Mesut Özil



Alles zur Person "Mesut Özil"


  • Fußball

    Mi., 02.01.2019

    Berater dementiert Wechselgerüchte um Mesut Özil

    London (dpa) - Der Berater von Mesut Özil hat Wechselgerüchte um den Mittelfeldspieler dementiert. Im Interview mit spox.com und goal.com sagte Erkut Sögüt, der ehemalige Fußballnationalspieler werde beim englischen Premier-League-Club Arsenal London bleiben. In britischen Medien hatte es zuletzt Wechselgerüchte um den 30-Jährigen gegeben. Laut dem Boulevardblatt «The Sun» hatte Inter Mailand Interesse an Özil gezeigt, der seinen Vertrag in London Anfang 2018 bis Juni 2021 verlängert hatte.

  • Premier League

    Di., 01.01.2019

    Tottenham rückt auf Platz zwei vor - Arsenal beendet Krise

    Harry Kane hat Tottenham gegen Cardiff in Führung geschossen.

    London (dpa) - Tottenham Hotspur hat sich zumindest bis Donnerstag wieder auf den zweiten Platz der englischen Fußball-Premier-League geschoben. Der Londoner Club siegte am Neujahrstag souverän bei Cardiff City 3:0 (3:0) und verkürzte damit den Rückstand zum FC Liverpool auf sechs Punkte.

  • FC Liverpool

    So., 30.12.2018

    Emotionaler Klopp: «Bin kein Idiot» - Psychospiele mit Pep

    Liverpools Trainer Jürgen Klopp bejubelt einen Treffer gegen den FC Arsenal.

    Jürgen Klopp darf zuversichtlich in das Gipfeltreffen mit Pep Guardiola und Verfolger Man City gehen. Beim 5:1 über den FC Arsenal rührt ihn sein Team vom FC Liverpool sogar zu Tränen. Bei den Gunners gibt es weiter Rätsel um Mesut Özil.

  • FC Arsenal

    So., 30.12.2018

    Özil am Knie verletzt - Ausfallzeit offen

    Wegen Knieproblemen wird Mesut Özil von Arsenals Trainer Unai Emery geschont.

    Liverpool (dpa) - Mesut Özil hat dem FC Arsenal nach Angaben von Trainer Unai Emery mit Knieproblemen beim 1:5 bei Spitzenreiter FC Liverpool gefehlt.

  • Fußball

    Mi., 26.12.2018

    Arsenal nur 1:1 in Brighton - Özil ausgewechselt

    Brighton (dpa) - Der FC Arsenal ist am zweiten Weihnachtsfeiertag in der Premier League nicht über ein 1:1 bei Brighton and Hove Albion hinausgekommen. Die Londoner verpassten damit zum Abschluss der Hinrunde die Chance, sich im Kampf um die Champions-League-Teilnahme zu verbessern. Trainer Unai Emery wechselte Mesut Özil in der Pause aus und befeuerte damit Spekulationen um den Abschied des ehemaligen deutschen Nationalspielers in der anstehenden Transferperiode.

  • Juli bis September

    Mi., 26.12.2018

    Chronologie des Sports im Jahr 2018 - Teil drei

    Geschafft: Angelique Kerber gewinnt als erste deutsche Tennisspielerin seit Steffi Graf 1996 Wimbledon.

    Berlin (dpa) - Das war's: Die Deutsche Presse-Agentur blickt auf das Sportjahr 2018 zurück.

  • Politikum des Jahres

    Di., 25.12.2018

    Der Fall Özil: Ein Drama mit vielen Verlierern

    Foto mit Folgen: Mesut Özil (l) und Recep Tayyip Erdogan in London.

    Fußball hat viel mit Politik zu tun. Die Affäre um die Erdogan-Fotos von Mesut Özil und Ilkay Gündogan erregte die Gemüter in diesem Jahr in ähnlicher Dimension wie das sportliche WM-Scheitern. Die Debatte gab schmerzhafte Einblicke in deutsche Befindlichkeiten im Jahr 2018.

  • Premier League

    Sa., 22.12.2018

    Rückschlag für Manchester City - Arsenal siegt mit Özil

    Nach 41 Tagen wieder in der Startelf: Arsenals Kapitän Mesut Özil.

    Trainer Jürgen Klopp und der FC Liverpool gehen mit einem Punktepolster als Spitzenreiter der englischen Liga in den traditionellen Boxing-Day-Spieltag am zweiten Weihnachtsfeiertag. Ein Debütant durfte sich freuen.

  • Premier League

    Fr., 21.12.2018

    «Times»: Arsenal offen für Ausleihe von Özil

    Mesut Özils Vertrag beim FC Arsenal läuft noch bis Ende Juni 2021.

    London (dpa) - Die Spekulationen um einen vorzeitigen Abschied von Mesut Özil beim FC Arsenal reißen nicht ab. Einem Bericht der «Times» zufolge zieht der Londoner Club eine Ausleihe des Fußball-Weltmeisters 2014 im Januar in Erwägung.

  • Europa League

    Do., 13.12.2018

    Rapid Wien weiter - AC Mailand verpasst K.o.-Runde

    Mailands Cristian Zapata (r) kommt gegen Olympiakos-Akteur Kostas Fortounis (l) zu spät.

    Rennes (dpa) - Auch Arsenal London mit Ex-Nationalspieler Mesut Özil hat es unter die besten 32 Teams der Europa League geschafft. Mit einem 1:0-Sieg gegen Qarabag Agdam sicherten sich die Engländer in der Gruppe E den ersten Platz.