Ascheberg



Alles zum Ort "Ascheberg"


  • Aeham Ahmad spielt im Ascheberger Bürgerforum

    Mo., 01.04.2019

    Ein Brückenbauer am Klavier

    Das Bürgerforum ist beim Gastspiel von Aeham Ahmad gut gefüllt. Der Syrer lässt das Publikum auf berührende Art an seinem Schicksal teilhaben. Begleitet wurde Aeham Ahmad (l.) von Roberto Castilloç (Perkussion). und Ernesto Briceño (Violine).

    Von den Kriegstrümmern in Damaskus ins friedliche Ascheberger Bürgerforum: Aeham Ahmad spielt hier wiedort Klavier. Und hat Berührendes zu berichten.

  • Linie RB 50 ab Dezember betroffen

    Mo., 01.04.2019

    Schäden werden beseitigt: Mehrmonatige Sperrung der Bahnstrecke Münster-Lünen

    Linie RB 50 ab Dezember betroffen: Schäden werden beseitigt: Mehrmonatige Sperrung der Bahnstrecke Münster-Lünen

    Die Deutsche Bahn wird ab Dezember die Strecke Münster-Dortmund bei Ascheberg und Werne mindestens bis zu den Sommerferien 2020 sperren. Der Grund: Die Schäden am Bahndamm müssen repariert werden. Auf die Bahngäste warten Unannehmlichkeiten. Die Eurobahn richtet einen Ersatzverkehr mit Bussen ein.

  • Ascheberger Jungbläser

    Mo., 01.04.2019

    Jagdhorn-Prüfung locker gemeistert

    Prüfung erfolgreich gemeistert (v.l.): Niklas Erben, Johann Freisfeld, Lenard Fallenberg, Anna Zobel, Greta Lütke-Wöstmann und Rieke Zobel neben ihrem Ausbilder Claus Zobel.

    Von wegen Nervosität und Lampenfieber – der Nachwuchs der Ascheberger Jagdhornbläser meisterte eine Prüfung ganz souverän.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 31.03.2019

    TuS Ascheberg mit Überraschungserfolg bei Wacker Mecklenbeck

    Hatte einen blitzsauberen Tag erwischt – bis zur Nachspielzeit: TuS-Stürmer Dennis Heinrich sah nach zwei Toren noch die Ampelkarte.

    Der TuS Ascheberg hat überraschend mit 3:2 (2:1) bei Wacker Mecklenbeck gewonnen. Dabei hatten die Gastgeber den besseren Start erwischt. Dennis Heinrich drehte mit seinem Doppelpack die Partie, seinen Abgang hatte er sich aber sicherlich anders vorgestellt.

  • Schützen pflanzen neue Bäume

    So., 31.03.2019

    Königsallee erhält prächtigen Zuwachs

    Auf dass sie wachsen: Königin Birgit Weber, Königin Anja Reher, König Thorsten Mennemann, Königin Andrea Mennemann und König André Reher (v.r.) stießen auf die neu gepflanzten Bäume an.

    Die Königsallee wird in jedem Jahr mit neuen Bäumen ergänzt. Diesmal ist ein ganz Besonderer dabei . . .

  • Sandstraße in Ascheberg

    Sa., 30.03.2019

    Fußgängerzone abgelehnt

    Auf einer Fotomontage ist es ganz einfach, die Schilder für eine Fußgängerzone auf der Sandstraße zu platzieren. Eine Mehrheit sprach sich wegen zahlreicher Gründe gegen eine dauerhafte und auch eine zeitweise Fußgängerzone aus.

    Die Sandstraße in Ascheberg wird keine Fußgängerzone. Ein von der SPD beantragter Feldversuch zwischen der Jacobikirmes und der Italienischen Nacht wird abgelehnt. Die Mehrheit des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses folgte einem Vorschlag der Verwaltung, von einer dauerhaften und einer temporären Zone abzusehen.

  • Handball: Frauen-Kreisliga Münster

    Fr., 29.03.2019

    HSG-Frauen wollen ihre Serie fortsetzen

    HSG-Frauentrainer Heinz Huhnhold

    Drei Siege in Serie haben die Frauen der HSG Ascheberg/Drensteinfurt zuletzt hingelegt. In Sendenhorst wollen sie nachlegen.

  • Nordkirchener Straße in Ascheberg

    Fr., 29.03.2019

    Pläne für Radweg werden geschmiedet

    An der Nordkirchener Straße soll ein Radweg entstehen. Der Abschnitt bis zur Südallee soll vorrangig bearbeitet werden.

    Ein Radweg vom Dorf zum Erdbüsken - dieser CDU-Wunsch stieß auf viel Gegenliebe.

  • Resolution zu Münster-Lünen

    Fr., 29.03.2019

    Enttäuscht von Bund und Bahn

    Das eingleisige Nadelöhr auf der Bahnstrecke Münster-Lünen ist den Bürgermeistern entlang der Strecke ein Dorn im Auge.

    Die Bürgermeister der Städte und Gemeinden entlang der Bahnstrecke Münster-Lünen-Dortmund sind enttäuscht von Bund und Bahn. Die Strecke muss zügig ausgebaut werden, fordern sie. Und obendrein sollen die Bahndamm-Schäden endlich behoben werden. Ihre Wut haben sie jetzt in einer Resolution verpackt.

  • Generationswechsel im Gemeindeverband Ascheberg

    Do., 28.03.2019

    Neue Leute ergreifen das CDU-Ruder

    Auf dem Gruppenbild mit Geehrten (oben) sind zu sehen (v.l.,): Dr. Bert Risthaus, Dietmar Panske, Heinz Hülsmann, Heinz Freisfeld, Josef und Annette Fallenberg, Hildegard Kuhlmann, Elisabet Mangels, Cornelia Pelster, Benedikt Selhorst, Roswitha Krebs, Martin Erfmann, Josef Reher, Ulli Kalthoff, Paul Krampe und Marc Henrichmann.

    Dietmar Panske wollte die CDU Ascheberg verjüngen. Nach acht Jahren standen seine damaligen Worte beim Abschied von der Gemeindeverbandsspitze auf dem Prüfstand.