Sie die Sicherheitstipps der Feuerwehren in NRW für Natur und Grillvergnügen“, rät er gerade in diesen Tagen angesichts anhaltender Trockenheit. Die Tipps der Feuerwehr: