Volleyball



Alles zum Schlagwort "Volleyball"


  • Volleyball: Frauen-Regionalliga

    So., 11.10.2020

    Union verliert und sieht Licht am Tunnelende

    Union – hier Hannah Hartmann (v.l.), Svenja Mumm und Sina Allzeit – konnte besseres Spiel noch nicht in mehr Punkte umsetzen.

    Gute Laune nach einem 1:3? Das kommt im Volleyball und vor allem bei Trainerlegende Suha Yaglioglu nicht unbedingt oft vor.

  • Volleyball: Bundesliga

    So., 11.10.2020

    USC Münster: Buijs krank – Thomsen übernimmt

    Ungewohnte Position: Nach dem Ausfall von Teun Buijs (kl. Foto) führte Lisa Thomsen den USC in Schwerin.

    Kurzfristig hatte der USC am Samstag in Schwerin auf Teun Buijs verzichten müssen. Der Trainer wurde mit Schmerzen ins Krankenhaus eingewiesen. Lisa Thomsen übernahm im Bundesligaspiel beim Rekordmeister die Verantwortung. Buijs geht es inzwischen besser.

  • Volleyball: Frauen-Oberliga

    So., 11.10.2020

    ASV Senden „nie wirklich in Ahaus angekommen“

    Der ASV – hier Maike Althoff (v.l.), Merle Paskert und Lilli Daubert – kehrte ohne Punkt aus Ahaus zurück.

    Es war nicht der Abend des ASV Senden. Die Grote-Sechs steigerte sich beim VfL Ahaus zwar von Satz zu Satz, konnte sich am Ende dafür aber nichts kaufen.

  • Volleyball: Frauen-Bundesliga

    Sa., 10.10.2020

    Ohne Headcoach Buijs: USC Münster verliert mit 0:3 in Schwerin

    Teun Buijs musste noch vor dem Spiel ins Krankenhaus.

    Die Niederlage kam nicht überraschend. Mit 0:3 unterlag der USC Münster am Samstag beim Schweriner SC. Die Köpfe waren nicht frei – weil Trainer Teun Buijs vor dem Spiel ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Das Coaching übernahm „Co“ Lisa Thomsen.

  • Volleyball: 2. Bundesliga Nord Frauen

    Fr., 09.10.2020

    BSV Ostbevern setzt gegen Emlichheim auf die Fans

    Die heißblütigen Fans des RC Sorpesee haben ihre Mannschaft zuletzt zu einem Sieg gegen den BSV Ostbevern getragen. Das erhoffen sich die BSV-Frauen jetzt auch von ihrem Publikum gegen den SC Union Emlichheim. Was eine große Aufgabe wird: Die Gäste haben in diesem Sommer ihr Prunkstück, den Angriff, noch einmal aufpoliert.

  • Volleyball: 2. Bundesliga Nord Frauen

    Fr., 09.10.2020

    BSV Ostbevern setzt gegen Emlichheim auf die Fans

    Nicht nur BSV-Libera Franziska Seidel (Nummer 9) darf sich gegen Emlichheim auf einen arbeitsreichen Nachmittag einstellen.

    Die heißblütigen Fans des RC Sorpesee haben ihre Mannschaft zuletzt zu einem Sieg gegen den BSV Ostbevern getragen. Das erhoffen sich die BSV-Frauen jetzt auch von ihrem Publikum gegen den SC Union Emlichheim. Was eine große Aufgabe wird: Die Gäste haben in diesem Sommer ihr Prunkstück, den Angriff, noch einmal aufpoliert.

  • Volleyball: TVE-Juniorinnen in die Saison gestartet

    Do., 08.10.2020

    Teilerfolg bringt bringt Platz vier ein

    Einen perfekten Saisonstart legten die C-Junioren-Volleyballerinnen des TVE am vergangenen Wochenende hin.

    Am dritten Spieltag der Volleyball-A-Juniorinnen-Oberliga lagen Freud und Leid bei den Spielerinnen des TVE nah beieinander. Nach dem Auftaktsieg gegen die SG Sendenhorst bekamen es die Grevenerinnen am Wochenende mit Telekom Post SV Bielefeld und dem TV Mesum zu tun.

  • Zusammenarbeit des SV Ems mit verschiedenen Grundschulen beim Volleyball

    Di., 06.10.2020

    Kooperation als Erfolgskonzept

    Bei der Kooperationsveranstaltung auf dem Rasen des SV Ems wurde gemeinsam gepritscht und gebaggert. Der Sportverein arbeitet seit Jahren eng mit einigen Grundschulen zusammen.

    Der Sportverein Ems arbeitet seit Jahren eng mit Grundschulen im Bereich des Volleyball zusammen. Das Ganze ist ein Erfolgskonzept.

  • Volleyball: Frauen-Verbandsliga

    Mo., 05.10.2020

    Alles Kopfsache: BSV Ostbevern II verliert 0:3 bei Saxonia Münster

    Frank Brockhausen

    Mit dem 0:3 bei Saxonia Münster kassierte die zweite Mannschaft des BSV Ostbevern die dritte Niederlage. „Spielerisch gibt es bei uns nichts zu beklagen, es ist eher eine Kopfsache“, sagt BSV-Trainer Frank Brockhausen.

  • Volleyball: Bundesliga Frauen

    Mo., 05.10.2020

    USC Münster hofft schon gegen Vilsbiburg auf größeren Zuspruch

    Klare Ansage: Die Spielfläche war für die Zuschauer auch nach Ende der Partie tabu. Nur 270 Fans sahen das Saisoneröffnungsspiel gegen Wiesbaden. Es hätten 330 mehr sein dürfen.

    Zum Saisonstart übte sich die Anhängerschaft der Volleyballerinnen des USC Münster noch in Zurückhaltung. Von 600 zu vergebenden Plätzen in der Sporthalle Berg Fidel wurden jedenfalls nur 270 besetzt. Gegen Vilsbiburg in zwölf Tagen hofft der Bundesligist auf größeren Zuspruch.