Iker Casillas



Alles zur Person "Iker Casillas"


  • Fußball

    Do., 10.07.2014

    Report: Robben & Co. schimpfen über Spiel um Platz 3

    Superstar Arjen Robben: «Der dritte Platz kann mir gestohlen bleiben.» Foto: Diego Azubel

    São Paulo (dpa) - Die herzzerreißenden Tränen von Luka Robben konnte selbst sein Vater Arjen nicht stoppen.

  • Fußball

    Di., 08.07.2014

    Real erweist Di Stéfano die letzte Ehre

    Der Sarg von Real-Legende Alfredo Di Stéfano wurde im Bernabéu-Stadion aufgebahrt. Foto: Zipi

    Tausende Madrilenen erweisen Alfredo Di Stéfano die letzte Ehre. Der einstige Fußballstar hatte Real zu Weltruhm verholfen. Dabei hatte der gebürtige Argentinier eigentlich für den Erzrivalen FC Barcelona spielen wollen.

  • Fußball

    Mo., 07.07.2014

    Ein Großer des Fußballs: Alfredo Di Stéfano gestorben

    Real-Ikone Alfredo di Stefano ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Foto: Gustavo Cuevas

    Er war einer der Größten des Weltfußballs und wird in einem Namenzug mit Pelé, Beckenbauer und Maradona genannt: Alfredo Di Stéfano. Am Montag starb der Ehrenpräsident von Real Madrid im Alter von 88 Jahren nach einem Herz- und Atemstillstand.

  • Fußball

    Fr., 04.07.2014

    Robbens Sehnsucht nach Revanche

    Arjen Robben will den WM-Titel in die Niederlande holen. Foto: Mauricio Duenas

    Vor vier Jahren war Arjen Robben schon einmal ganz nah dran. Nur die Zehenspitzen von Spaniens Keeper Iker Casillas verhinderten den WM-Triumph. Bei Robbens zweitem Versuch werden Erinnerungen an eine andere geglückte Revanche wach.

  • Fußball

    Do., 03.07.2014

    Courtois, Howard, Navas, Ochoa: WM-Torhüter begeistern

    Der belgische Torwart Thibaut Courtois spielt bisher eine starke WM. Foto: Guillaume

    Einst hießen die Torwart-Heroen Casillas, Buffon oder Cech. Doch bei der WM in Brasilien spielt sich die nächste Keeper-Generation in den Vordergrund - mit teils grandiosen Leistungen. Neuer ist über jeden Zweifel erhaben und gilt unumstritten als der Beste der Zunft.

  • Fußball

    Di., 24.06.2014

    Weltmeister Spanien nach frühem Adiós schon zu Hause

    Die Spanier haben sich mit einem versöhnenden Sieg gegen Australien verabschiedet. Foto: Rungroj Yongrit

    Die Gruppenphase ist noch voll im Gang - und die Weltmeister sind schon wieder zu Hause. Nach dem wenigstens etwas versöhnenden Sieg gegen Australien flogen die Spanier direkt nach Madrid zurück. Dort soll sich in den nächsten Tagen die Trainerfrage klären.

  • DFB-Elf in der Einzelkritik

    Mo., 23.06.2014

    Problemzone Mittelfeld

    Verrichteten Schwerstarbeit: Per Mertesacker (links) und Mats Hummels in der Innenverteidigung.

    Lahm und Khedira erwischten gegen Ghana keinen guten Tag. Götze traf recht unorthodox zum Torerfolg. Die deutschen Spieler in der Einzelkritik:

  • Fußball

    So., 22.06.2014

    Goldene Generation: Spanien will würdevollen Abschied

    Vicente del Bosque (l) will im Amt bleiben, wird in Zukunft aber wohl ohne die Altstars auskommen. Foto: Juanjo Martin

    Spaniens WM-Abschied könnte auch der Abschied einiger Alt-Stars werden. Gut möglich, dass Trainer del Bosque in der bedeutungslosen Partie gegen Australien verdienten Kräften die Gelegenheit gibt, adiós zu sagen. Auf jeden Fall soll es mit Würde geschehen.

  • Fußball

    Fr., 20.06.2014

    Buffon feiert Debüt bei fünfter WM-Teilnahme

    Gianluigi Buffon ist endlich wieder in Aktion. Foto: Srdjan Suki

    Recife (dpa) - Gianluigi Buffon hat bei seiner insgesamt fünften WM-Teilnahme sein Debüt gegeben.

  • Fußball

    Do., 19.06.2014

    Adiós WM: Das Ende der spanischen Fußball-Weltherrschaft

    Vicente del Bosque tritt als Verlierer, nicht als Weltmeister ab. Foto: Juanjo Martin

    Der blamable K.o. in der Gruppenphase hat in Spanien einen Schock ausgelöst. Niemand hatte damit gerechnet, dass die glorreiche Generation so kläglich scheitern könnte Nun steht der entthronte Weltmeister vor dem Neuaufbau - wohl ohne Trainer del Bosque.