Argentinien



Alles zum Ort "Argentinien"


  • Fußball-Stars

    Do., 21.03.2019

    Die Giganten Messi und Ronaldo kehren zurück

    Lionel Messi (l) spielt wieder für Argentinien.

    Sie sind wieder da: Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. Rund neun Monate spielten sie nicht mehr für ihre Länder. Messi ließ im Gegensatz zu Ronaldo die Fußball-Welt lange rätseln. Nun will er beim Neustart den nächsten Titelanlauf starten.

  • Auftakt gegen Argentinien

    Do., 21.03.2019

    Davis-Cup-Team im Finale am dritten Tag erstmals im Einsatz

    Philipp Kohlschreiber (l) und Teamkapitän Michael Kohlmann müssen erst am dritten Turniertag ran.

    London (dpa) - Die deutschen Tennis-Herren bestreiten in der Finalrunde im Davis Cup ihr erstes Gruppenspiel gegen Argentinien am dritten Turniertag. Eröffnet wird die Endspiel-Woche am 18. November mit dem Duell zwischen Titelverteidiger Kroatien und Russland.

  • Aus bei der Albiceleste

    So., 17.03.2019

    Burruchaga nicht mehr Nationalelf-Manager Argentiniens

    Nicht mehr Nationalelf-Manager von Argentinien: Jorge Burruchaga.

    Buenos Aires (dpa) - Fußball-Weltmeister Jorge Burruchaga ist als Manager der argentinischen Nationalmannschaft zurückgetreten.

  • Multivisionsschau in der Velper Wassermühle

    Di., 12.03.2019

    Globetrotter erzählt über Radreise in den Anden

    Wolfgang Felgendreher hat im vergangenen Jahr mit dem Fahrrad über 3330 Kilometer in Südamerika zurückgelegt.

    Der Bissendorfer Globetrotter Wolfgang Felgendreher ist am Sonntag, 17. März, zu Gast in der Velper Wassermühle Görtemöller. Er berichtet dann über seine 3330 Kilometer Tour in Südamerika, die er im letzten Jahr mit dem Rad absolviert hat.

  • Klassiker in Dortmund

    Fr., 01.03.2019

    DFB erfüllt Löw-Wunsch: Test gegen Argentinien im Oktober

    Die deutsche Nationalmannschaft trifft in Dortmund auf Argentinien.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Fußball-Nationalmannschaft bestreitet wie von Bundestrainer Joachim Löw gewünscht ein Testspiel gegen Argentinien. Wie der Deutsche Fußball-Bund mitteilte, kommt es am 9. Oktober in Dortmund zu dem Länderspiel-Klassiker.

  • Generaldirektor in Argentinien

    Di., 26.02.2019

    Mit 80 auf Mission: Menotti will Messi und neuen Glanz

    César Luis Menotti (r) im Januar mit dem Chef des argentinischen Fußballverbands AFA, Claudio Tapia.

    Sein Name hat Klang. Sein Wort Gewicht. Auch, immer noch, erst recht mit 80 Jahren. César Luis Menotti. Mit ihm will Argentinien dahin, wohin er das Land 1978 als Trainer führte. Mit ihm und Messi.

  • Herren-Match abgesagt

    Sa., 23.02.2019

    Deutsche Hockey-Damen 2:2 in Argentinien

    Trotzten Argentinien ein Remis ab: Die deutschen Hockey-Damen und Trainer Xavier Reckinger.

    Buenos Aires (dpa) - Die deutschen Hockey-Damen bleiben in der neuen Pro League ungeschlagen. Das Team von Bundestrainer Xavier Reckinger trotzte den ebenfalls noch unbesiegten Argentinierinnen in Buenos Aires ein 2:2 (0:1) ab.

  • Gesellschaftliche und politische Realitäten

    Do., 21.02.2019

    Ein Blick hinter die stolze Fassade

    „Plaza de Mayo“ in Buenos Aires: Inmitten des Platzes steht die „Pirámide de Mayo“, auf dem Boden sind in Kopftüchern verhüllte Frauenköpfe aufgemalt.

    Luca Pals ist freier Mitarbeiter dieser Zeitung. Zur Zeit verbringt er ein Auslandsjahr in Argentinien und berichtet regelmäßig darüber. Hier sein neuester Bericht.

  • Notfälle

    Sa., 16.02.2019

    Trauerfeier für verunglückten Fußballprofi Sala in Argentinien

    Progreso (dpa) - Freunde und Verwandte haben von dem bei einem Flugzeugabsturz über dem Ärmelkanal verunglückten argentinischen Fußballprofi Emiliano Sala Abschied genommen. Im Sportverein San Martín in Salas Heimatdorf Progreso liefen sie am Sarg des Stürmers vorbei und trauerten. Auch Vertreter von Salas bisherigem Verein FC Nantes und seines neuen Clubs Cardiff City wollten zu der Trauerfeier kommen. Es war auch noch ein Gottesdienst geplant. Danach sollte die Sporthalle geschlossen werden, damit Salas Familie in Ruhe Abschied nehmen kann.

  • Film

    Fr., 15.02.2019

    Teddy-Preis der Berlinale geht an Film aus Argentinien

    Berlin (dpa) - Der queere Teddy-Preis auf der Berlinale für den besten Spielfilm geht in diesem Jahr an «Breve historia del planeta verde» aus Argentinien. Die am Abend in der Berliner Volksbühne vergebene Auszeichnung würdigt Werke aus dem gesamten Programm der Festspiele, die sich auf besondere Weise mit queeren Themen beschäftigen. Im Mittelpunkt des Gewinner-Films von Regisseur Santiago Loza stünden Freundschaften, Loyalität und Akzeptanz, urteilte die Jury.