KFC Uerdingen



Alles zur Organisation "KFC Uerdingen"


  • Ausschreitungen

    So., 09.12.2018

    Fan-Krawalle in Duisburg - Revier-Derby relativ friedlich

    Polizisten versuchen den Duisburger Hauptbahnhof zu sichern.

    Beim Spiel der Fußball-Drittligisten Uerdingen und Rostock gehen die Fans in Duisburg aufeinander los. Nach dem Spiel gibt es einen Schwerverletzten am Hauptbahnhof, der Bahnverkehr wird eingestellt. Dagegen bleibt das Revier-Derby auf Schalke relativ friedlich.

  • Fußball

    Sa., 08.12.2018

    Hansa Rostock verliert in Uerdingen 1:2

    Duisburg (dpa/mv) - Hansa Rostock hat im Kampf um den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga einen weiteren Rückschlag erlitten. Das Team von Trainer Pavel Dotchev unterlag am Samstag beim KFC Uerdingen mit 1:2 (1:1) und hat nach drei sieglosen Spielen in Folge nunmehr acht Punkte Rückstand auf Relegationsrang drei. Cebio Soukou (45.+2) erzielte vor 5614 Zuschauern in der Duisburger Schauinsland-Arena das einzige Tor für die Mecklenburger. Maximilian Beister (28., 58.) schoss den starken Aufsteiger mit seinem Doppelpack zum Sieg.

  • Fußball

    Sa., 08.12.2018

    160 Fans prügeln sich vor Drittliga-Spiel in Duisburg

    Duisburg (dpa) - Bereits vor dem Anpfiff des Fußball-Drittligaspiels KFC Uerdingen gegen FC Hansa Rostock ist es vor dem Duisburger Stadion zu einer Schlägerei mit etwa 160 Beteiligten gekommen. Ein Bus mit 80 Rostock-Fans sei falsch abgebogen und am Eingang der Krefelder Zuschauer gelandet, sagte ein Sprecher der Polizei Duisburg. Die beiden Fan-Gruppen gingen direkt aufeinander los und wurden von der Polizei mit dem Einsatz von Reizgas getrennt. Der KFC Uerdingen trägt in der Saison 2018/19 seine Heimspiele wegen Umbaus des eigenen Stadions in Duisburg aus.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 06.12.2018

    Hain ist Tormaschine von SF Lottes offensivstarkem Gegner Haching

    Da könnten die Sportfreunde Lotte, wie hier Michael Schulze, ins Stolpern geraten. Hachings Stephan Hain (Nr. 9) befindet sich in blendender Form und erzielte zuletzt sieben Tore in vier Spielen.

    Im letzten Heimspiel des Jahren haben es die Sportfreunde Lotte am Sonntag mit einem richtig dicken Brocken zu tun. Die Spielvereinigung Unterhaching stellt eines der spielstärksten Mannschaften und mit Stephan Hain einen Top-Torjäger.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 22.11.2018

    Braunschweigs Sauerland geht „Heimspiel“ gegen Preußen durch die Lappen

    David Sauerland hat sich bei Eintracht Braunschweig einen Stammplatz erkämpft. Für die Mannschaft läuft es allerdings noch nicht.

    Natürlich hatte sich der Münsteraner David Sauerland auf eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte gefreut. Und natürlich wird der Außenverteidiger von Eintracht Braunschweig am Montag beim Gastspiel an der Hammer Straße auch vor Ort sein. Nur spielen darf er gegen den SC Preußen nicht.

  • Fußball

    Di., 13.11.2018

    Wehen Wiesbaden zum Hinrundenende mit Montagspiel

    Wiesbaden (dpa/lhe) - Der SV Wehen Wiesbaden beendet die Hinrunde mit einem Montagabendspiel. Am 17. Dezember (19.00) empfängt der hessische Fußball-Drittligist den KFC Uerdingen. Das teilte der Verein am Dienstag mit. Nur vier Tage später kommt am Freitagabend (19.00) zum Rückrundenauftakt der VfR Aalen in die Brita-Arena. Nach der Winterpause reist der SVWW am 26. Januar (14.00) zum FC Energie Cottbus.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 06.11.2018

    Marcos Álvarez erweist sich vor Sieg des VfL Osnabrück gegen Uerdingen als Hellseher

    Da gab es kein Halten mehr. Nach dem Abpfiff setzten Ersatz-Keeper Philipp Kühn, Siegtorschütze Marcos Alvarez, Bashkim Renneke, Anas Ouahim, Marc Heider, David Blacha und Felix Agu vor den VfL-Fans zum „Diver“ an.

    Die Konkurrenz spielte am Wochenende für den VfL Osnabrück – und die Lila-Weißen nahmen die Vorlage am Montag an: Mit einem 2:1-Sieg gegen den KFC Uerdingen hat der VfL seine Tabellenführung in der 3. Liga ausgebaut.

  • Fußball

    Mo., 05.11.2018

    Spätes Siegtor für Drittliga-Spitzenreiter Osnabrück

    Osnabrück (dpa) - Der VfL Osnabrück hat durch einen späten Siegtreffer das Topspiel der 3. Fußball-Liga am Montag mit 2:1 (0:0) gegen den KFC Uerdingen gewonnen. Marcos Álvarez sorgte in der dritten Minute der Nachspielzeit vor 11 742 Zuschauern mit einem verwandelten Foulelfmeter für die Entscheidung. Osnabrück festigte mit 29 Punkten Platz eins, Aufsteiger Uerdingen liegt mit 22 Zählern nun auf Rang sieben.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 05.11.2018

    2:1 in letzter Minute: Alvarez lässt den VfL Osnabrück jubeln

    Tim Danneberg traf zum 1:1. Er spielte für den verletzten Ulrich Taffertshofer und behauptet sich hier gegen Manuel Konrad. Im Hintergrund lauern Marc Heider und Kevin Großkreutz.

    Dann brach der Jubel los, und es gab kein Halten mehr. In allerletzter Minute verwandelte Marcos Alvarez einen Handelfmeter, und es hieß 2:1 für den VfL Osnabrück. Abpfiff. Damit haben die Lila-Weißen die Tabellenführung weiter ausgebaut.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 04.11.2018

    VfL Osnabrück nimmt Favoritenrolle gegen KFC Uerdingen an

    Gegen Preußen Münster zog sich Alexander Dercho (rechts), der hier von Physio Günter Schröder vom Platz geleitet wird, einen Außenbandriss zu. Heute könnte der Linksverteidiger sein Comeback feiern.

    Selbst im Fall einerknappen Niederlage bliebe der VfL Osnabrück Spitzenreiter der 3. Liga – doch daran will keiner denken vor dem Schlüsselspiel an diesem Montag (19 Uhr) gegen den KFC Uerdingen. Die Mannschaft geht entschlossen und mutig in die Partie, nimmt die Favoritenrolle an.