Schöppingen



Alles zum Ort "Schöppingen"


  • Dogdance-Turnier

    Fr., 18.10.2019

    Zwei- und Vierbeiner tanzen durch die Halle

    Als Team treten Mensch und Hund beim Dogdance auf.

    So langsam wird es eine Tradition. Auch in diesem Oktober findet in den Herbstferien ein großes Dogdance-Turnier statt. Am morgigen Samstag und Sonntag (20. Oktober) präsentieren Teams aus Deutschland und den Niederlanden in den Hallen des Hundekollegs Münsterland im Ebbinghoff ihre Choreografien.

  • Persönliche Variante mischen

    Do., 17.10.2019

    Schöppinger bietet Gin aus dem Baukasten an

    30 verschiedene Geschmacksrichtungen hat Frank Wigger zusammengestellt, aus denen seine Gäste ihren persönlichen Gin mischen können.

    Der Traum vom perfekten Gin steht bei Frank Wigger auf dem Tisch. Und zwar in Form von 30 Flaschen. Der Schöppinger bietet Verkostungen an, bei denen Gin-Liebhaber ihre eigene Variante herstellen können. Die Grundlage bieten Botanicals – mitunter besondere Spezialitäten.

  • Münsterland-Festival

    Mi., 16.10.2019

    Die musikalische Vielfalt Portugals

    Die Musik der Sängerin Rita Maria und des Pianisten Filipe Raposo ist von der musikalischen Vielfalt Lissabons inspiriert.

    Von Fado bis Jazz: Mit Rita Maria und Filipe Raposo kommt die musikalische Vielfalt Portugals am 8. November (Freitag) nach Schöppingen. Zum Münsterland-Festival vereinen sie im Alten Rathaus traditionelle Musik mit jazzigen wie klassischen Komponenten.

  • Anna Lay liest aus zwei Büchern

    Mi., 16.10.2019

    Erstmals Lesung im Fotostudio Feldhaus

    Anna Lay liest am Samstag aus eigenen Büchern.

    Die Vechtegemeinde erhält einen weiteren Raum für Kulturveranstaltungen. Unter der Reihe „Kultur im Studio“ laden Robert und Sylvia Feldhaus von Feldhaus Fotografen am Samstag (19. Oktober) um 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) erstmals in ihrem Fotostudio, Lindenstraße 23, zu einer Lesung ein. Anne Lay liest aus zwei ihrer Bücher, „Agnes und der Engel“ und „Verdächtig vertraut“. Der Eintritt ist frei.

  • Eggeroder gründeten vor 130 Jahren einen Spar- und Darlehnskassenverein

    Di., 15.10.2019

    Eggeroder sind eine Keimzelle der Volksbank Gronau-Ahaus

    Während der Feierlichkeiten anlässlich des 75-jährigen Bestehens des Vereins 1964 durften sich die Mitglieder auch über eine positive Entwicklung der Schöppinger Filiale freuen.

    Das beschauliche Eggerode ist eine der Keimzellen der heutigen Volksbank Gronau-Ahaus. Vor 130 Jahren wurde der Spar- und Darlehnskassenverein Eggerode gegründet. Damit war das kleine Dorf lange Zeit dem großen Nachbarn Schöppingen weit voraus.

  • Badminton: Bezirksklasse

    Di., 15.10.2019

    Herreneinzel bringen den ASC Schöppingen in Führung

    Badminton: Der ASC setzte sich gegen Emsdetten durch. 

    Schon den dritten Sieg in der noch jungen Saison holte sich die 1. Badminton-Mannschaft des ASC Schöppingen gegen den TV Emsdetten. Damit nimmt das Team in der Bezirksklasse hinter Spitzenreiter Vorwärts Gronau Platz zwei ein.

  • Frauenfußball: Kreisliga A

    Di., 15.10.2019

    Schützenfest am Eper Wolbertshof

    Jill Wiedermann war kaum zu stoppen. Beim 9:0-Kantersieg von Vorwärts Epe traf die Angreiferin gleich dreimal am Wolbertshof.

    Beinahe hätte Vorwärts Epe seinen Gast mit einer zweistelligen Niederlage im Gepäck zurück nach Ottenstein geschickt. Torreich ging es auch in den anderen A-Liga-Partien zu. Während Fortuna Gronau 2 zum ersten Mal auf der Sonnenseite stand, mussten sich der ASC Schöppingen und VfB Alstätte geschlagen geben.

  • Quadro Nuevo in Schöppingen

    Mo., 14.10.2019

    Ein Märchen aus 1001 Ländern

    Ein selten intensives Erlebnis boten Quadro Nuevo im Alten Rathaus (v. l.): Andreas Hinterseher, Mulo Francel und Didi Lowka.

    Volkslied, Schlager, Jazz, orientalische Klassik, ein bisschen Balkan, eine Prise Valse Musette und Tango in all seinen Facetten: Wer ein Konzert mit Quadro Nuevo erlebt hat, weiß gar nicht, wo anfangen mit dem Erzählen. Wobei es wichtig ist zu wissen: Hier wird erzählt, nicht berichtet.

  • Hallenreitturnier des RZFV Epe

    Mo., 14.10.2019

    Lutzke: „Eine stimmungsvolle Geschichte“

    Die heimischen Reiter, hier Laura Weßeling auf Aquillia, überzeugten an den drei Turniertagen in der Eper Reithalle.

    Nach drei reibungslos verlaufenen Turniertagen war Gisbert Lutzke so richtig zufrieden. „Weil wir guten Sport gesehen haben, gute Starterfelder hatten, es keine Zwischenfälle gab und uns zudem über eine ordentliche Kulisse freuen durften“, erklärte der 1. Vorsitzende des RZFV Epe.

  • Klangskulptur

    Mo., 14.10.2019

    Solarzellen erzeugen Strom für Töne

    Einen ersten Eindruck von der neuen Skulptur verschafften sich (v.l.) Franz-Josef Gausling, Josef Spiegel, José Antonio Orts und Franz-Josef Franzbach.

    Gemeinsam mit dem Künstler José Antonio Orts haben Bürgermeister Franz-Josef Franzbach, sein Allgemeiner Vertreter Franz-Josef Gausling und Künstlerdorf-Geschäftsführer Dr. Josef Spiegel jetzt die neue Klangskulptur hinter dem Künstlerdorf besichtigt.